Zum Hauptinhalt springen
Thema: Volvo XC90 T8 Twin Engine (2364-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Volvo XC90 T8 Twin Engine

„Wir haben hart gearbeitet, um unseren Kunden die ultimative Kombination aus hervorragender Leistung und niedrigem Kraftstoffverbrauch bieten zu können. Dank der Twin-Engine-Technik können wir effiziente Antriebe auf völlig neue Art entwickeln. Möglich machen dies unsere skalierbare Produkt-Architektur und die fortschrittlichen Drive-E Vierzylinder, mit denen wir eine Vorreiterrolle einnehmen“, erklärt Volvo-Entwicklungschef Peter Merten.

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 1
Manchmal kommt es anders, und zweitens als man denkt: Demnächst darf ich den größten Volvo mit teilelektrischem Antrieb in einem Fahrbericht genauer vorstellen: Den XC90 T8 Plug-in-Hybrid.  :applaus:  Ich bin sehr gespannt, ich habe noch nie hinter einem Volvo-Volant gesessen. Doch, ich lüge... mal zur Probe in einem Autohaus, nur mal 5 Minuten. Umso spannender wird es, dieses große Ding mal zu bewegen und zu schauen, wie sinnvoll ein Plug-in-Hybrid-Antrieb in einem solch großen SUV ist.

Vom 11. bis 25. September habe ich den XC90 T8 und dann das Problem, dass er gar nicht auf unseren Stellplatz passt mit seinen 1,97 m Breite.  :-D

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 2
wir hatten seit 2005 nur Volvo (und mal nen Saab), angefangen mit dem 945, dann V70, S80 und zuletzt S60 Diesel. Das ist schon was anderes als ein Auris Hybrid.
du wirst dich wundern! ein Volvo ist mehr Wohnzimmer, ein Prius oder Auris mehr Gästezimmer, um das mal bildlich auszudrücken. Der Wohlfühlfaktor in einem Volvo ist einfach höher, man hat mehr Auto um sich...so kam uns das vor nach dem Umstieg auf den Auris.
Daher liebäugle ich auch mit einem Lexus oder Infiniti, aber da muss noch Zeit ins Land gehen und Geld zu uns kommen ;)

PS: wie kommst du immer für so lange Zeit an die Autos? arbeitest du in der Branche? mal so aus Neugier gefragt...
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")

Navigation: Google Maps, HERE

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 3
Nein nein. Schön wärs aber schon.  :icon_daumendreh2:

Das sind offizielle Pressefahrzeuge, die an Redaktionen und Internet- und Youtube-Portale vergeben werden. Mehr dazu erklären diese beiden Beiträge:

Fahrberichte - Making Of
Wichtige Ankündigung zu den Fahrberichten

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 4
Wie versprochen wurde mir das Dickschiff heute geliefert. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie hoch man darin über allem thront!

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 5
 ??? Alter Schwede! ;D
Bestes,
Marcel

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 6
Mach mal ein Bild vom Prius im Kofferraum des XC... ;-D
Vauxhall Chevette L -> BMW 520i (E28) -> BMW 524td (E28) -> Audi 100 (C4) -> Prius 1 (NHW11) -> Prius 2 (NHW20) -> Prius 4 (ZVW50)

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 7
dann mal viel Vergnügen mit dem Teil  ;)
Grüße aus der Stadt mit dem größten Binnenhafen Europas
Klaus

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 8
Dann kannst Du ja jetzt Mini und Maxi gleichzeitig testen :-D
Lexus CT200h LuxuryLine 2013 in Florentinerrot (seit 01/2016)
Toyota Prius 2 Executive 2007 in silber (seit 05/2017)

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 9
 :applaus: Ich bin schon gespannt auf Deinen Bericht.
Die Nachbarschaft spekuliert sicher schon ob Ihr im Lotto gewonnen habt.  :icon_daumendreh2:
2 Personen 3 Autos, davon 2 neue Fahrzeuge.  ;D
Viele Grüße aus Schwelm
Klaus

Prius 3 - navachorot - Festplatten-Navi - Lederausstattung steingrau incl. Sitzheizung -  Pre-Crash Safety System (PCS) - Solar-Schiebedach - 15" Räder -USB-Anschluss - Einparkhilfe für Fahrzeugfront - Scangauge II

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 10
Das Ding ist schon ein riesiger Elch... Viel Spass.

