Zum Hauptinhalt springen
Thema: Inspektion (37542-mal gelesen)
0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Antw.: Inspektion

Antwort Nr. 30
Klima und Stoßdämpfer stehen sich in 2 Monaten kaputt. Ja nee, is klar.


Antw.: Inspektion

Antwort Nr. 32
Selbst in 8 monaten stehen sich stoßdämpfer nicht kaputt.

Antw.: Inspektion

Antwort Nr. 33
Die Stoßdämpfer können bei längerer Nichtnutzung halt festgammeln und dadurch undicht werden.

Antw.: Inspektion

Antwort Nr. 34
Bei Klimaanlagen kann eine längere Standzeit durchaus schädlich sein. So ganz umsonst steht nicht in den Betriebsanleitungen, dass man die Anlage i. d. R. mindestens einmal in der Woche für 10 Minuten laufen lassen soll.
Und wenn jemand etwas von einer defekten Klimaanlage bei Opel schreibt glaube ich das sofort, speziell wenn es sich um ein Modell aus den 90ern handelt. Dafür brauchten die nicht mal Standzeiten.

Antw.: Inspektion

Antwort Nr. 35
Generell ist es für ein Auto am besten, wenn es jeden Tag benutzt wird. Wenn man wenig Km fährt, dann ist auch der Anteil an Kurzstrecken  in der Regel groß. Während der Aufwärmphase läuft  der  Motor mit einem fetteren Kraftstoff Luft Gemisch. Es wird mehr Kraftstoff  dem Gemisch zugeführt, weil dieser bei niedrigeren Temperaturen nicht so gut zerstäubt. Ideal währe es, wenn er zu Gas würde. Schlecht zerstäubter Kraftstoff setzt sich an den Zylinderwänden und den Kolbenböden ab. Ein Kolben hat mehrere Kolbenringe, die den Brennraum abdichten. Das gelingt aber nicht zu 100%. Man unterscheidet zwischen Kompressions-  und Öl Abstreifringen. Die Kompressionsringe sollen den Kompressionsdruck halten und die Öl Abstreifringe sollen bei der Abwärtsbewegung das Öl von den Zylinderwänden abstreifen, damit es nicht verbrannt wird. Kraftstoff ist jedoch dünner als Öl. Die Folge daraus ist, dass während der Motor noch kalt ist Kraftstoff in das Öl gelangt, weil die Öl Abstreifringe den Kraftstoff bei der Kolben Aufwärtsbewegung nicht abstreifen können. Dadurch wird das Öl mit Kraftstoff vermischt und es verschlechtert sich seine Schmierfähigkeit. Deshalb muss nach einem Jahr das Öl auch vor dem Erreichen einer Km Leistung von 15000 das Öl gewechselt werden.

Gruß Yaris Gerd

Antw.: Inspektion

Antwort Nr. 36
Danke Gerd, eine schöne Erklärung für mich Laien.

Antw.: Inspektion

Antwort Nr. 37
60.000 km Service...........255,90,-    :icon_nicken:


Antw.: Inspektion

Antwort Nr. 39
Ähm :-[ .........
255,9 war der Übertrag :icon_doh:
Insgesamt waren es 307,- mit 0w20

Antw.: Inspektion

Antwort Nr. 40
Kleiner Nachtrag.


Gestern, am Sonntag, habe ich eine Schraube in meinem rechten Vorderreifen gesehen. Nach einer kurzen Überprüfung mit Spucken, stellte ich fest, dass die Schraube durch ging, und der Reifen Luft verliert. Ichpumpte ihn auf 2,5 Bar auf, und schickte meine Frau zu S&K, wo wir unseren Yaris HSD gekauft haben. Die haben ihn sofort repariert. Als meine Frau bezahlen wollt, sagte man ihr, dass das nichts kostet. Das nenne ich Service.

 Gruß Yaris Gerd

Antw.: Inspektion

Antwort Nr. 41
Unabhängig davon, würde ich einen Defekten Reifen immer ersetzen und nicht "reparieren" lassen.

Aber das es Kostenlos gemacht wurde, finde ich sehr kulant.

Vielleicht wurde die Schraube auch auf dem Firmengelände reingefahren :)

Antw.: Inspektion

Antwort Nr. 42
Unabhängig davon, würde ich einen Defekten Reifen immer ersetzen und nicht "reparieren" lassen.

Aber das es Kostenlos gemacht wurde, finde ich sehr kulant.

Vielleicht wurde die Schraube auch auf dem Firmengelände reingefahren :)


Hatte schon dreimal eine Schraube im Reifen, ärgerlicherweise immer wenn die gerade neu waren. Habe die jedes Mal flicken lassen und danach gefahren, bis sie verschlissen waren, also so 5-6 Jahre.

Probleme gab es keine, aus meiner Sicht muss man sich da keine Sorgen machen. Ist eine günstige und praxisgerechte Lösung.

Antw.: Inspektion

Antwort Nr. 43
Bist du in eine Gefahrensituation gekommen? Vollbremsung? Ausweichen?