Zum Hauptinhalt springen
Thema: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ... (11633-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 346
Endlich!!!   :applaus:

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 347
den Kommentar find ich am besten:  :-D
Zitat
(...) Die Kardanwelle eines SUVs muss beim Parken exakt über einer weißen Linie ausgerichtet sein, da sich ansonsten das sensible Fahrgestell dejustiert.

Dies sollte doch mittlerweile allen hinlänglich bekannt sein!

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 348
@krouebi
um mal den anderen thread sauber zu halten und auf dich eingehen zu können, hab ich deine Aussage mal hier hin geholt:


In deine Seifenblase, gemütlich ins schöne Münsterland in dein CT200h rumfahrend, hast du anscheinend kein Verständnis für die Bedürfnisse anderer Personen....
Wenn du schon (wegen der dadurch entstehende fehlende Übersichtlichkeit (deiner Enkel)kinder) etwas gegen SUV's in deinen Nebenstraßen hast - was sollen wir dann dort mit Kleinbusse und Lieferwagen machen?? Auch verbieten?
....
Ich entschuldige mich beim TE @MBj1703 das "sein" Thema jetzt gründlich versaut ist - aber er hat mich per PN schon gemeldet, er möchte ein neues Thema zu seine Outlander-Erfahrungen eröffnen, das hoffentlich "@Bert B.-frei" bleiben kann.
mein erster Beitrag in dem Thema zum Mitsubishi war ein Hinweis auf diesen thread und meine Aussage, das ich in dem Augenblick keines hatte, weil aus dem Start nicht für mich klar war, das der TE das Auto braucht.

ich habe Verständnis dafür, wenn es sinnvoll ist, ein großes Auto zu fahren zum Ziehen von Hänger o.ä.
Aber er hat mich mit seiner Antwort ja sofort angefahren, anstatt einfach nur seine Beweggründe darzulegen... Er ist da!
Zitat
Und diese Diskussion über SUV ist sowas von unnütz!
Du kennst überhaupt nicht mein Verwendungsprofil oder Lebensumstände  :icon_doh:
......
Also bitte verschone mich mit solchen unnützen Kommentaren!
und zur Seifenblase Münsterland: ich bin täglich auch in Essen unterwegs und sehe ja, was das Problem ist, was auch zur Frage "Kleinbusse und Lieferwagen" passt: die meisten Lieferwagen wie zB VW Bulli oder Ford Transit sind ja manchmal schmaler als ein SUV, Die SUV sind halt breiter als andere PKW und belegen oft mit zwei Fahrzeugen quasi 3 Parkplätze. wie das auf den AUtobahnen in Baustellen etc. ist und in den Städten, ist wohl jedem bekannt und auch hier oft angesprochen worden.

Daher dieses Thema als unsinnig zu betiteln und das noch mit Ausrufezeichen, ist kein guter Stil, finde ich. Er hätte ja auch einfach seine Meinung sachlich vortragen können, ohne polemisch zu werden und alle, die das anders sehen, zu verunglimpfen.

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 349
Die SUV sind halt breiter als andere PKW und belegen oft mit zwei Fahrzeugen quasi 3 Parkplätze.
Ist das so?
Ein Sharan ist deutlich breiter als ein Tiguan, ein Touran 1cm schmaler. Ein Passat ist 5mm schmaler als ein Tiguan.

Bei Toyota:
C-HR: 1,795m
Auris: 1,760m
Verso: 1,790m
Avensis: 1,810m
RAV4: 1,895m
ProAce: 1,920m

Lexus:
NX: 1,845m
RX: 1,895m
GS: 1,840m
ES: 1,865m
IS: 1,810m

Mazda:
3: 1,795m
CX-3: 1,765m
6: 1,840m
CX-5: 1,840m


Hier kann man gerne noch mehr Modelle vergleichen: Auto Abmessungen aller Marken mit Maße Vergleichswerkzeuge

Pauschal find ich nicht, dass SUVs breiter sind. Eher sind größere Autos breiter...

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 350
Tiguan ist ja auch Golf-Basis. Da tut sich in der Breite nicht viel. Die schauen ja auch alle voneinander ab oder holen sich externe Engineering-Dienste, die voneinander abschauen. ;)
Auch wenn sich die Fahrzeuge eine Plattform teilen, wirken die SUV/Cross-Optionen optisch natürlich noch klobiger.

