Zum Hauptinhalt springen
Thema: Verbrauchsverbesserungswunsch (1186-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Verbrauchsverbesserungswunsch

Hallo Freunde des Hybriden Fahrens.
nun mittlerweile habe ich auch 1600 Kilometer auf dem Tacho und langsam kann man ja von eingefahren sprechen.
Dennoch erhoffe ich mir, dass ihr mir noch ein paar Tipps geben könnt.
Nachfolgend etwas zur Situation und zum Fahrzeug.

In der Großstadt habe ich einen durchschnittlichen Verbrauch zwischen 2,8 bis 3,3 l

Außerorts liege ich etwa bei 5,9 l was wohl eher an den Bergen liegt. Leider kann ich nicht wie erhofft die Batterie hoch zu nutzen und dann bergab wieder aufladen lassen.
Hier lege ich meinen regulären Arbeitsweg zugrunde.  Siehe Streckenprofil. Mit 20 Kmh dem Berg hoch ist selten eine Alternative.
Ich fahre den Yaris Hybrid XP13M(2.Facelift) Team D in Titanblau Metallic mit ein paar Extras(Protection, Keyless, Navi).

Ich hoffe, dass Ihr mir noch ein paar Impulse geben könnt und ich somit noch ein Paar Sachen probieren kann.
Ich bin relativ zufrieden abgesehen:
- vom Spritverbrauch(vorher mit Suzuki Swift BJ2011-94 PS 5.4l Verbrauch)
- Zusätzlichem schmalen Kissen im Lendenbereich für eine bessere Sitzposition

VG





Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 1
Frag Mal @Knauser . Der kann dir da seitenweise helfen.

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 2
In der Großstadt habe ich einen durchschnittlichen Verbrauch zwischen 2,8 bis 3,3 l

Kann ich kaum glauben.Welche Großstadt ist das? Und unter welchen Bedingungen?

 Jorin hat das Zitat korrigiert.

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 3
Da liegt die Lösung doch auf der Hand: mehr Großstadt fahren ;-)

Im Ernst: nach dieser kurzen Distanz ist es für Panik hinsichtlich des hohen Verbrauchs noch viel zu früh.
In einem Jahr bist Du an "Hybrid-Fahren" adaptiert und die verschiedene Witterungseinflüsse egalisieren sich auch ...
Also: Geduld und Üben ...
Ich bin sicher: Du wirst danach nie wieder V 1.0 fahren wollen! Hat sogar bei meiner Frau funktioniert, die nie Hybrid fahren wollte und Verbrauch zweitrangig fand (das  w a r  einmal :-) ) ...

Wünsche weiter gute, sparsame und vor allem sichere Fahrt!
JoAHa

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 4
Kann ich kaum glauben.Welche Großstadt ist das? Und unter welchen Bedingungen?

 Jorin hat das Zitat korrigiert.

Ehm ca 250.000 Einwohner. Ich lass wirklich viel rollen. Bei der Beschleunigung schaue ich, dass ich entweder rein elektrisch anfahre oder so das der Fahrzeug Elektrisch und durch den Benziner gleichzeitig angetrieben wird. Sonst Pulse and Glide. Die Straßen sind in einem guten Zustand. Mehr kann ich dazu nicht sagen.


Sollte eigentlich keine Panikmache werden ;) Bin halt anderes gewohnt vom vorhergehenden Fahrzeug :)

Ich musste auch feststellen, dass manchmal der Motor an der selben Stelle, mal das Fahrzeug antreibt und die Batterie läd und zum anderen Tag das Fahrezug an der gleichen Stelle elektrisch und mit Benzin übern den Asphalt gleidet. Für mich kein Schema erkennbar  :-(

Danke erst mal. Ich werde mich bei Knauser melden.
Danke für die Wünsche, ich bemüh mich um eine Knitterfreie Fahrt :) Und euch natürlich das selbige :)

VG

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 5
Das liegt an der Heizung. Dadurch läuft der Verbrenner oft sinnlos. Etwas vermeiden lässt sich das im Eco Modus. Extreme Sparfüchse hier benutzen dieses Komfortmerkmal überhaupt nicht.

