Zum Hauptinhalt springen
Alle neuen Beiträge
91
Weitere / Antw.: Audi SUV e-tron
Aktuell von Smejko -
Elektroauto: Audi ruft e-tron wegen Brandgefahr zurück

Zitat
Audis e-tron soll zum Teslajäger werden, nun muss er jedoch in die Werkstätten zurück. Eindringende Feuchtigkeit könnte ein "thermisches Ereignis" auslösen.

Ich verstehe diese Fixierung auf "Teslajäger" nicht, muss das selbst bei so einer Meldung immer wieder kramphaft wiederholt werden?
93
Allgemein / Antw.: Elektro - schon 2020 auch eine Alternative für den Geldbeutel?
Aktuell von KSR1 -
250 km mit einem 300 WLTP-E-Auto könnte auch mal knapp werden.
Der Peugeot hat 340km WLTP Reichweite, der Opel 330km. Ich brauche also nur rund 75% der Gesamtreichweite.
Ich spekuliere beide aktuell mit 280km Reichweite im Schnitt. Im Winter eher unter 250km, Worst case 220km.
96
Allgemein / Antw.: Elektro - schon 2020 auch eine Alternative für den Geldbeutel?
Aktuell von Cillian -
Man sollte auch in Erwägung ziehen ob ein neues Auto (wenn kein neues benötigt wird und das Alte noch super läuft) nicht verbranntes Geld ist..
Ich habe nichts davon gesagt dass der Wagen einen anderen ablöst. Er wird zusätzlich benötigt - und nein, ich brauche keine zwei Autos, in der Familie brauchen wir aber zwei.

@Cillian ich sage zu dir Toyota hat kein Hybride um die 15.000 mit 5l und du stellst eine apl Seite mit einem Yaris hin, den du aber garnicht haben willst.
Ja, und das macht die Aussage falsch? Auch 16.000€ finde ich sind noch "um die 15000" Außerdem schließe ich den Yaris nicht aus, ich habe nur relativ viele schlechte Erfahrungen damit gemacht. Vielleicht ist das aktuelle Facelift ja auch deutlich besser.
Wenn du dann regelmäßig nach Leipzig über Autobahn fährst, kommst du auch mit den 5l nicht mehr hin.
Ich hatte wie gesagt schon 3 Jahre lang einen und weiß daher, dass ich mit 5l hin komme. Ich muss ja nicht rasen, ich fahre eh immer lieber zu früh los
97
Yaris Hybrid (2012 - heute) / Antw.: von Prius 2 auf Yaris Edition 2014
Aktuell von Yaris- und 225xe-Fahrer -
Wir jeden hier ja über den Yaris Hybrid und nicht über den Prius 3 oder den neuen Corolla Hybrid.

Der Gummibandeffekt ist schon ziemlich ausgeprägt beim Yaris Hybrid bei Geschwindigkeiten >80 km/h. Wenn man auf der Autobahn einen LKW überholen will, muss man vorplanen und wartet gefühlt eine Sekunden warten bevor der Verbrenner aufheult und etwas Schub kommt. Man hat da eben die Nachteile eines Automatikgetriebes und im wesentlichen auch nur die 75 PS des Verbrenners und nicht die ansonsten angegebenen 100 PS. Schade ist, dass Toyota keine Möglichkeit bietet bei diesen Geschwindigkeiten bei ausreichend geladenem Akku den Elektromotor sofort für den Schub zu nutzen. Sieht man auch gut beim Hybridassistant.

Da sehen Überholmanöver bei einem normalen Verbrenner mit 100 PS und Schalter anders aus.

 Ist aber ein Nachteil, den ich gerne in Kauf nehme. Man sollte es nur vor dem Kauf wissen.
98
Yaris Hybrid (2012 - heute) / Antw.: von Prius 2 auf Yaris Edition 2014
Aktuell von JoAHa -
Ich denke, dass das mit dem angeblich verzögernden "Gummibandeffekt" vor allem Kopfsache ist, die Beobachtung des Geschwindigkeitszuwachses, der vom Geräuschniveau abgekoppelt ist, belehrt einen schnell eines besseren.

Ich jedenfalls möchte niemals mehr meine Langstrecken mit etwas anderem als einem HSD-Fahrzeug fahren, bin nie so entspannt unterwegs gewesen.

Gruß!
JoAHa
99
Yaris Hybrid (2012 - heute) / Antw.: von Prius 2 auf Yaris Edition 2014
Aktuell von Francek -
Wenn es also stärkere Hybriden mit vernünftigem Getriebe (nicht mit dem Gummibandeffekt wie bei Toyota) [...] gäbe
 
 
Schon die vierte Auflage des HSD in P4, C-HR oder Corolla Probe gefahren? Als ich nach den ersten zwei Wochen P4 das erste Mal wieder in einen Dienst-Passat-TDI mit DSG stieg, dachte ich nur: Boah, was ist das denn für ein Megagummibandeffekt? Bis so ein DSG beim Kickdown wieder Leistung überträgt dauert vergleichweise ewig. Gut, Wandlerautomaten können das teilweise deutlich schneller als ein DSG, aber dennoch gehören die aktuellen HSDs mit ihrer stark gesteigerten Bereitschaft, zwischendurch elektrisch das Drehmomentloch zu stopfen, sowie der prinzipbedingt von mechanischen Gangwechseln freien Übersetzungsanpassung eindeutig zu den fixesten Vertretern unter den Automatikgetrieben.
100
Yaris Hybrid (2012 - heute) / Antw.: von Prius 2 auf Yaris Edition 2014
Aktuell von R1-Rider -
Ich sehe das eher zweckorientiert: In der Stadt ist der kleine Hybrid das perfekte Fahrzeug, leise und supersparsam. Will ich aber Landstrasse oder gar Autobahn fahren, ziehe ich nach wie vor meinen leistungsstarken Benziner vor. Damit gerät auch ein Überholmanöver auf der Landstrasse nicht zum Abenteuer...
Wenn es also stärkere Hybriden mit vernünftigem Getriebe (nicht mit dem Gummibandeffekt wie bei Toyota) und mehr elektrischer Reichweite gäbe, wäre das eine zukünftige Alternative. In Moment erfreue ich mich nach wie vor an meinem sich perfekt ergänzendem Double in der Garage.