Zum Hauptinhalt springen
Thema: Elektronische Parkscheiben zugelassen? (2908-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Elektronische Parkscheiben zugelassen?

Antwort Nr. 30
Genau darum. Geht es ja.. Es gibt Parkscheiben welche als "Uhr" fungieren und somit "immer" mit der Zeit laufen... Das sind eben die illegalen.. Die voraussetzungen welche legal sind habe ich schon öfters hier gepostet.

Meine ist heute übrigens gekommen. Werde nachher mal berichten wenn ich @home bin.

Antw.: Elektronische Parkscheiben zugelassen?

Antwort Nr. 31
Gerade 2  Stück bei eBay bestellt  ;)


Antw.: Elektronische Parkscheiben zugelassen?

Antwort Nr. 33
Optimal wäre dabei wenn es sich um eine Funkuhr handeln würde. Tut es leider nicht ...

Falls in Deutschland in nächster Zukunft tatsächlich die dauerhafte Sommerzeit bzw. doch wieder dauerhaft die normale MEZ gilt muss man wieder manuell nachstellen.
Und die Wahrscheinlichkeit das zu vergessen ist recht hoch. Als Fahrer hat man die Uhr nicht im Blick, da rechts unten an der Scheibe befestigt.

Bereits ab dem letzten Sonntag im März 2019 könnte sich laut EU da etwas ändern.
Also ab da dann die ewige Sommerzeit oder es wird nicht mehr umgestellt und es bleibt bei MEZ.

 

Antw.: Elektronische Parkscheiben zugelassen?

Antwort Nr. 34
Einfach, na ja. Erst mal das Hinlegen nicht vergessen.
Könnte man einfach liegen lassen, vielleicht gegen rutschen sichern.
Aber eingestellt werden muss das Ding auch. Denn auch bei falsch / nicht eingestellter Uhrzeit darf man voll zahlen.
klar, dazu hat Volvo ja schon immer auf der Fahrerseite eine Halterung dafür gehabt. Das ist ein nettes Feature, was mir "fehlt".
einstellen ist doch kein Problem, man sieht ja auch auf der Rückseite die Einstellzeit.

Antw.: Elektronische Parkscheiben zugelassen?

Antwort Nr. 35
Die Uhr sieht man gut von innen weil auf der Rückseite.. Man stellt ja auch die kfz Uhr im Sommer um von daher hat sich das mit dem vergessen auch erledigt ;).

Edit: in der Anleitung steht das die Sommer/Winterzeit automatisch umgestellt wird. Kann man sogar deaktivieren. Also was wollt ihr mehr :p

Antw.: Elektronische Parkscheiben zugelassen?

Antwort Nr. 36
@TecMar
Man versucht ja wohl das "Ding" soweit wie möglich unten an der Scheibe anzubringen. Leider ist aber unten auch der Batterieschacht - hast Du das mal ausprobiert?


Antw.: Elektronische Parkscheiben zugelassen?

Antwort Nr. 38
Man stellt ja auch die kfz Uhr im Sommer um von daher hat sich das mit dem vergessen auch erledigt ;).
Das machen die meisten modernen Autos mittlerweile automatisch ;-)

Antw.: Elektronische Parkscheiben zugelassen?

Antwort Nr. 39
Ein Kollege von mir hatte eine einfache Idee zu dem Problem beim Discounter eine Parkscheibe auslegen zu müssen.

Sollte man ein Ticket an seinem Auto vorfinden, welches nur deshalb dort platziert wurde weil die Parkscheibe vergessen wurde, dann einfach den kompletten Einkauf zurück in den Discounter schieben, den Geschäftsführer verlangen und diesem dann androhen sein Geld für den Einkauf zurück zu verlangen, wenn das Ticket wirklich bezahlt werden soll.
Der Einkauf ist doch meist teurer als das Ticket. Ob das allerdings funtioniert...  :icon_nixweiss:



Antw.: Elektronische Parkscheiben zugelassen?

Antwort Nr. 42
Ich habe schon lange so eine Parkuhr und bisher kein Knöllchen. Ob ich ohne sie welche hätte, weiß ich natürlich nicht.

Antw.: Elektronische Parkscheiben zugelassen?

Antwort Nr. 43
Habe gestern das erstemal die "Park Lite"-Parkuhr ausprobiert. Bestellung am Freitag. Lieferung am Samstag. Installiert innerhalb weniger Minuten. Funktioniert super. Problem gelöst. Danke für den Tipp.

Antw.: Elektronische Parkscheiben zugelassen?

Antwort Nr. 44
Interessant

Man kann aber grundsätzlich Verständnis für die Parkraumüberwachung haben. Im Video sieht man überwiegend Parkplätze von Einkaufszentren und nicht von einem einzelnen Markt!
In diesem Umfeld traten auch bei uns die Probleme auf, dass in Stoßzeiten die Parkplatzsuche länger dauerte als der Einkauf. Seit der Einführung der Parkscheibe hat sich die Situation deutlich verbessert. Unterschied ist lediglich, dass bei uns die "Bewirtschaftung" nicht an PRIVAT ging, sondern der Kommune übertragen wurde und somit die Verwarngelder denen auf öffentlichen Parkplätzen entsprechen.