Zum Hauptinhalt springen
Thema: Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ? (11563-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 30
Recht hast Du!
Allerdings hat Otto-Normal-Verbraucher so die Chance einfach mal unverbindlich zu testen für einen längeren Zeitraum.
Beim Lexus CT200h wurde es ähnlich gemacht - um die Kundenakzeptanz zu fördern - also reines Marketing :wldn:.
Warum also nicht mal den Opel ausleihen und hier nen "Erfahrungstest" posten?  ::)


Re: Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 32
Seitdem der chinesische Geely-Konzern den Autobauer Volvo für 1,8 Mrd. Dollar (1,34 Mrd. Euro) gekauft hat,
läuft die Sache in richtige Richtung! :wldn: ;D
Da muss der Ampera sich wohl warm anziehen?

Volvo entwickelt drei Range-Extender-Konzepte
Die Schweden zeigen, dass nicht jeder Range Extender ein serieller Hybrid sein muss


Konzept 1: C30 mit seriellem Range Extender
Konzept 2: C30 mit parallelem Range Extender
Konzept 3: V60 mit parallelem Range Extender

Zitat:
Mit den drei Konzepten sollen die verschiedenen Möglichkeiten von Range Extendern erprobt werden.
Wie schon beim C30 Electric und beim V60 Plug-in-Hybrid geht es darum, Fahrzeuge mit möglichst niedrigen
CO2-Emissionen zu entwickeln. Die ersten Tests mit den Konzepten sind für das erste Quartal 2012 geplant.


Quelle:
http://www.heise.de/autos/artikel/Volvo-entwickelt-drei-Range-Extender-Konzepte-1277696.html

Re: Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 33
Gestern nachmittag stehe ich hier in Darmstadt an der roten Ampel und denke mir: "Hm, der Chevy da vorne, der mir gleich entgegen kommt, der schaut seltsam aus. Der Kühler zugepflastert mit Chromstreben, hohe Motorhaube, flache Scheibe..." Als er mir dann entgegen kam und wir aneinander vorbei fuhren, sah ich, dass es ein Volt war.  ??? Normal zugelassen, ohne Aufkleber jeglicher Art, in Metallic-Rot. Dachte, der ist noch nicht draußen, erst recht nicht in Europa?

Re: Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 34
Hallo Jorin,

ich habe ebenfalls schon den Chevrolet Volt gesehen. In Schwarz. Er stand ganz in der Nähe von wo ich wohne vor dem Kindergarten (Container-Provisorium) in Bauschheim. Ich hatte ihn mal von Nahem inspiziert. Gelungenes Design. Allerdings Viersitzer und wenn auch weniger auffällig als beim Prius oder Insight geteilte Heckscheibe.

Wenige Tage später hatte ich auch den Ampera gesehen. Schickes Rot mit dem Logo auf der Seite, wie man ihn manchmal auf Pressefotos sieht. Er stand auf dem Parkplatz vom Kaufland in Rüsselsheim. Innenleben sah auf den ersten Blick wie beim Volt aus, auch hier die Schalensitze für die zwei Personen hinten.

Übrigens hatte ich im gleichen Zeitraum auch den Mitsubishi Miev gesehen. Er kam mir kurz vor Bauschheim auf der Straße von Bischofsheim nach Nauheim/Groß-Gerau entgegen.

Es tut sich was in Deutschland.

Grüße
Joachim
Prius 4 Executive Platinsilber (EZ 06/16) - voher: Prius 3 Life platinsilber (EZ 10/09) Komfortpaket, Citypaket (inkl. EPH hi.), Einparkhilfe vorn, USB-Anschluss

Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 35
Der volt ist in den USA schon eine Weile zu haben, auch deutlich billiger Autobild schrieb was von 28000 und 6000€ vom Staat, sind 22000€ umgerechnet.

Hier kostet der als Opel dann 20000€ mehr...

Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 36
Nun hat sich der hessische Rundfunk mit einem test gezeigt. Gerade bei Mex hat ein Tester von HR Info einen Tag mit dem Ampera verbracht. Gefahren ist er damit u.a. auch auf der Aufobahn. Etwas über 40km hat er rein elektrisch geschafft, und dabei, davon war er selbst überrascht oder enttäuscht, gar nicht viele Verbraucher aktiv gehabt.

