Zum Hauptinhalt springen
Thema: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane? (5008-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane?

Antwort Nr. 120
Tja so kann man natürlich am besten vom eigenen Versagen ablenken und die heiligen Kühe der Autoindustrie schönen. Ist ja schon beinahe wie in Amerika unter dem neuen Präsidenten

Antw.: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane?

Antwort Nr. 121
interessanter Artikel von Gerhard Baum, ehemaliger Bundesinnenminister Operation heisse Luft

Antw.: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane?

Antwort Nr. 122
die alten Recken haben doch meist mehr Sinn + Verstand als die aktuelle Riege, die in meinen Augen mit aalglatter Arroganz über das teils selbst verabschiedete Recht hinwegsetzen will.

Antw.: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane?

Antwort Nr. 123
Das sind derzeit einfach Nebenkriegsschauplätze welche eröffnet werden. Und genau wie bei der AFD... nur oft genug etwas wiederholen egal wie richtig es ist und immer bleibt etwas hängen.

Antw.: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane?

Antwort Nr. 124
@YarisKonstanz Behauptungen über Parteien aufstellen ist leider auch nicht viel besser. Bitte entweder auf einen konkreten Fall verweisen oder solche politischen Seitenhiebe lieber lassen im Sinne eines politischen Friedens im Forum. Danke.

Antw.: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane?

Antwort Nr. 125
die alten Recken haben doch meist mehr Sinn + Verstand als die aktuelle Riege, die in meinen Augen mit aalglatter Arroganz über das teils selbst verabschiedete Recht hinwegsetzen will.

Die "alten Recken" haben gut reden.
Die brauchen sich ja auch keine Sorgen mehr um Wählerstimmen zu machen.
Mir ist auch aufgefallen, dass die Kommentare dieser Herren oft Hand und Fuß haben.
Es gibt natürlich auch Ausrutscher in die andere Richtung. Da denkt man sich wohl:
Jetzt, wo ich nicht mehr wählbar bin, kann ich ja den größten Unsinn raushauen - schadet ja nicht.

Gruß
Helmut


Antw.: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane?

Antwort Nr. 127
Klasse geschrieben!

Antw.: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane?

Antwort Nr. 128
Ja, recht amüsant. Ist in diesem Fall nur blöd, das Sputnik von nur wenigen gelesen wird.

Antw.: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane?

Antwort Nr. 129
Bestimmt schon gelesen ... Raser in Schweiz ... Scheuer möchte doch auf Eigenverantwortung bauen ... Kommunen sollen sich laut ihm gegen Fahrverbote wehren (die von Gerichten aufgrund bestehender Gesetze erlassen werden).

Sollen sich z.B. Geschwindigkeitsüberschreiter auf ihn berufen und Klagen mit der Begründung eine Geschwindigkeitsbegrenzung ist wider jede Vernunft? Der Berliner Raser meinte ja auch dass die Verkehrsregeln nur für die gelten welche nicht so gut fahren wie er. Sorry beides ohne Zitatangabe war aber in den letzten Tagen genug in der Presse

Antw.: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane?

Antwort Nr. 130
Ja, das ist richtig clever. Man hats verbockt, tut nichts, aber gibt sich noch als Mann auf Seiten der Bürger. Tut so, als wären einem die Hände gebunden.

Das ist tatsächlich die größte Kunst, jemanden so über den Tisch zu ziehen, dass man die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.

 

Antw.: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane?

Antwort Nr. 131
Bestimmt schon gelesen ... Raser in Schweiz ...
nee, aber jetzt :)
das ist mal eine deutliche Ansage in der Schweiz, wäre auch hier in ähnlicher Form endlich mal Zeit.
ich las mal, das in der Schweiz ein Rotlichtvergehen automatisch noch eine Anzeige gibt für ein Geschwindigkeitsvergehen....man hätte ja bei angepasster Geschwindigkeit halten können!


Antw.: Deutsche Umwelthilfe: Retter der Umwelt oder Verein eigennütziger Scharlatane?

Antwort Nr. 133
wegen der Schadstoffdebatte ... Grenzwert-Kritiker begeht Rechenfehler Köhler selbst scheint in den Fehlern kein großes Problem zu sehen. Der "taz" sagte er: "Ich mache ja praktisch alles allein und habe nicht einmal mehr eine Sekretärin als Rentner."

,,, EU will nicht an Stickoxid-Grenzwerten rütteln ... Pech für Scheuer  :applaus:  :applaus:  :applaus: ruft er jetzt zur parlamentarischen Opposition auf?  :-X  :-X  :-X