Zum Hauptinhalt springen
Alle neuen Beiträge
2
Allgemein / Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...
Aktuell von teilzeitstromer -
Ich sehe das Problem in den Köpfen. Offenbar will man zeigen, dass man es sich leisten kann, eine große Blechburg zu fahren. Mal ehrlich, wer nimmt denn einen männlichen Kleinwagenfahrer (z.B. im Yaris) ernst? Das muss doch so ein Typ sein, der es zu nichts gebracht hat, vielleicht noch ein Veganer ist, und sich gerade mal einen Kleinwagen in Raten leisten kann.

Eben!
Wenn man nicht unterscheiden kann zwischen leisten können und leisten wollen . . .
3
Weitere / Antw.: Grundsätzliches zur Elektromobilität
Aktuell von Mombi -
+1 für Stephan.

ja, das Thema ist schwierig. Abgesehen von der (noch) mangelhaften Ladeinfrastruktur mit verschiedenen Schnittstellen und teilweise sehr intransparenter Preispolitik ist Imho einfach auch der Kaufpreis für ein E-Auto nebst passender Wall-box noch zu hoch.
Oder andersrum betrachtet ist der Preis für fossile Kraftstoffe noch zu niedrig und der Strompreis zu hoch.
Ein zu einem Auto mit Verbrenner Vergleichbares Elektrofahrzeug der unteren Mittelklasse kostet immer noch ca. 10 000 € mehr.
Der Verbrauch von solch einem E-Fahrzeug beträgt bei vernünftiger Fahrweise ca. 12 … 15 kWh / 100 km. Das ent-spricht bei einem Strompreis von 0,25 €/kWh und Ladeverluste von ca. 5%: 3.15 … 3,94 € / 100 km.
Der Mittelklassediesel braucht ca. 4.5 Liter / 100 km. Das sind dann bei einem Dieselpreis von 1.30 €: 5,85 € / 100 km.
Klar ist der Wartungsaufwand, Steuern…. bei einem Diesel höher. Aber selbst wenn man die mit einrechnet dann ist die monetäre Amortisation des E-Autos erst bei einer Laufleistung von >100 000 km gegeben.

Ich will damit aufzeigen das es momentan eigentlich nur für von E-Fahrzeugen überzeugten Leuten mit dem nötigen Kleingeld überhaupt interessant ist ein E-Auto zu kaufen. Der Otto Normalfahrer der rechnet was das Fahrzeug / km kostet setzt aus oben genannten Gründen noch auf ein mit Verbrennungsmotor angetriebenen Fahrzeug.

Genau aus diesem Grund halte ich es auch für so wichtig das Firmen wie z.B. Sono Motors ein vollwertiges Fahrzeug wie den Sion für 20 000 € herausbringen. Spätestens hier wird es für den Otto Normalverbraucher interessant weil die echten Betriebskosten / km mit Wertverlust deutlich niedriger ausfallen als bisher. Das E-Auto wird eine Interessante Konkurrenz zu den mit Verbrennern angetriebenen Autos.

Ein anderes Beispiel ist Norwegen. Auch hier bin ich überzeugt das sich mindestens 90% der E-Autofahrer das E-Auto deswegen gekauft haben weil es vom Staat gefördert wurde und deshalb preislich sehr interessant ist.
4
Innenraum und Multimedia / Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze
Aktuell von RaiLan -
Bei mir ist Google Maps mittlerweile eindeutiger Favorit.
Es plant für mich die besten Routen, man kann Routen mit Zwischenzielen am PC planen, will nicht dauernd umdrehen, wenn z.B. eine Straße gesperrt ist und man kann unterwegs schnell mal nach dem nächsten Supermarkt, der Tankstelle o.ä. Zielen suchen, ohne dass man die Adresse wissen muss.
Ich habe schon viele Navi-Apps probiert, bin aber wieder bei Google Maps gelandet.
Für die Geschwindigkeitsbeschränkungen gibt es Overlay-Apps wie z.B. "Maps Speed Limits" oder "Tempo Master", die zwar leider alle auf den Daten von OSM basieren, aber besser als gar nichts.
Was mir fehlen würde, wäre eine Overlay-App mit offiziellen Daten. Hab' da aber leider noch nichts gefunden.
6
Innenraum und Multimedia / Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze
Aktuell von Bert B. -
ich bin gestern Abend zu meinem Vater raus, knapp 25 km, und hatte das Fon am Ladegerät und Waze laufen. als ich ankam, war das iPhone knalleheiß, so hab ich das noch nie erlebt.
Waze hat somit ganz klar einen massiven negativen Punkt, die Akkunutzung. Bei HERE oder GM passiert das nämlich nicht mit der Temperatur.
7
Allgemein / Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...
Aktuell von MGLX -
Ja, und jetzt ist die neue A-Klasse wieder ganz niedrig und macht im Alter Probleme beim Einsteigen. Ergo kaufen die Rentner jetzt keine A-Klasse mehr, sondern SUV.

Könnten auch B-Klasse kaufen. Ich sehe allerdings auch selten Rentner im SUV. Abgesehen von meinem Stiefvadda,...

Aber das Ego-Thema mit der hatten wir ja schon ein paar Seiten vorher. ;D
8
Yaris Hybrid (2012 - heute) / Antw.: Inspektion
Aktuell von Niederrheiner2 -
Ja, gehört gemäß Auskunft von Toyota-Kundenservice mittlerweile zum Inspektionsumfang. Vorschrift Toyota.
Genau so steht das auch in der Checkliste, die in der Werkstatt abgearbeitet wird.
ABER: Im Serviceheft steht, es sei eine "freiwillige" Prüfung und daraus wird dann wieder messerscharf gefolgert, sie sei nicht Umfang der Inspektion!
Folge für mich, der ich ein "Service-Leasing" habe - die gesamte Inspektion verursacht keine weiteren Kosten mit Ausnahme des "Hybrid-Checks", der muss bezahlt werden!  :icon_doh:
9
Weitere / Antw.: Grundsätzliches zur Elektromobilität
Aktuell von Yaris- und 225xe-Fahrer -
Fast alle Schützenvereine sind gleich.

Ich werde meine Kinder sicherlich nicht nach dem generellen Motto der Schützenvereine "Glaube – Sitte – Heimat“ und mit dem Ziel diese an Waffen heranzuführen, erziehen. Das ist dann doch etwas bräunlich.......

Mag sein, dass es bei Deinem Schützenverein anders ist. Tipp: Schau Dir mal die Satzung Deines Schützenvereins an. Dann hoffe ich, dass Du bei  "Glaube – Sitte – Heimat“  laut aufschreist und laut "Nein" rufst und den Älteren im Verein entgegentrittst. Und dann aus dem Schützenverein austrittst, der dieses Motto trotzdem toleriert.

Waffen haben einen Zweck. Das habe ich bei der Bundeswehr nachdrücklich erkannt.
10
Weitere / Antw.: Grundsätzliches zur Elektromobilität
Aktuell von bgl-tom -
Schützenverein für Kids? Sicher? Bewahre. Das würde ich meinen Kindern niemals erlauben. Kinder an Waffen heranzuführen, die zum Töten geschaffen wurden.
Man kann es auch als sportliche Herausforderung sehen - ohne zu töten. Ich musste auch erst lernen, dass es im Schützenverein weniger ums Schießen als ums gemeinsame Feiern geht.