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 6
Wie hoch ist denn der Verbrauch insgesamt? Irgendwas zwischen 2,8 und 5,9 l/100km läßt einen gewissen Spielraum.

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 7
@Hueb Herzlich Willkommen im Forum!

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 8
@Jorin

warum wurde meine Antwort geändert?

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 9
Bei deinem Streckenprofil fehlt das Entscheidende, die Streckenlänge  ;)

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 10
Guten Abend,

Das liegt an der Heizung. Dadurch läuft der Verbrenner oft sinnlos. Etwas vermeiden lässt sich das im Eco Modus. Extreme Sparfüchse hier benutzen dieses Komfortmerkmal überhaupt nicht.
Heizung? Sitzheizung? Habe ich nie an. Maximal die Klima, die ist jedoch nur ab und an - an.

Wie hoch ist denn der Verbrauch insgesamt? Irgendwas zwischen 2,8 und 5,9 l/100km läßt einen gewissen Spielraum.
5,7l/100km derzeit. Überwiegend die Landfahrten!

Bei deinem Streckenprofil fehlt das Entscheidende, die Streckenlänge  ;)
12 km mit ca. 17 min Fahrzeit

@Hueb Herzlich Willkommen im Forum!
Danke :)

VG

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 11
Zitat
12 km mit ca. 17 min Fahrzeit

Moin ;)
das dürfte vermutlich das Problem sein: der Wagen wird kaum warm bei einer solch kurzen Strecke. Wenn dann auch noch Geschwindigkeiten >70km/h dazu kommen, war es das mit einem ordentlichen Verbrauch. Viele, die hier Verbräuche von deutlich <5l/100km haben, fahren ab 30 Kilometer aufwärts für eine Strecke ;)

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 12
Ich komme auf meinen 13,5km mit aktuell 5,2 Litern hin, aber im CT200h. Allerdings eben an der Mosel und schätzungsweise nur 9km mit 100km/h. Wenn Du bergauf wegen des nachfolgenden Verkehrs zügig auf 100km/h beschleunigen mußt und das vielleicht noch mehrmals, wird ein niedriger Verbrauch kaum drin sein. Aber etwas weniger schon, wenn beim Beschleunigen auch etwas weniger als Vollgas ausreicht und du mit etwas Übung bergab ggf. Gleitstrecken einbauen kannst und die Tipps wie nicht zu stark bremsen beherzigst.

 

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 13
Moin ;)
das dürfte vermutlich das Problem sein: der Wagen wird kaum warm bei einer solch kurzen Strecke. Wenn dann auch noch Geschwindigkeiten >70km/h dazu kommen, war es das mit einem ordentlichen Verbrauch. Viele, die hier Verbräuche von deutlich <5l/100km haben, fahren ab 30 Kilometer aufwärts für eine Strecke ;)
Ich fahre oft nur Strecken 5-8km. Außerdem sollte man davon ausgehen, dass bei einem Höhenunterschied von 100m der Motor durchaus warm wird. Knauser meint, bergauf sollte man (wenn es der Verkehr zulässt) hochkriechen - also am Mitte Ende von Eco.

Antw.: Verbrauchsverbesserungswunsch

Antwort Nr. 14
Ich fahre oft nur Strecken 5-8km. (...)

wie schnell fährst Du diese Strecken, und wie oft musst Du aus dem Stand anfahren? Ich glaube, man kann das nicht verallgemeinern und nur selten von seinem Fahrprofil auf andere schließen. Ich schaffe es auch, am Wochenende zum Einkaufen nach knapp 6 Kilometern eine 3,x auf die Uhr zu zaubern, allerdings nur in die eine Richtung, da es häufig bergab geht und mit leerem Akku am Ende der Strecke. Der Rückweg geht dann ohne Steigung über eine Bundesstraße auf der teilweise 100 erlaubt sind. Da schaff ich dann vielleicht ne niedrige 4,x , in der kalten Jahreszeit auch schon mal etwas knapp unter 5l auf 100. Grundsätzlich sind Kurzstrecken eben nicht für niedrige Verbräuche prädestiniert ;)