Zum Hauptinhalt springen
Thema: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich (1164-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Ich fasse es nicht!

Antwort Nr. 15
Meine 2 cent zu dem Thema ist das (fast) jede technik ihre Daseinsberechtigung hat.
Für die rethorische Frage von @bgl-tom würde ich auch ein kleines E-Auto wie z.B. den VW E-up als sinnvollste Wahl ansehen.

Den Dieselmotor würde ich auch nicht verteufeln. Er hat durchaus seine Berechtigung z.B. im LKW Bereich im Fernverkehr.
So kann ich jetzt für (fast) alle Antriebsarten auch eine sinnvollen Einsatzbereich finden.

Zum CO2 Ausstoß:
Ist es nicht sinvoller durch sein Verhalten weniger CO2 zu produzieren als darüber zu diskutieren welches Antriebskonzept jetzt im einstelligen Bereich weniger CO2 produziert?
Lieber lokale Produkte im Lebensmittelhandel kaufen, auf unnötige Fahrten / Flugreisen verzichten, Geräte länger nutzen... . Vermutlich ist dann der persöhnliche CO2 Fußabdruck auch dann noch im grünen Bereich egal welches Auto man fährt.

Antw.: Ich fasse es nicht!

Antwort Nr. 16
Reißerische Überschriften locken zum Lesen mancher Threads. Einen Parallelthread empfinde ich auch so.

Da ist was Wahres dran.

@E-Mobility Achte doch bitte beim Erstellen von Threads darauf, einen Titel passend zu Inhalt zu wählen, unter dem sich geneigte Leser auch etwas vorstellen können. "Ich fasse es nicht" oder "Das macht mehr Sinn!" mögen zwar für Aufmerksamkeit sorgen, lassen aber nicht erkennen, worum es im Thread überhaupt geht.

Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 17
@Jorin Danke für deine Einschätzung.

Hier hat sich mE ein richtig guter Thread entwickelt. Ich habe das nach dessen Start mit Titel und so anders erwartet. Daher finde ich, dass man die gute Arbeit der Teilnehmenden und Beitragenden auch mit einem guten Titel wertschätzen kann.

Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 18
Ganz im Gegensatz zum anderen Thread.  :icon_doh:

Wobei ich daran erinnern möchte, zunächst bereits bestehende Threads passend zum eigenen Beitrag zu suchen und diese zu ergänzen, statt Grundsatzdiskussionen ständig wieder in neuen Threads durchzuackern. Das war doch alles schonmal da.

Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 19
Ist es nicht sinvoller durch sein Verhalten weniger CO2 zu produzieren als darüber zu diskutieren welches Antriebskonzept jetzt im einstelligen Bereich weniger CO2 produziert?
Erinnert mich an AFD – Attention Focus Disorder – Omnisophie

Zitat
Lieber lokale Produkte im Lebensmittelhandel kaufen, auf unnötige Fahrten / Flugreisen verzichten, Geräte länger nutzen... .
Genau das mache ich schon lange.

Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 20
Wenngleich ich kein Freund davon bin, fremde Quellen zu zitieren, um meinem Wort mehr Gewicht zu verleihen, habe ich den Artikel von @bgl-tom mit Interesse gelesen.

Zitat aus demselben Artikel ohne Anspruch auf seine Richtigkeit "Wir zersplittern heute in Mikroperspektiven....Heute haben zu viele von uns in jedem Teilaspekt eine harte polare Meinung, die die andere Seite fast schon „hasst“."

Und das betrifft meines Erachtens Fahrer von diversen Autos, wie Yaris, Tesla und Mirai. Punkt.

Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 21
@Mombi ein e-up für 4 Personen? Möglich, aber nicht angenehm.

Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 22
Es ging mir um einen Zweitwagen. Da passt so ein Kleinstwagen schon. Viele würden ja schon die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn ich mit 4 Personen im (e-) Golf in den Urlaub fahren will. Da muss doch schon bei einem Kind meiste ein Van, neuerdings SUV, her, damit das halbe Kinderzimmer mitfahren kann.

Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 23
Zitat: Machen wir mal eine Frage ganz konkret: welcher für die Kurzstrecke geeignete PKW für 2-4 Personen ist der ökologisch sinnvollste, wenn ich mich heute für einen Neukauf entscheiden müsste ...

Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 24
:-D Sind wir in den 60ern tatsächlich so in den Urlaub gefahren?
Mit de Bahn, Mama, Papa und Sprößling, Papa 2 Koffer, Mama eine Tasche , Sprößling mit Teddy (einem :icon_doh: ).
Könnt mich wegschmeißen. Das haben wir damals Urlaub genannt. ;D :applaus: :-P

Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 25
Ich fahre seit 1992 mit div. Elektroautos: selbst gebaut, Hybrid und modernes E-Fahrzeug.
Moderne E-Fahrzeuge belasten die Umwelt (Batterie) wie alle anderen Fahrzeuge auch.
Daher mein Vorschlag:
E-Autos sind für die Stadt und den Stadtnahen Randbereich gut geeignet, wenn sie mit Bleibatterien betrieben werden: keine Abgase, umweltfreundliche Herstellung in Deutschland, recyclebar.
Größere Strecken kann man mit Zug und Benziner zurücklegen, es ist totaler Unsinn elektrisch von München nach Köln zu fahren.
Wer mal gelegentlich etwas transportieren oder mehrere Personen befördern muß kann sich ein entsprechendes Auto leihen.
Man kann ja mal darüber nachdenken! Oder?


Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 26
….
Daher mein Vorschlag:
E-Autos sind für die Stadt und den Stadtnahen Randbereich gut geeignet, wenn sie mit Bleibatterien betrieben werden: ….
Man kann ja mal darüber nachdenken! Oder?
Ja klar, kann man. Ist auch gut immer mal über den Tellerrand hinauszuschauen. Der Bleiakku ist für mich aber hier keine Alternative weil:
1. Zu schweer. Er hat nur ca. 1/4 der Energiedichte von LiIon Akkus.
2. Nicht langlebig genug im Zyklusbetrieb desweiteren ist er problematisch bei Zyklen mit einem großen Entlade- / Ladehub.

Für die Anwendung als Traktionsbatterie im PKW IMHO einfach veraltet.

Bin da eher bei den Supercaps als umweltfreundlicher Energiespeicher. Oder Evtl. auch ein Feststoffakku. Hier könnte die Umweltbilanz bei der Herstellung auch besser sein weil er langlebiger ist als die aktuellen Akkus.


Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 27
Ich bin offen für Neuerungen im Energiespeicherbereich - nur möchte ich festhalten, dass die heutigen Akkus oft langlebiger als das Fahrzeug dazu sind.
Gruß
Martin

Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 28
Natürlich sind die neuen Akkus besser, aber sie "versauen" die Umwelt. Zwar nicht bei uns hier, aber in unterentwickelten und von Diktatoren beherrschten Ländern (Kongo). Mein "E-Panda" war ja schließlich ein Pilotprojekt. Aber ich bin damit 6 Jahre zur Arbeit gefahren. Sicher war auch das Fahrzeug nicht optimal (zu schwer). Aber aller Anfang ist (war) schwer.

Antw.: Elektroautos laut Fernsehsendung "Quarks" nicht umweltfreundlich

Antwort Nr. 29
Klingt jetzt verdammt nach Schleichwerbung oder Troll...