Zum Hauptinhalt springen
Thema: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ? (4596-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 30
Die Versicherung macht da keinen Unterschied. Die Schlüsselnummer aus den papieren ist die gleiche.
Die Zeche zahlen alle yarisfahrern.
Ich glaube kaum, dass vom Yaris mit Keyless Entry mehr gestohlen werden als ohne.
Wir zahlen eine hohe Zeche, weil Toyota keine ordentliche Wegfahrsperre implementiert.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 31
Und nicht nur Toyota hat keine "ordentliche" Lösung für das Keyless go Desaster ...
Diese Technologie kaufen wohl alle Hersteller zu.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 32
Eine kleine Geschichte zum Thema:

Da war die Wanderdüne mal geschäftlich in Barcelona und wollte - es war noch etwas Zeit - den Kollegen Barcelona zeigen. Also flugs hinein in die City und in der Nähe der Ramblas einen Parkplatz gesucht. Nun sass da in einem etwas schrottigen SEAT ein Mann und Wanderdüne hielt an, weil der könnte ja rausfahren, aus der Lücke. Tat er aber nicht. So fuhr ich weiter und - oh Wunder - direkt vor mir fuhr einer los und machte einen Parkplatz frei. Dann also geparkt, Parkticket gezogen und Sightseeing.

Als wir dann zurückkamen war das Auto aufgesperrt ohne Spuren und unser Gepäck war professionell der Wertsachen beraubt (Laptop aus Aktentasche entwendet und zugehöriges Netzteil aus Koffer dazu gepackt - sonst nichts).

Im Nachhinein habe ich dann den Hergang folgendermassen erklärt bekommen:

- der Mann im SEAT hat gemeldet, dass wir einen Parkplatz suchen.
- das Auto fuhr aus der Parklücke, damit ich dort genau einparke.
- als ich das Auto mithilfe des Schlüssels per Funk verschliessen wollte, wurde das Signal lokal blockiert -  das ist wohl ein relativ einfaches Verfahren, da nur auf multiplen Frequenzen gesendet werden muss. Gemerkt habe ich es nicht, das Mietauto hat sogar geblinkt, glaube ich.

Das heisst also: selbst bei Verschliessen ohne Keyless Go sollte man den erfolgreichen Verschluss nochmals mechanisch kontrollieren => ziehen am Griff.

Irgendwie möchte ich meinen mechanischen Schlüssel zurück, aber das wird wohl nichts, selbst

für Wanderdünen

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 33
Wenn das Auto geblinkt hat beim Verschliessen, war es eine sehr gute Replay Attacke. Die haben Deinen ersten Schliesversuch blockiert und aufgezeichnet. Dann hast Du vermutlich noch mal gedrückt, der Code wurde wieder aufgezeichnet und zeitgleich Dein erster Code ans Auto geschickt. Dann blinkt das Auto und ist auch zu. Wenn Du weg bist können die mit dem zweiten Code das Auto öffnen.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 34
Wenn das Auto geblinkt hat beim Verschliessen, war es eine sehr gute Replay Attacke.
Und ich dachte gelesen zu haben, dass die derzeit aktuellen Keyless-Systeme und auch Schlüssel-Funksysteme gegen Replay-Angriffe resistent sind.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 35
Der Witz ist, daß man für paar hundert Euro so gut wie alle Keyless-KFZs auf bekommt. Insofern wird das zum Volkssport auch für die dümmsten Diebe werden. Bleibt also nur der Weg über erhöhte Versicherungsgebühren, da die KFZ-Hersteller kein Interesse an sicheren Schließssystem haben.
Vielleicht könnte man das auch selbst nutzen; statt einen teuren Ersatzschlüssel, kommt die andere Elektronik vielleicht sogar billiger  :-P

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 36
Wo hast Du den Preis von mehreren hundert Euro her?
Vielleicht könnte man das auch selbst nutzen; statt einen teuren Ersatzschlüssel, kommt die andere Elektronik vielleicht sogar billiger 
Wie das? Bei dem Angriffscenario werden doch nur die Funksignale des Schlüssels verlängert. Die Geräte erkennen nicht das Funkprotokoll bzw. können es knacken. Deshalb funktioniert es ja auch bei fast allen Herstellern.

