Zum Hauptinhalt springen
Alle neuen Beiträge
1
Weitere / Antw.: e.GO Life
Aktuell von YarisKonstanz -
klingt auch sehr interessant das Konzept aber leider würde es bei mir an der fehlenden Möglichkeit daheim zu laden scheitern.

Ich finde es jedoch auch schade dass bei den E-Autos oftmals auf PS und Geschwindigkeit geschaut wird.

Die Hybridmodelle unserer deutschen Hersteller sind ebenfalls auf Power ausgelegt und ich bezweifle, dass sich der Spritverbrauch wirklich in der Praxis reduziert.
2
Allgemein / Antw.: Abgas-Skandal nicht nur bei VW
Aktuell von Stephan -
da stimme ich Dir zu nahezu uneingeschränkt zu, denn der Gelackmeierte ist letzten Endes die Umwelt (und mit ihr alle Menschen); als Kunde (ich war ja selbst "betroffen", und das zweimal, denn sowohl mein Polo Bluemotion als auch der Beetle hatten den EA189 verbaut) merkt man nix davon, außer, dass es mal ein Update gegeben hat. (mit dem, meiner Vermutung nach, die Zyklen für die Regeneration des Partikelfilters und die Start-Stopp-Automatik beeinflusst wurden) aber da beide Systeme eine Vielzahl von Kennwerten berücksichtigen um zu funktionieren (bei der Start-Stop beispielsweise bis zu unterschiedliche 21 Werte, u.a. Batteriespannung, Temperatur, erkannter Stop&Go-Verkehr etc.!) kann man nicht sagen, ob ich nach dem Update einen Nachteil in der Funktion hatte. Verbrauchsmäßig war der Beetle bis zur Abgabe beim Toyota-Händler jedenfalls nach wie vor top  :-)
Ich habe aber zumindest die leise Hoffnung, dass auf die Prüfprocedere für die Zulassung eines neuen Fahrzeugtyps seitens des KBAs künftig mehr Augenmerk gelegt wird.
4
Weitere / Antw.: e.GO Life
Aktuell von bgl-tom -
Traurig das es wieder mal nur im mehr Leistung seitens der Kunden geht... Wenn man sich das mal durchliest steht da nur  desto mehr Leistung umso größer auch der Akku... Warum nicht bitte auch gemischt? Kleiner Motor und großer Akku = mehr Reichweite?
Hab gelesen, dass es immer der gleiche Motor ist und die unterschiedliche Leistung einfach nur am unterschiedlich großen Akku liegt. Wenn ich dem Hybrid Assistant trauen kann, dann brauche ich auf Stadt- und Landstraßen nie mehr als 20kW, also würde mir auch der kleine für den Alltag reichen. Aber wie ich mich kenne, würde ich nach ein paar Jahren ein dann neueres Modell interessanter finden, sodass ich mir über Gebrauchtverkauf schon beim Kauf Gedanken machen sollte. Und da ist mehr Leistung und mehr Akku einfach mehr gefragt.
5
Weitere / Antw.: e.GO Life
Aktuell von hungryeinstein -
So ein E-Go als Zweitwagen würde mir schon reichen. Wäre ideal um unseren Peugeot 107 zu beerben.
120 km/h wären für den Einsatzzweck genug.
6
Weitere / Antw.: e.GO Life
Aktuell von Jorin -
Dabei ist es ja nicht so, dass Elektroautos lahmarschig wären. In der Beschleunigung stehen die doch super da. Ich denke, das Gefühl, dass Elektroautos in der Öffentlichkeit als langsam und untermotorisiert angesehen werden, kommt daher, weil E-Auto-Fahrer eher vorausschauend und gemütlich fahren und weil viele E-Autos in der Höchstgeschwindigkeit so massiv beschnitten sind.

Mir würden rund 100-130 PS beim Elektroauto auch reichen, wenn ich statt nur 160 km/h bitteschön 180 km/h fahren dürfte, wenn ich es eilig haben sollte.
7
Weitere / Antw.: e.GO Life
Aktuell von TecMar -
Traurig das es wieder mal nur im mehr Leistung seitens der Kunden geht... Wenn man sich das mal durchliest steht da nur  desto mehr Leistung umso größer auch der Akku... Warum nicht bitte auch gemischt? Kleiner Motor und großer Akku = mehr Reichweite?
9
Allgemein / Antw.: Daily Achievement: Knack den NEFZ!
Aktuell von YarisKonstanz -
Habe derzeit dank des guten Wetters einen angezeigten Durchschnitt von etwa 3.2l laut BC. Hinfahrt 4.2 - 4.3, Rückfahrt 2.1 - 2.2  :applaus:

Fahre jetzt so dass ich den ersten Kilometer rein elektrisch bergab rolle und mit ganz viel Glück reicht mir der Saft bis zum Ortsausgangsschild (6km). Zumeist muss jedoch der Verbrenner zwischendurch einmal anspringen und dann beginn ich meine Rückfahrt nach 6 km mit einem angezeigten Verbrauch von ca. 0.8 l.