Zum Hauptinhalt springen
Alle neuen Beiträge
94
Toyota / Antw.: Corolla 2019
Aktuell von bgl-tom -
Ich saß heute auch im kurzen Corolla. Wenn ich den Fahrersitz auf meine Sitzposition einstelle, und mich dann dahinter setze, habe ich zwischen Fahrersitz und Knie noch ca. 10cm Platz. Würde für uns also völlig reichen.

Es kam mir so vor, als ließe sich das Lenkrad nun weiter herausziehen als bisher, aber mein Eindruck kann auch täuschen.
95
Allgemein / Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid
Aktuell von Knauser -
Man kann auch beim Berge runter rollen lassen geblitztsdingst werden.
Mich hat es immer noch nicht erwischt, zum Schaden meiner Frau.
Sie würde es sich einrahmen. Von ihr gibt es schon 5 ;D

44% Heretical Mode für meine Verhältnisse war das so:  :icon_flucht3:
Ich habe euch das mal angehängt, für alle die sagen „ich habe immer viel Verkehr, ich muss schneller fahren.“ Knausers Idee mit dem Heretical Mode (der wie ihr wisst nicht meine Idee ist, sondern von Cleanmpg gelernt)

Vergesst den „Durchschnittsverbrauch“. Der sinkt und schwankt.
Ich setze mittlerweile zu 100% auf den Totalverbrauch, der kennt nur eine Richtung nach oben.
Alles unter 2,3 Liter ist gut gefahren, mit weniger komme ich nur selten zur Arbeit oder nach Hause.
Der Hybrid Assistant macht es möglich, ich kann es mir auf den Milliliter genau anzeigen lassen.

Den Totalverbrauch könnt ihr auch nutzen und zu sehen „habe ich mich verbessern können?“.
Deswegen habe ich euch die 2 extreme angehängt. Den Heretical Mode, heute nach Hause gefahren.
Und einmal Pulse&Glide pur.

Was möchte ich als nächstes versuchen?
@teilzeitstromer sein Grillblocking. Wird Zeit, bevor der Winter ganz vorbei ist.

P.S. Auf meiner Strecke B104 und den Geschwindigkeiten (Kurven) erhöht das den Reifenverschleiß. Aber mir war heute mal danach um euch „Highway“(Bundesstraße) zu zeigen und was möglich ist. Ohne Sommer, ohne Rückenwind ohne Pulse&Glide.
97
Toyota / Antw.: Corolla 2019
Aktuell von Francek -
Habe ihn gerade beim Händler angeschaut. In der Kompaktlimousine scheint die Beinfreiheit gegenüber dem Vorgänger unverändert. Der Kombi dürfte hier angesichts des zusätzlichen Radstands allerdings für die Klasse großzügige Maße bieten. Leider stand der noch nicht zur Anschauung bereit.

P.S. Übrigens sieht der Wagen außen wie innen richtig gut aus. Insbesondere das Armaturenbrett setzt in Gestaltung und Verarbeitung durchaus Maßstäbe. Das "Brett" für das Infotainmentsystem mag nicht jedermanns Geschmack sein, ist aber ergonomisch vernünftig, da es die Erreichbarkeit der -jetzt glücklicherweise wieder mechanischen und damit ertastbaren- Bedienungselemente verbessert.
98
Jazz Hybrid (2011 - 2015) / Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Aktuell von Francek -
Die Kriechfunktion ist gerade beim Rangieren bspw. in engen Parklücken ein Segen, da man damit dort mittels eines einzelnen Pedals die Geschwindigkeitsregelung vollkommen im Griff hat und nicht immer den Fuß umsetzen (oder mit links bremsen) muss.
Zudem sollte man auch ohne Kriechfunktion den Fuß an der Ampel auf der Bremse halten. Wem begegnen nicht ständig diese Zeitgenossen, die glauben die Straße sei eben genug damit ihr Auto fest steht, die dann aber ohne es zu merken langsam auf einen zuzurollen beginnen? Auto-Hold-Funktionen können dies natürlich verhindern. Aber wenn sie wie etwa bei VW abschaltbar sind um gegebenenfalls doch eine Kriechfunktion bereitzustellen, so ist das zumindest in gemeinschaftlich genutzten Autos durchaus eine Gefahrenquelle. Ich sehe das an unseren Dienstwagen: Jede/r hat eine andere Präferenz und die Leuchdiode auf der Mittelkonsole liegt nicht so zentral im Blickfeld, dass der nächste Fahrende sofort gewarnt ist.
99
Jazz Hybrid (2011 - 2015) / Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Aktuell von hungryeinstein -
Beim Jazz lässt sich das Heulen umgehen, wenn man die simulierten Fahrstufen wählt. Klingt dann wie beim Schalter.
Aber der Jazz heult eh nicht so arg. Die Atkinson Motoren von Toyota drehen schneller höher. Der Jazz ist auch mit 3.000 U/min fix auf der Autobahn eingefädelt