Vom Verbrauch war dabei noch nicht einmal die Rede...

Re: Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 37
Wiso ist eigentlich immer die Rede von 42.000 €?
Laut Aussage eines Opelhändler in meiner Nähe gibt es den Ampera nur mit Vollausstattung für ca.50.000 €
Rav4 2,5l leider Hubraum Edition-S
Karminrot mica
Schiebedach, Windabweiser, Trittbretter
Und laut meines Händlers der einzigste mit Kofferraumsensor für Entriegelung mit Fuß und fester Anhängekupplung, Deutschlandweit.

Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 38
Richtig, ich kann aber am Beitrag nicht erkennen, ob der nun die Pioneer Edition hatte oder nicht.

42800€ ist der Preis für die basisausstattung. Die Pioneer kostet die 48000€ und ist die derzeit einzig bestellbare Ausstattung.

Wenn man wartet, bekommt man ihn irgendwann auch für 43000 als basismodell

Re: Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 39
Hallo,

ein direkte Konkurrenz zum Prius ist der Volt/Ampera nicht.

Habe  im Volt auf dem Genfer Automobilsalon 2011 mal Platz
genommen und da ist nicht viel Platz. Ich 1,93m und mein Bruder 1,96m
(sicherlich nicht Normmaß) stoßen fast mit den Schultern aneinander (Fahrer-Beifahrersitz).
Kofferraum: kleiner als vom Prius und das ist bei "Testern" wohl immer das K.O. Argument.

Sehr schick ist das Armaturenbrett/Anzeigen. In Summe ein niedliches
Gefährt, so ein VOLT/AMPERA.

Ciao KAY



Re: Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 40

Nun hat sich der hessische Rundfunk mit einem test gezeigt. ...

Leider habe ich kein Onlinevideo gefunden.  >:( Aber immerhin einen kurzen Audiobeitrag.
Mich würde interessieren, wie weit man als geübter Hybridfahrer wohl rein elektrisch gekommen wäre. Und mit einem sanfteren Gasfuß, also z.B. Autobahn mit 120km/h. Da es "die Tester" schaffen, den Prius mit über 7l/100km zu fahren, dürfte man mit einem angepassten Fahrstil zumindest im Sommer deutlich über die genannten 43km kommen.

LG
Klaus
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Re: Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 41

Leider habe ich kein Onlinevideo gefunden.  >:( Aber immerhin einen kurzen Audiobeitrag.
Mich würde interessieren, wie weit man als geübter Hybridfahrer wohl rein elektrisch gekommen wäre. Und mit einem sanfteren Gasfuß, also z.B. Autobahn mit 120km/h. Da es "die Tester" schaffen, den Prius mit über 7l/100km zu fahren, dürfte man mit einem angepassten Fahrstil zumindest im Sommer deutlich über die genannten 43km kommen.


LG
Klaus


Also ich weiß nicht was ich von diesen Audiobericht halten soll !
Zunächst ist man entäuscht weil man, immerhin bei Tempo 140  und laufender Klima, "nur"  43 Kilometer rein elektrisch geschafft hat,was ich unter diesen Bedingungen für einen relativ guten Wert halte und als dann der Benziner die Stromversorgung übernimmt fängt man an offenbar wesentlich langsamer zu fahren, denn andernfalls sind die nur 4,8 Liter auf 106 Kilometern nicht erklärbar und wiedersprechen eindeutig den bisherigen Erfahrungen beim "Range-Extender-Betrieb" aus den USA !
Kommt mir so vor als sei der Bericht von Opel ein wenig finanziell unterstützt worden !
Nach dem Motto :

Tester :  Schade nur 43 Kilometer rein elektrisch bei 140 !
Zuhörer denkt : Wow,43 Kilometer rein elektrisch bei 140 !
Tester :  Vebrbrauch liegt bei 4,8 Liter auf der 149 Km langen Strecke .
Zuhörer denkt : Wow,Nur 4,8 Liter im Range Extender Betrieb bei 140 auf einer Strecke von 106 Kilometern !