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 351
Genau, groß muss nicht gleich breit bedeuten. Selbst mein kleiner Jazz (3,90 m lang) ist über zwei Meter breit und durfte lange Zeit in Baustellen nicht mal die linke Spur benutzen.

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 352
Ist das so?
.....
Hier kann man gerne noch mehr Modelle vergleichen: Auto Abmessungen aller Marken mit Maße Vergleichswerkzeuge

Pauschal find ich nicht, dass SUVs breiter sind. Eher sind größere Autos breiter...
danke für den Link, sehr interessant. die Breite habe ich anscheinend überschätzt, die Höhe jedoch nicht. das macht so ein Auto optisch extrem wuchtig. wenn ich da so an den Volvo XC 60 oder gar XC 90 denke, da kann ich nicht drüber her schauen bei meiner Körperhöhe von knapp 180 cm. Das gilt für alle Autos, die höher als ca. 1,65 m

Genau, groß muss nicht gleich breit bedeuten. Selbst mein kleiner Jazz (3,90 m lang) ist über zwei Meter breit und durfte lange Zeit in Baustellen nicht mal die linke Spur benutzen.
mit oder ohne Außenspiegel? das ist bei der Baustellenspur maßgebend. Deswegen sind die ja inzwischen verbreitert auf 2,1 oder 2,2 m.
sind.

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 353
Mit Spiegeln. Aber die muss man ja immer mitrechnen. Seit die Spuren auf 2,1 m verbreitert wurden darf ich auch wieder nach links.  ;D

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 354
genau, die muss man mit berechnen....darum haben auch anfänglich viele bei Kontrollen Bußgelder zahlen dürfen, weil die Autos mit Spiegel > 2m waren ;)

ist wie mit den Anhängern, die für 100 km-h freigegeben sind: das gilt nur auf Autobahnen und autobahngleichen Straßen....mein Schwager weiß das jetzt ;D

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 355
Düsseldorf: Parkhäuser gehen gegen Falschparker vor

Zitat
In Bonn gebe es in einem Parkhaus XXL-Parkbuchten für größere Fahrzeuge, die aber auch mehr kosten würden. „Ob sich das durchsetzt, weiß ich nicht“, so Herles. Eine andere Möglichkeit wären Geräte, die Fahrzeuge vor der Einfahrt in die Parkhäuser abmessen – und ab einer gewissen Größe die Einfahrt verwehren.
Zitat
Hauptgrund für die angespannte Lage in den Parkhäusern sind die Autos, die laut einer Studie des Bundesverbandes Parken in den vergangenen 20 Jahren deutlich größer geworden sind. Mittelklassewagen haben demnach durchschnittlich 30 Zentimeter an Breite zugelegt.

Den letzten Punkt habe ich auch schon öfter bemerkt:
Zitat
Giovanni Carnella ärgert sich nicht nur darüber, dass viele einfach zwei Parkplätze für sich beanspruchen. Fast noch mehr regt ihn die fehlende Einsicht der Parksünder auf, wenn er sie anspricht. „Da wird man auch noch beschimpft, wenn man sie auf ihr Fehlverhalten aufmerksam macht“, sagt er. Manchmal müsse er sogar aufpassen, nicht körperlich angegangen zu werden. „Die stellen sich mit ihren großen Autos ja auch ganz ungeniert auf Familienparkplätze, selbst wenn eine Mutter mit ihrem Kind daneben steht und was dagegen sagt. Diese Leute haben kein Benehmen“, sagt er.

Einer hatte sich mit seiner Prollkiste quer auf zwei Behindertenparkplätze gestellt. Vor Ikea parken Verbrenner die E-Tankstellen zu und auf Familienparklätzen stehen Corsas...

Da kann man echt nur noch mit dem Kopf schütteln. Ist das Erziehung oder war das früher auch schon so?


 

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 356
Den Artikel haben wir gestern auch gelesen und nein, das war früher nicht so. Da hat man sich beim Abstellen des Fahrzeugs noch Gedanken gemacht. Heute scheinen die meisten froh zu sein, wenn sie das Ding beulenfrei abgestellt bekommen, egal wo und wie die Karre dann steht...
Corsa auf Familenparkplätzen kann übrigens durchaus gehen: Mutter plus zwei bis drei Kids ;)

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 357
Richtig. Die Babyschalen passen auch in kleine Autos.

Antw.: Sinn und Unsinn von Dickschiffen ...

Antwort Nr. 358
Naja, lässt sich auf jeden Fall schwer nachvollziehen, wer da wirklich parkt.