Zum Hauptinhalt springen
Alle neuen Beiträge
21
Weitere / Mythos Sondermüll: Batterie-Recycling funktioniert!
Aktuell von Jorin -
Als rollender Sondermüll wird die Batterie eines Elektroautos gern am Verbrenner-Stammtisch verunglimpft. Wir konnten uns bei der Spezialfirma Duesenfeld vom Gegenteil überzeugen und räumen nun mit diesem Mythos auf. Batterie-Recycling funktioniert bis tief in die Zelle hinein. Die Politik muss nur den Rahmen für einen Recycling-Kreislauf definieren.
22
Outlander PHEV (2014 - heute) / Antw.: Stecker Ladekabel
Aktuell von Yaris- und 225xe-Fahrer -
Ok. Du meinst also 3-phasig a 230V. In Summe 380V. Du verwendest dann von drei Adern nur eine für die Phase. Würde ich auch so machen, wenn ich ein Kabel zu verlegen hätte. Nimm ein schwarzes Erdkabel. 6 mm² würde ich auch mindestens nehmen. Für meine 6 Meter habe ich auch 6 mm² genommen.

Sofern Du später auf 32A gehen willst, würde ich sogar 10 mm² nehmen.

Berichte mal apäter, ob das Laden auch in Zukunft dann beim Arbeitgeber funktioniert. Sofern Du keine festen Stellplatz mit Ladesäule hast, ist zu befürchten, dass Kollegen sich ein E-Auto (BEV) kaufen und Dich von der Ladesäule vertreiben. Die Argumentation wird sein, dass Du ja auch Benzin zum Antrieb nutzen kannst. Sie bräuchten den Strom. Habe da auch meine Erfahrungen gemacht. Wir dachten auch, dass wir den 225xe beim Arbeitgeber laden können. Ist aber anders passiert, da man nicht ständig mit Kollegen mit BEV streiten will und nach 2-3 Stunden jeweils umparken will, wenn der Akku des PHEV voll ist. Meist ist dann auch kein weiterer Parkplatz mehr frei um umparken zu können....
PHEVs werden von BEV-Fahrern als Konkurrenz angesehen. Die mit dem bösen Verbrenner, der Ihnen auch noch die Ladesäule streitig macht.
24
Outlander PHEV (2014 - heute) / Antw.: Stecker Ladekabel
Aktuell von hotoyo -
400v gleich 380
Das Kabel 5x6mm habe ich mir auch schon gedacht, damit bin ich erst mal auf der sicheren Seit.
Auch wenn für die 10m auch noch 5x4mm reichen würde, aber der Mehrkosten aufwand ist jetzt auch nicht so hoch.
25
Outlander PHEV (2014 - heute) / Antw.: Stecker Ladekabel
Aktuell von MBj1703 -
Gerne!

Noch etwas vergessen, was meinst mit 400V Kabel?
Die Spannung ist quasi unwichtig, der Strom ist ausschlaggebend (und die Länge).

Wie schon erwähnt, 6mm2 Kabel, 5 polig, dann bist für die Zukunft sicher.
29
Outlander PHEV (2014 - heute) / Antw.: Stecker Ladekabel
Aktuell von hotoyo -
Grade oder Winkelstecker,
Ich möchte auf jeden Fall eine Steckdose Instalieren, die ich abschließen kann wenn der Stecker in der Dose steckt. Dafür müsste ich schon wie der Stecker ist.

Ich habe mich auch dazu entschlossen ein 400V Kabel bis zum Stellplatz zu verlegen, um mir die Option offen zuhalten später mal ein Wallbox zu installieren. Wenn ich sie Einfahrt schon aufreissen muss, dann spielt das auch keine grosse Rolle mehr.