Re: Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 42
Die Themenseite von HR Info (zusammen mit dem Audiobeitrag): http://www.hr-online.de/website/radio/hr-info/index.jsp?rubrik=68872&key=standard_document_42499272
Was M€x da gesendet hat, war offensichtlich nicht mal so richtig ein Sendungsbeitrag, sondern vielmehr Werbung in eigener Sache für die Sendung von hr info. Denn auf deren Website findet sich der 3-4 Minuten Clip nicht.

Was ich an dem Audiobeitrag entnehme, ist "wir sind nicht schnell gefahren" und heißt offensichtlich aber trotzdem einfach zu viel, um tatsächlich 70-80km erreichen zu können. Dazu muss man offenbar auf der Autobahn deutlich langsamer fahren oder gleich auf Bundesstraßen ausweichen. Da geht es uns mit dem Auris oder Prius ja auch nicht anders, die Effizienz lässt auf der Autobahn naturgemäß nach.

Nun stellt sich aber schon irgendwie die Frage, wie die es geschafft haben, bei nur 43,7km rein elektrischen Fahrens
- 149km
- mit effektiv 4,8l Verbrauch ("wir haben 4,8l verbraucht", ich deute das als absoluten Verbrauch auf der Testfahrt)
geschafft haben.

Das hieße ja umgerechnet, man hätte ganz plötzlich 105km mit nur 4,8 Litern gefahren?! Was ja den Verbrauchsangaben von Opel mal völlig widerspricht.
Haben die gezaubert oder sind die die letzten Kilometer durch Hessen nur bergab gerollt?

Der Ampera-Test beginnt


Audiobeiträge:
Wie alltagstauglich ist der Ampera?
o.g. Langstreckentest
Städte und E-Mobilität
Erste Eindrücke vom Ampera
Stichwort: Opel Ampera
hr-iNFO testet den Ampera

Video hr-iNFO auf Tour

Galerie:
hr-iNFO testet den Opel Ampera


Edit: Hier ist nun auch der Videobeitrag aus der Sendung M€x: klick

Re: Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 43

Nun stellt sich aber schon irgendwie die Frage, wie die es geschafft haben, bei nur 43,7km rein elektrischen Fahrens
- 149km
- mit effektiv 4,8l Verbrauch ("wir haben 4,8l verbraucht", ich deute das als absoluten Verbrauch auf der Testfahrt)
geschafft haben.

Das hieße ja umgerechnet, man hätte ganz plötzlich 105km mit nur 4,8 Litern gefahren?! Was ja den Verbrauchsangaben von Opel mal völlig widerspricht.
Haben die gezaubert oder sind die die letzten Kilometer durch Hessen nur bergab gerollt?

Das Ganze ist folgendermassen nachvollziehbar:

- Der BC wird für den GESAMTEN Trip 4.8 l/100 km angezeigt haben (grosse Zahl rechts in der Mitte des Mittelkonsolen-Displays)
- Da sie ja 149 km gefahren sind, haben sie reelle 7.152 Liter Benzin verbraucht (149 km * 4.8 l/100 km = 7.152 l)
- Und diese 7.152 Liter wurden eigentlich NUR auf den 105 "Range-Extender-Kilometern" verbraucht, was im Range-Extender-Modus einen Verbrauch von ca. 6.8 l/100 km ergibt und sich damit sehr wohl mit den Erfahrungsberichten aus den USA deckt... ;)

Ja, ja...Die Durchschnittsverbrauchsanzeige des Ampera hat mich auch schon oft verwirrt und sie wird uns noch oft verwirren...Man muss den Verbrauch und die gefahrenen Strecken immer genau analysieren...  ;)

Aber eigentlich finde ich den Verbrauch des Ampera auch mit 4.8 l/100 km nicht berauschend: Das schafft ein HSD-Fahrzeug auch OHNE externe Aufladung !  ;D

Opel Ampera, Konkurenz zu Toyota Hybrid ?

Antwort Nr. 44
Und der macht's für die Hälfte vom Preis.