Zum Hauptinhalt springen
Thema: Toyota Yaris 2020 (17313-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 135
Ich kann mir vorstellen, das coronabedingt die Lieferketten nicht reibungslos funktionieren.

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 136
https://youtu.be/aiqJg72DQ00

Bin absolut froh den bestellt zu haben und hier noch ne gratis Finanzberatung dazu zu bekommen. Top.

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 137
https://youtu.be/hIt3PsVvr7I

Ganz ehrlich? Gefällt mir absolut gar nicht, ist aber natürlich total subjektiv. Da gibt es so einiges, was ich als Rückschritt empfinde. Ich glaube, ich muss rein aus Interesse mal eine Probefahrt machen.

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 138
Ein typischer AusfahrtTV Test. Schlecht vorbereitet, mangelndes Wissen zum getesteten Fahrzeug etc.. Das getestete Fahrzeug unterscheidet sich von der deutschen Version der Premiere Edition. In D gibt es kein Werksnavi, keinen JBL Sound, keine Parkpiepser/Totwinkelassistent. und wahrscheinlich auch keine Lenkradheizung. Bei über 40 Minuten hätte man schon mehr ins Detail gehen können. Viel Gelaber wenig Info.
@ Jorin Kannst du bitte benennen, was du als Rückschritt empfindest. Würde mich halt interessieren.

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 139
Sieht aus wie der alte Clio.

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 140
@ Jorin Kannst du bitte benennen, was du als Rückschritt empfindest. Würde mich halt interessieren.

Grundsätzlich finde ich es gut, dass man "no more boring cars" anbieten möchte, allerdings zeigt der neue Yaris sehr schön, dass man sich mit einer sportlichen, auffälligen Form meistens auch Nachteile beim Platzangebot erkauft. Wie praktikabel könnte der Kofferraum sein, wenn die Heckpartie steiler abfallen würde und nicht Platz für ausschweifende Kotflügel und Design-Heckleuchten machen müsste. Wie gut könnte nach wie vor die Kopffreiheit hinten sein, wäre da nicht die nach vorne gewanderte Heckscheibe? Und dann dieser kleine Türausschnitt, ebenfalls dem Sportiven geschuldet. Ja, der Vorgänger war optisch langweiliger, aber: Der Yaris ist kein Mini Cooper, den man wegen des tollen Designs kauft. Den Yaris kauft man (denke ich), weil man einen praktischen Kleinwagen möchte, der für mehr taugt, als nur zwei Personen ohne Gepäck von A nach B zu bringen, richtig? Das scheint Toyota inzwischen anders zu sehen.

Im Innenraum gefällt mir eigentlich alles nicht.  :-D  Weder die seltsamen Türverkleidungen, wo wohl jeder, der aus anderen Fahrzeugen umsteigt, den Türgriff vergeblich suchen wird (Prost Mahlzeit nachts beim Unfall!) noch der Materialmix: harter Kuntsstoff dort, wo man ihn ständig berührt... weicher dort, wo es keine Rolle spielt. Dann etwas dunkelgrauen Stoff in den Türen, der aber optisch nicht mit den Sitzen harmoniert. Warum hat man da nicht das Muster wiederholt? Dazu unpraktische Ablagen (wie viele Stifte möchtest du denn im Yaris transportieren?) und zwei Armaturen-Tuben, die unschöner nicht sein könnten. Ich muss den unübersichtlichen Infodisplay-Quatsch zwischen diesen Tuben nicht erwähnen, oder? Hast du mal die Mini-Icons gesehen, die dort beim Durchschalten der Anzeigen erscheinen? Oh weia... Über das inzwischen in allen Modellen eingesetzte Multimedia-Navi-System sag ich nichts mehr. Ich bin echt froh, dass ich den Werkstatt-Corolla nur 2 Tage hatte, dieses System ist dermaßen von gestern. Es gibt keinerlei pfiffige, praktische Ausstattung, die den neuen Yaris positiv aus der Masse hervorheben würde. Im Kofferraum ein Taschenhaken, wow! Dafür nicht mal mehr Licht für die hinteren Passagiere.

