Zum Hauptinhalt springen
Thema: ID.3 - erste Testberichte (1344-mal gelesen)
0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Antw.: ID.3 - erste Testberichte

Antwort Nr. 30
"Unser" Haendler meinte, sie mussten den ID.3-Vorfuehrer von VW leasen. Er kann also gar nicht abgekauft werden.

Leider ist eine nachtraeglich einzubauende Rueckfahrkamera nicht vorgesehen. Muss man das Assi-Paket mit reinnehmen. Bei Ludego kann man spielen, was ein individuell konfigurierter ID.3 ungefaehr kosten wuerde.

Beim ID.3 bin ich hin- und hergerissen. Er hat ein paar richtig gute Dinge:
- vernuenftige Laenge,
- Heckantrieb,
- optional CO2-Waermepumpe,
- Segeln,
- kein Kriechen nach dem Anhalten,
- einstellbare Ladelimits,
die ich nur schwer in dieser Kombi bei Mitbewerbern finden kann, aber auch ein paar, die mich auf Besserung in Zukunft hoffen lassen:
- Hochglanzhartplastik,
- Slider statt blind ertastbare Drehregler,
- Ausstattungspakete,
- relativ hoch,
- Kinderkrankheiten.

Antw.: ID.3 - erste Testberichte

Antwort Nr. 31
Von Kinderkrankheiten habe ich noch nicht gehört.

Das Hartplastik/Klavierlack finde ich auch nicht berauschend. Aber ich bin das mittlerweile gewohnt. Beim Yaris Hybrid sieht mittlerweile am Hartplastik ziemlich verkratzt aus. Hatte ich noch beim keinem anderen Auto so. Beim 225xe haben ich für die Klavierlack-Plastikteile immer einen Swiffer dabei. An die Taster am Lenkrad werde ich mich gewöhnen.

Klar sagt einem der Händler und auch VW, dass man keine Rückfahrkamera nachrüsten kann. Klar will man lieber, dass der Kunde das teurere Modell mit Rückfahrkamera kauft. Insofern ist so eine Aussage vorbelastet. Ich gehe davon aus, dass es in einem halben Jahr auch freie Nachrüster geben wird, die so eine Nachrüstung inkl. Kodierung anbieten. Offiziell wird es das aber von VW natürlich nicht geben. Man macht sich ja das eigenen Geschäft nicht kaputt...

Die fastlane-Modelle kann man übrigend gut über ID.3 Serienausstattung - Google Tabellen vergleichen.
Das sind zwar teilweise nette Dinge bei den höheren Fastlane-Modellen, aber wenn man einmal mit Aufpreisen anfängt, kann man nicht mehr aufhören. Und das Paket, dass ich eigentlich möchte, nämlich "Assistance Plus", gibt es nur beim Tech und Max.

Antw.: ID.3 - erste Testberichte

Antwort Nr. 32
Ich habe heute einen VW ID 3 MAX (Silbermetallic) für 3 Jahre geleast. ;D  Eine Premiere für mich. Leasing ist nämlich gerade bei einem neuen Modell  ein teurer Spaß. Doch einmal im Leben will ich nicht  den Rotstift ansetzen und richtig auf die Pauke hauen.  :2c:
Lieferung im Januar 2021...wahrscheinlicher ist die erste Februarwoche 2021.
Das Agenturmodell von VW ist natürlich der Negativ-Knaller  :icon_doh:  :icon_banned: schlechthin. Würde mir der ID 3 nicht so gut gefallen - kein anderes E-Auto hat mich so angesprochen (Klavierlack und Hartplastik vergessen wir natürlich ganz schnell) - dann hätte ich VW den Vogel gezeigt.
Andererseits hat für  mich nun einfach die Stunde der E-Mobilität geschlagen:   Schon beim Kauf meines Yaris Hybrid habe ich mit dem Kauf eines E-Auto geliebäugelt, doch mein Gefühl sagte mir: Du musst dich noch etwas gedulden. Ich  glaube, das war die richtige Entscheidung.
Vielleicht wäre es vernünftiger gewesen auf den ersten Facelift des ID 3 zu warten, doch hin und wieder musst du im Leben auch gegen deine Überzeugung handeln. Spaß macht es auf jeden Fall, den ID 3 zu fahren und das alleine hat am Ende für mich den Ausschlag gegeben.

 :nachti:

Gutsch

Antw.: ID.3 - erste Testberichte

Antwort Nr. 33
Na dann viel Spaß mit dem Wagen. Hoffentlich bist Du diesmal zufriedener mit Deiner Wahl. :-)

Antw.: ID.3 - erste Testberichte

Antwort Nr. 34
Ich habe heute einen VW ID 3 MAX (Silbermetallic) für 3 Jahre geleast.
Gratulation! Den 1st Max habe ich in der GMD Dresden zur Probe gesessen. War begeistert. Das Sonnendach fand ich toll.

Letzte Woche habe ich eine Probefahrt mit einem 1st der minimalen Ausstattung gehabt. Der fuhr toll. Das ACC mit Anpassung an die wechselnden Geschwindigkeiten (Verkehrszeichenerkennung) hat super funktioniert.

Insofern kann ich Deine Bestellung verstehen.

Da ich derzeit zwischen Barkauf und Leasing schwanke: Was bezahlt man für einen ID.3 Max für 3 Jahre bei welcher Kilometerleistung? Ist es ein 1st Max oder Fastline Max?