Zum Hauptinhalt springen
Alle neuen Beiträge
92
i3 (2013 - heute) / Antw.: Unsere Top5 und Flop5 des BMW i3 (Video)
Aktuell von bgl-tom -
dass die Scheiben zum Öffnen der Tür immer rauf- und runterfahren müssen, finde ich dämlich
hat der i3 rahmenlose Scheiben an den Türen? Dann ist das Stand der Technik zum Schutz des Dichtungsgummis ;)
Das ist mir bewusst. Da nehme ich lieber gerahmte Türen und hab ein Verschleißteil weniger.

Zitat
- der Scheibenwischer auf der Fahrerseite kollidiert mit der Motorhaube
passiert das beim Hochklappen der Scheibenwischer? Dann hat der mit Sicherheit eine Wartungsstellung (bei VW funktioniert die so: Zündung aus und einmal Tipwischen: der Wischer fährt in die Position in die er hochgeklappt werden kann) ;)
Bei geschlossener Motorhaube berührte der Scheibenwischerarm die Motorhaube. Hab mal daran geklopft - klang nicht metallisch, also vermutlich kein Rostpotential.
94
Allgemein / Antw.: Reifendruck >>Umfrage<<
Aktuell von Ambilight -
Reifendruck ist bei mir immer der Autobahn Druck.
Sind ja 1-2 mal die Woche wo wir die Autobahn nutzen.

Meine Gedanken, immer maximale kontaktfläche.
Zu hoher , ok läst sich leichter fahren (rollen) und lenken  .

Dieses Bild sagt mir was besser ist.
Quelle: reifenleaderPUNKTde
asd

In diesem Sinne allzeit guten Kontakt.
95
Allgemein / Antw.: Reifendruck >>Umfrage<<
Aktuell von Bert B. -
ich habe den Reifendruck noch nicht gemessen, angegeben in den Unterlagen ist 2,2 bar. das ist nach meiner Meinung immer zu wenig, ich werde den mal demnächst checken und auf 2,5 erhöhen.

nach meiner Erfahrung ist es so wie der liebe Knauser beschreibt:
Zitat
–es fährt sich besser
–es lenkt sich besser
96
Allgemein / Antw.: Reifendruck >>Umfrage<<
Aktuell von Knauser -
Ich bin immer noch der einsamen einzelnen, meiner Meinung, dass der Luftdruck im Auto zu wenig ist. :-X

Wenn ich eins regelmäßig angucke, sind das Reifen und Bremsen.
Weil, dass ist das wichtigste. Ich bin aber nur Laie und ja der Autohersteller, wird es am besten wissen.

Trotzdem, ich pumpe auf :icon_wp-exclaim:
In Fahrtrichtung mein linker Reifen ist viel mehr abgeplattet, als der rechte. Und das obwohl doch rechts der Verbrennungsmotor sitzt.

Nun ja, ich gehe da nach Zahlen und nach Optik.
So fahre ich seit dem ich die Reifen habe mit Ecodruck 2,5 bar.
Habe weiter erhöht, beobachtet, angefasst, Profil, Lauffläche angeschaut.
Man sieht ja wie viel der Reifen auf der Straße aufliegt.

Heute habe ich hinten auf 2,8 bar und vorn auf 3,0 bar erhöht.
Laut Aufschrift auf dem Reifen darf ich 51 PSI (3,5 bar)

Dann habe ich 2 Erwachsene nach 20 km ins Auto gesetzt, beide rechts (einer vorn, einer hinten) nochmals geguckt.
Also zu wenig Auflagefläche sehe ich da nicht.

Warum probiere ich nach fast 60.000 km immer noch aus?
–nicht wegen Spritsparen :icon_no_sad:
–es fährt sich besser
–es lenkt sich besser
–man hat das Auto besser unter Kontrolle

Und ich weiß immer noch nicht, ob ich es nun richtig oder falsch mache.
Mein Profil sagt  :wldn: mein Bauchgefühl ebenfalls

Meine Werkstatt sagt bis jetzt auch nichts.
Aber sie bekommen das Auto auch nicht mit dem Druck, sondern mit 2,3 bar  :-D
Das fährt sich  :ktz: und danach pussssst ich wieder auf ;)

