Zum Hauptinhalt springen
Thema: Volkswagen I.D. (2838-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Volkswagen I.D.

VW der Zukunft: Volkswagen I.D. als reines Elektroauto | Autogefühl

Habe einfach mal ein "neutrales" Thema zu dem Prototyp eröffnet, den Titel zuvor finde ich tendenziös.

Hier sind nochmal Fotos und ein paar Details beschrieben. Ob es insgesamt für die Stabilität gut ist, die B-Säule weg zu lassen, stelle ich mal in Frage. Verwindungssteif ist das ziemlich sicher nicht.

Gruss

Wanderdüne

Antw.: Volkswagen I.D.

Antwort Nr. 1
Naja, was halt bei VW von der Studie zum Schluß tatsächlich auf der Straße landet...

Wird doch eh wieder ein "Golf" ;-)

Antw.: Volkswagen I.D.

Antwort Nr. 2
Ich hatte auch letztens einen kurzen Radiobericht gehört und laut Aussage von VW soll das großes Kino werden. Die haben das mit dem Käfer verglichen, der auch hier für die Mobilität für Jedermann gesorgt hat.

Was die B-Säule betrifft, glaube ich wird die finale Version eine haben. Alleine wegen Seitenaufprallschutz.

Aber was das Design angeht, könnte sowas und auch der eine Mercedes ruhig mal so auf die Straße kommen. Das würde das ganze Straßenbild mal ein wenig aufpeppen.



Antw.: Volkswagen I.D.

Antwort Nr. 5
Klar, geistiger Diebstahl geht auch "andersrum". ;)

Nett, wenn er so kommt. :-)
Ansonsten nix neues vom "Ankündigungsweltmeister". ;) 

Antw.: Volkswagen I.D.

Antwort Nr. 6
Das Design finde ich besser als das was heute von VW rum fährt, Rückfahrkamera wird es nicht in das Serienfahrzeug schaffen? Warum nur sind die Serienfahrzeuge so weit von den Autos von der Stange entfernt? Verstehe ich nicht. Laden mit Induktion finde ich cool. Ich koche hoffentlich bald so, wenn denn endlich der Elektriker die Kabel anschließt.

Applewatch und die Ladeschale im Prius 4 funktionieren doch auch so.

Antw.: Volkswagen I.D.

Antwort Nr. 7
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe ist die Rückfahrkamera ist für neuen Fahrzeuge ab 2018 in der EU Pflicht.

Antw.: Volkswagen I.D.

Antwort Nr. 8
Rückfahrkamera wird es nicht in das Serienfahrzeug schaffen?

Ich nehme mal an das damit die Kameras als Ersatz für die Außenspiegel gemeint sind.

Antw.: Volkswagen I.D.

Antwort Nr. 9
Ja, da fürchte ich auch, dass da Preis/Leistung für die Serie nicht passen. Das kenn nur von wenigen Supersportlern und bei >300km/h stehen die Außenspiegel schon recht im Wind ...


Antw.: Volkswagen I.D.

Antwort Nr. 11
Offenbar ist VW nicht nur bei den Erklärungen zum Abgasskandal sehr kreativ, sondern auch bei der Namensgebung für Studien  :-D
Tut mir wirklich leid, aber ich konnte mir den einfach nicht verkneifen.

Wobei der Name so dämlich gar nicht ist. Crozz wie Crossover oder Cross Country passt schon für ein SUV.
Coupe-High Rider (C-HR) ist jedenfalls nicht besser  :-/

Ich wünsche mir, daß die Studien so oder ähnlich Realität werden. Das würde den E-Auto Markt ordentlich in Schwung bringen. Und gerne die Fahrzeuge auch zu Volkswagen Preisen auf den Markt bringen. Ich erwarte keinen Dacia Preis, aber ein Oberklasse Preis darf es auch nicht sein.
Und Lademöglichkeiten bei den Händlern des VAG Konzern könnten auch Sinn machen...

Antw.: Volkswagen I.D.

Antwort Nr. 12
Dass "Crozz" aufgrund der phonetischen Gleichheit mit "Cross" die Assoziation von der großen Freiheit in Form von "Cross whatsoever" wecken soll, liegt auf der Hand. Ob das Kreuz -immerhin ein bestialisches Hinrichtungsgerät- außerhalb des christlichen Abendlands allerdings viel Potential auf die Weckung positiver Assoziationen hat, darf bezweifelt werden. Hier hat wohl ein Name Designer nicht weiter als bis zu seiner allerersten Assoziation gedacht...

Antw.: Volkswagen I.D.

Antwort Nr. 13
Muss er ja auch nicht. Ich meine, es muss auch mal irgendwo gut sein. Sony hatte damals einen Walkman mit der Bezeichnung WM-EX666 im Angebot. Logischerweise nur in Japan. Woran das wohl liegen mag.

Wenn man bei so Sachen wie Cross schon wegen Religion aufpassen muss, dann gute Nacht Welt.

Die Deutschen (und viele andere auch) denken bei einer Swastika auch nicht weiter als bis zum Nationalsozialismus. Ich lach mich immer schlapp wenn die Deppen das Symbol irgendwo falsch rum an die Wand sprayen und damit das Glückssymbol verteilen ;D

Ob das Kreuz -immerhin ein bestialisches Hinrichtungsgerät

Lamborghini scheint jedenfalls keine Probleme mit Assoziationen zum Brazen Bull zu haben ;)

Antw.: Volkswagen I.D.

Antwort Nr. 14
Gelesen in der Sächsischen Zeitung: in der gläsernen Fabrik in Dresden werden ganze 36 Fahrzeuge am Tag produziert.
Der neue I.D. soll in Zwickau gebaut werden. Ein gutes Signal für Sachsen.  Ob es wirklich rechtzeitig War ,  für VW, wird die Zukunft zeigen.
VW ist sich sicher die Elektrifizierung der Massenmodelle für sich entscheiden zu können.
Der I.D. soll  ca. 25.000 Euro betragen und rund 450-500km weit fahren können. Fertigung ab 2019 geplant.
*********************
Ergo wird das VW massenmodel 2 Jahre nach dem Tesla Model 3 auf den Markt kommen. Zugegeben, der ID wird schon aufgrund der unterschiedlichen Konzeptionierung (Kompakter mit Durchlademöglichkeit gegen Limusine mit Stufenheck) unterschiedliche Zielgruppen ansprechen.