Ohne Schlüssel ist nichts.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 37
Zitat
Wo hast Du den Preis von mehreren hundert Euro her?
Kurzer Exkurs:
http://www.nytimes.com/2015/04/16/style/keeping-your-car-safe-from-electronic-thieves.html?_r=0

"Similar reports have surfaced on The Register, a technology news site, and on car message boards, about a simple $30 device made in China and Eastern Europe that allows thieves to break into and steal BMWs. Since I don’t own a BMW, that wasn’t right, either."

Ich schrieb den Dr. Boris Danev an, ob 30$ ausreichen, damit Spielkinder den Prius etc aufbekommen.
Exkurs #2:
https://scholar.google.com/citations?user=ymtNsboAAAAJ&hl=en

Sein Anwtort war:

Zitat
As usual there are "disbelievers" ;).

Basically even audio amplifiers can be used as long as they go up to 130
KHz.

E.g., TDA2030A
https://www.amazon.com/DROK-TDA2030A-Digital-Amplifier-Channel/dp/B00D2QRM0A/ref=sr_1_5?s=electronics&ie=UTF8&qid=1428881849&sr=1-5&keywords=TDA2030

Also there are very nice technical notes from TI on how to the extend the LF range using an amplifier they propose.
http://www.ti.com/lit/an/scba031/scba031.pdf

Any radio amateur shall be able to build a very cheap circuit with an power amplifier and two loop antennas and excite the key.

Cheers,
Boris

Ab 30$ ist man dabei :-) Die Rendite ist höher, als im Drogenhandel.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 38
Erschreckend, wie einfach die :icon_buch: Theorie ist. :icon_computer: 
Sollten wir so etwas mal beim nächsten Treffen demonstrieren?  Oder werden wir dann gleich festgenommen :icon_mttao_polizist:

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 39
Und ich dachte gelesen zu haben, dass die derzeit aktuellen Keyless-Systeme und auch Schlüssel-Funksysteme gegen Replay-Angriffe resistent sind.
Nur gegen die einfach Replay-Attacke. Das was ich beschrieben habe ist die 'saubere' Lösung mit zwei Codes. Lösen kann man das Problem z.B. mit einer Laufzeitmessung.


Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 41
Der Battery save mode betrifft nur Prius Generation 4 ...
Und ja, wenn aktiviviert no smart key functions any more.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 42
Jaaaa, Mooooment!  ;)

Heißt das, der Schlüssel empfängt einfach nicht mehr? Oder heißt das auch, das Auto sendet nicht mehr?

Ich glaube, nur ersteres. Und ist das dann ein Sicherheitsgewinn? Ja, oder?  :-/

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 43
Genaue Kenntis habe ich da nicht, aber ich denke das sys. geht kpl. aus.
Vielleicht erklärt's uns Dirk irgendwann, kann ihn ja mal fragen ... ;D

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 44
Hallo "HP-Gemeinde",
ich muss da mal nachfragen, bin aber kein Experte sondern fahre nur den Yaris Hybrid seit 2012 mit Keyless Go und bin ansich damit sehr zufrieden. Besonders der Komfort ist toll, aber die Rubrik lässt mich schon nachdenken.
Ich kann jederzeit unter -> Setup -> Fahrzeug das System deaktivieren und bei jedem Start die Fernbedienung an den Startknopf halten. Da ist der Komfort zwar im Eimer, aber ist dann das schlüssellose Zugangssystem immer noch funktechnisch so anfällig? Hier weiß ich einfach nicht mehr weiter. Natürlich muss ich per Fernbedienung ver-und entriegeln, aber das muss ich auch bei jedem X-beliebigen Fahrzeug ohne Keyless Go. Also, ich hätte da mal bei Experten nachgefragt, dafür ist ja das Forum da.
Übrigens deaktiviere ich das Keyless Go immer an Flughäfen, dann aber bisher mehr zur Schonung der 12V-Batterie.
Besten Dank für Eure Antworten im Voraus und frohe Ostern!!

Mutzel22