Echt jetzt, Toyota tut momentan alles, um mir die Lust auf neue Modelle zu vergraulen. Dass ich das mal so schreibe, hätte ich vor 4-5 Jahren im Leben nicht geglaubt.  :icon_daumendreh2:

Wer aber anders priorisiert als ich, kann mit dem Yaris bestimmt sehr effizient unterwegs sein.  ;)

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 141
Danke Jorin für die ausführliche Antwort.
Beim Toyota Infotainment stimme ich dir voll zu. Wer darauf besonderen Wert legt, macht sich spätestens nach der Probefahrt ganz schnell vom Acker. Für mich gilt Android Auto und gut.
Beim Platz hinten und den hinteren Türen bin ich auch voll bei dir. Bei meinem Nutzungsprofil ist das jedoch unerheblich. Die wenigen innerstädtischen Strecken und Ausflüge zu viert kriege ich locker gewuppt. Wer mehr braucht, muss eben auf den Yaris Cross warten. Ich glaube Toyota wollte die beiden Modelle voneinander abgrenzen.
Beim Rest bin ich klar anderer Meinung. Da ist dann alles Geschmackssache. Eigentlich wollte ich meinen jetzigen noch einige Jahre fahren, habe mich aber sofort in den Neuen verliebt und bestellt.

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 142
Wie gesagt, ist ja alles subjektiv und wem der Neue nach Recherche und Probefahrt gefällt, darf gerne sehr glücklich mit ihm werden und hier darüber auch berichten. Wenn ich hauptsächlich alleine mit dem Yaris fahren würde, wäre der hintere Türausschnitt natürlich wirklich ein Luxusproblem.

Aber wie gesagt, ich finde ihn innen auch nicht wirklich ansprechend gestaltet, das ist mir alles zu verworren. Auch das ist natürlich total subjektiv.

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 143
Probefahrt was ist das? Duck und Wech. :icon_hurra3:


 

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 146
Ich glaube, ich muss den doch mal Probe fahren, solange ich den 2014er noch habe und vergleichen kann.
Es würde mich auch interessieren, wie die das geschafft haben, mit 16 PS mehr, die Beschleunigung auf 100 km/h um 2 Sekunden zu reduzieren.

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 147
@RaiLan Ich vermute,  die bessere Beschleunigung liegt daran, dass die HSDs wegen aus der Drehzahlbegrenzung des MG1 folgender Drehzahlbegrenzung des Verbrenners nicht von Anfang an die volle Leistung des Verbrenners auf die Straße bringen können. Da machen Veränderungen an den Drehzahlauslegungen der Motorgeneratoren viel aus, da der Verbrenner ggf. früher die für maximale Leistung eforderliche Drehzahl erreichen kann. Ich selbst merkte diesen Effekt an einer ungewohnten Agilität beim Übergang vom Auris 2 HSD zum nominal sogar schwächerem Prius 4. Ähnlich wird es hier sein.

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 148
Wenn ich hauptsächlich alleine mit dem Yaris fahren würde, wäre der hintere Türausschnitt natürlich wirklich ein Luxusproblem.
 
 

Da ist auch die Frage ob ich da noch den Rollator rein bekomme! Weiterer Punkt für den Jazz, aber da warte ich ja seit einer Woche auf die Rückmeldung für eine Probefahrt!

Antw.: Toyota Yaris 2020

Antwort Nr. 149
@ Niederrheiner2 Wenn du beim neuen Yaris den Beifahrersitz nach vorne machst, wird der Rollator wohl hinten rein passen. Bei dem hinteren Türausschnitt und vor allem dem eigeschränkten Öffnungswinkel der hinteren Türen wird das aber nur sehr unbequem funktionieren, fast schon jedes Mal eine Qual. Da macht das Auto schnell keine Freude mehr. An deiner Stelle würde ich mich auch für den Jazz entscheiden, wenn das Aussehen zusagt. Das ist dann Geschmackssache. Der Yaris Cross wäre sicher auch passend, wird aber nochmal deutlich mehr kosten.