Das meine Meinung dazu.
Und ich habe meine Hände, beide immer oben am Lenkrad, da wo Toyota solche Knubbel für die Daumen hin gemacht hat.
Ja manchmal muss man etwas anders machen. Zum Beispiel Luftdruck regelmäßig kontrollieren. Beim Flugzeug möchte ich das gern mal wissen. Da wäre zu wenig Druck fatal.
97
CT 200h (2011 - heute) / Antw.: erste Er"fahr"ungen mit dem CT 200h
Aktuell von Bert B. -
es gibt ein seltsames Phänomen, was auch andere mal beschrieben haben, welches beim Bremsen auftritt:
Zitat
...ein Geräusch, wenn ich von der Bremse runter gehe. Meist nur wenn ich fester gebremst habe bzw. fester auf dem Pedal stand (auch im Stand).
Hört sich irgendwie wie ein ächzen oder quitschen oder knarzen an. Kommt sicher nicht aus dem Bereich der Räder bzw. Bremsanlage. Hört sich eher an als obs etwa unter dem Fahrersitz (Unterboden) entsteht.
Ich vermute den Bremsdruckspeicher.
Ist da was defekt oder "nur" Luft drin (Pedalweg fühlt sich aber normal an). Bremsen funktionieren auch einwandfrei. Fehlermeldung hab ich nicht.
das Geräusch ist schon recht laut und beunruhigend
schrieb einer im LOC-Forum

aber für mich ist die akustische Quelle aus dem oberen Bereich fahrerseitig aus dem Motorraum und hängt mit der Bremse zusammen. Wenn man kräftig drauftritt (kurz vor dem Stillstand) und dann das Pedal leicht löst, hört es sich fast an wie eine Druckluftbremse beim LKW.
vom Auris mit gleichem Antrieb kannte ich das so nicht.
98
CT 200h (2011 - heute) / Antw.: CT200h - Servicekosten
Aktuell von Bert B. -
dann bin ich mal gespannt auf den Service bei unserem Buringa im nächsten Jahr. Wir haben den gekauft mit knapp 45.000 auf der Uhr und frischem Service. Allerdings weiß ich nicht, was die alles gemacht haben außer einer Durchsicht und Ölwechsel etc. Ob da neue Kerzen drin sind?
99
Yaris Hybrid (2012 - heute) / Antw.: Inspektion
Aktuell von pe57 -
So, der Yaris ist zurück vom "2-Jahresvollcheck inkl. Hybridservicecheck durchführen", genau so lautet die Rechnungsposition.
Dafür wurden 22 Arbeitswerte a' 10,00 € berechnet (Münchner Preise).
Laut Meister waren davon 3 AW für den Hybridcheck = 30.- € + 19% = 35,70 €.
Knausers Hybridcheck ist deutlich billiger, da im Osten der Preis je AW viel niedriger liegt  :-) .
Die übrigen Preise für Material (Ölfilter, Dichtring, Bremsflüssigkeit) liegen bei mir übrigens gleich hoch bzw. sogar leicht niedriger.
Hat mich überrascht für Münchner Verhältnisse  ;) .
100
CT 200h (2011 - heute) / Antw.: CT200h - Servicekosten
Aktuell von Ambilight -

19,- für nen Liter Öl finde ich heftig, und wieso Zündkerzen? müssen die nicht erst bei 90.000 gewechselt werden? oder gibts da auch eine Zeitfrist?

aber dafür dann 1 Jahr Soforthilfe mit Toyota Eurocare....ist das immer dabei, und was leisten die denn?

Ohne Gegenleistung kann ich mir kein Bild vom Service machen.
Bei der Fahrzeug Übergabe Durchsicht Hebebühne.  Sind wir Zusammen alle Punkte durchgegangen.
Hatte die WartungsCheckliste 07.2017 mit.!
Der Meister sagte die sei von der Laufleistung die richtige. ( 3 Jahre - 45000 km )
In seiner Werkstatt geht er nach Jahren wenn die 15000 km nicht erreicht werden.

Finde ich persönlich richtiger.
Daher haben wir den 6 Jahre 90.000 km bekommen.

Zum Preis 19€ der Liter , ok für uns. In den Kosten Voranschlag stand da noch 5w30.
Bekommen haben wir das 0w20 da uns bei der Durchsicht,  nichz aufgefallen ist das 0w20 drin ist. Uns wurde vom Meister der alte Zettel zur Rechnung gelegt.

Daher für uns ein gutes Gefühl ein freundliches Autohaus gefunden zu haben.

Wir sind ja Neulinge in Sachen Toyota lexus Hybrid.
Rundherum sind wir mit dem Service sehr zufrieden.

Zu Toyota Eurocare ist zu finden auf jeder Homepage.