Über die Kriechfunktion bin ich mehr als froh. Mein 1997er Micra mit CVT fuhr erst los wenn man das Gaspedal betätigte. So musste ich im Stau ständig zwischen Gas- und Bremspedal wechseln. Sehr unkomfortabel und einer der Gründe warum der Wagen nur 1,5 Jahre bei mir blieb.
100
Jazz Hybrid (2011 - 2015) / Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Aktuell von Yaris- und 225xe-Fahrer -
Komfort-Features, die man nicht schon längere Zeit genutzt hat, vermisst man meist auch nicht. So ist es mir auch bei der Handschaltung und Sitzheizung passiert. Alles Komfort-Features, die man nicht unbedingt braucht, um von A nach B zu kommen. Die Automatik würde ich jetzt vermissen, weil ich sie täglich nutze. Die Sitzheizung vermisse ich noch nicht. Die nutze ich zwar ab und zu, wenn ich den 225xe fahre, aber bei meinem täglichen Fahrten mit meinem Yaris Hybrid vermisse ich sie nicht. Ist halt auch nicht da.

Nicht umsonst sind Autos wie die Dacias sehr erfolgreich. Autos ohne viel Komfort, die aber ausreichend sind, um von A nach B zu kommen.

Beim Kauf steht man halt immer vor der Frage, was man hinzunimmt. Bezahlt man Aufpreis für das Navi, dass 4 Jahre später kein Update mehr hat? Kauft man sich eine Sitzheizung? Warum soll man sich Automatik kaufen, wenn einem die Handschaltung in nach 10 oder 20 Jahren Fahrpraxis Fleisch und Blut übergegangen ist? Ich musste schon arg schlucken, dass der Neupreis meines Yaris-Hybrid ca. 50% teurer als ein Mitsubishi SpaceStar als Handschalter war, der nicht mehr verbraucht hätte, aber logischerweise wesentlich weniger komfortabel ist.

Bis vor einiger Zeit als noch die 3-Gang-Automatik Standard war, war die Automatik nicht nur sehr teuer im Aufpreis, sondern führte auch noch zu höherem Verbrauch und höheren Wartungskosten. Den Ruf hat sie immer noch. Und teurer als Handschalter sind derzeitige Automatikgetriebe immer noch.

Hätte ich den Yaris Hybrid mit Handschalter günstiger kaufen können (was selbstverständlich prinzipbedingt nicht geht), hätte ich dies vor 5 Jahren vermutlich gemacht.
Bis dahin war ich Automatik nur im Urlaub in den USA gefahren, was eine ganz andere Situation ist. Jetzt will ich die Automatik nicht mehr missen, wobei mich beim Yaris Hybrid auch nach 5 Jahren zwei Sachen stören: Die Kriechfunktion beim Stoppen, so dass man immer den Fuß auf das Bremspedal drücken muss, um nicht wegzurollen (warum man unbedingt alte Wandler-Automatikgetriebe simulieren will, verstehe ich nicht) und das Aufheulen, wenn man auf die Autobahn zügig auffahren will oder LKWs überholen will. Das kenne ich vom Vorgängerauto, ein Handschalter so nicht. Man sein, dass letzteres beim Honda Jazz Hybrid nicht der Fall ist.

Insofern kann ich auch Käufer verstehen, die Ihr Auto immer noch mit Handschalter kaufen. Zumal man den Verbrauchsangaben der Hersteller nicht glauben kann.