Zum Hauptinhalt springen
Thema: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch (1852-mal gelesen)
0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Antw.: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch

Antwort Nr. 15
Danke für die Info! 50KWh bringt eine gute Reichweite. Das dürften reale 300Km werden und bei 100KWh DC Lader würden wohl 20 Min zum Laden benötigt. Ein DC Lader mit hoffentlich CCS ist auch billiger als ein starker AC Lader. Da bin ich doch Mal gespannt.

Gerd

Antw.: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch

Antwort Nr. 16
Der Peugeot e-208 soll 330-340km WLTP-Reichweite haben und CCS mit >50kW laden können, je nach Ausstattung auch bis zu 11kW AC. In Frankreich startet der Preis bei ca: 31k€, ist also eine andere Größenordnung als der Smart.

Antw.: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch

Antwort Nr. 17
Zum Peugeot bitte hier entlang und ab und zu mal die Suche benutzen, um bereits existierende Threads zu finden. Dann muss man nicht immer offtopic werden.  ;)

Antw.: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch

Antwort Nr. 18
Den Smart Fortwo EA gibt es lt. Liste ab 21940€.
Den Smart Forfour EQ gibt es lt. Liste ab 22600€.

model-select | smart Deutschland konfigurator

Der eGo kostet mit großer Batterie 19990€.

e.GO Life | e.GO Mobile AG

Der Smart Fortwo kostet also 1941€ mehr.

Beide haben die gleiche Reichweite und die gleiche Motorleistung. Deshalb vermute ich, dass beim eGo die  Brutto Kapazität und beim Smart die Netto Kapazität angegeben wird.

Der Smart ist jedoch um ein Vielfaches besser ausgestattet und hat viele Airbags und Sicherheit Assistent Systeme. Es gibt für den Smart auch einen 22KW Schnelllader.

Smart gibt zur Elektromobilitätspremie einen Anteil von 2000€ + MwSt. = 23800€. Dazu kommen noch 2000€ vom Staat, nachdem das Auto sechs Monate auf ein angemeldet ist. (Nur für Neuwagen!)

Gerd

Antw.: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch

Antwort Nr. 19
Den Smart Forfour EQ gibt es lt. Liste ab 22600€.
...
Der eGo kostet mit großer Batterie 19990€.
Wenn das die beiden Kandidaten sind, würde ich den Smart ForFour nehmen. Wenn es auf die €2610 nicht ankommt und ich damit den gewünschten Mehrwert hätte.

Antw.: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch

Antwort Nr. 20
Und mit Rabatt für 19.137,00 € (meinauto.de). Ob es beim e.Go Rabatt geben wird und wie viel steht in den Sternen.....

Hauptargument gegenüber dem e.Go wäre für mich der optionale 22 KW Bordlader, den es beim Smart gibt.

Antw.: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch

Antwort Nr. 21
Vielleicht hat der e.go auch einfach nur realistische Werte angegeben.

Antw.: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch

Antwort Nr. 22
Mag sein. Man will halt mit dem e.Go Gewinn machen. Was OK ist. Und Smart macht mit dem EQ Verlust wie wir erfahren haben.

Bin nur gespannt, ob sich für den relativ hohen Preis und die geringe Ausstattung des e.Go genügend Käufer finden lassen. Bin daher gespannt, ob man nach Marktstart entweder an der Ausstattung oder am Preis noch etwas angepasst wird. Persönlich habe ich mich mittlerweile an einige Komfort-Features gewöhnt, die ich ungerne missen möchte. Insofern passt für mich ein gebrauchter gut ausgestatter BMW i3 60Ah für 20.000 EUR mit Wärmepumpe etc. besser als e.Go und Smart EQ.

Für den mager ausgestatten e.Go würde ich nicht mehr als 15.000 EUR (bei dem Preis aber inkl. Klima und SItzheizung) zahlen wollen.

Antw.: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch

Antwort Nr. 23
Ja, 60Ah sind immerhin 24KWh. Leider mag meine Frau den auch nicht. Jeden Falls bekommt man für ca. 18K einen sehr gut ausgestatteten Smart EQ Jahreswagen mit wenig Km. Ab 19K habe ich schon welche mit 22KW Lader gesehen.

Gerd

Antw.: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch

Antwort Nr. 24
Im Moment überlegen wir, ob wir als Zweitwagen einen Smart Fortwo ED kaufen. Ich habe eine gut ausgestatteten EZ 10.2017 mit 29k km für 8490€ gesehen. Der hat zwar keinen Schnellader, aber als Zweitwagen braucht er den auch nicht.

Gerd

Antw.: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch

Antwort Nr. 25
Hört sich gut an. Viel Erfolg. Hätte gedacht, dass man für den Preis bei dem Baujahr nur Exemplare mit Mietakku bekommt. Andere 2017er fangen erst bei 13.000 EUR an. Wo ist der Haken?

Hast Du mit dem Anbieter gesprochen und konntest erfahren, warum der so günstig ist?


Antw.: Smart wird komplett elektrisch und halb chinesisch

Antwort Nr. 27
Hatte Smart nicht laut Statistik 50% Zuwachs bei den Zulassungen? :-/