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 11
Pass auf, dass das Monster nicht den armen kleinen Prius erschreckt....

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 12
??? Alter Schwede! ;D

Aber wirklich. Als ich mich das erste mal reingesetzt habe, war das schon was Besonderes. Man kommt sehr gut rein, man muss nicht mal klettern, aber wenn man dann da oben sitzt, und alles schrumpft um einen herum zusammen, das ist schon... Naja, toll für die Autobahn, im Stadtgewimmel muss man dann schon aufpassen. Wir sprechen von fast 2 m Breite ohne Spiegel und rund 5 m Länge. Platz gibt es also satt. Wenn ich die dritte Sitzreihe zusammengeklappt lasse, komme ich nicht mehr an das Zeug ran, was ich im Kofferraum bis zur Rückbank durchgeschoben habe.  :-D  Dank Luftfahrwerk lässt sich der XC90 zum einfacheren Beladen hinten absenken, wenigstens etwas.  ;)

Die Armaturen sind erstmal zu informativ, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, könnten sie nicht besser sein. Natürlich voll digital, was bedeutet, man kann sich zwischen Hybrid-Anzeige und Tacho auf die Karte einblenden lassen. Im Tacho selbst wird der Bereich gespreizt, der gerade für den Antrieb sorgt. Wenn ich also elektrisch fahre, vergrößert sich im Tacho der mögliche Bereich, in welchem die digitale Nadel (sehr schön blau gestaltet) sich bewegt. Nähere ich mich dem Verbrenner-Bereich an, verkleinert sich der EV-Bereich und der Verbrenner-Bereich wird vergrößert. Rekuperiere ich, vergrößert sich dieser Bereich. Das alles fließend und mit eleganten Animationen. Einfach todschick!  :applaus:

Bei der Kamera heißt es: Toyota, bitte einen Volvo kaufen und analysieren!  :besserwisser:  Sie erkennt fast alles, was ich auch gesehen habe: Neben Geschwindigkeitsbegrenzungen mit Zusatzschildern werden bis zu zwei weitere Schilder angezeigt, also insgesamt drei! Sie erkennt sogar recht untypische Schilder: den Beginn einer Spielstraße (dann inkl. 5 km/h-Beschränkung, die es auf der Straße nicht gibt, die aber zusätzlich im Tacho angezeigt wird); das Ende einer Schnellstraße; Achtung, Fußgänger! Ja, auch solche Schilder werden erkannt!

Das Navi hat sich auf dem Weg ins Büro keine Schwäche geleistet, es lotst sauber durchs Getümmel, die Ansagen sind klar verständlich und können in drei Stufen angepasst werden (keine Ansagen, mäßige Ansagen, komplette Ansagen, oder so ähnlich). Die Kartendarstellung ist nicht zu verspielt, kann gut auf eigene Bedürfnisse angepasst werden und wirkt modern und übersichtlich.

Natürlich hat das Ding mit Vollausstattung allen möglichen Luxus: Ein zweigeteiltes riesiges Panoramadach, dessen erste Hälfte sich aufstellen und öffnen lässt. Memory-Sitze für Fahrer und Beifahrer mit einstellbaren Seitenwangen, Sitzverlängerung, Lendenwirbelstütze (rein/raus und hoch/runter), eine dritte und vierte Klimazone (für die zweite und dritte Sitzreihe samt Sitzheizung), elektrische Heckklappe, besagte Luftfederung mit Absenkung, Radartempomat, Autopilot (noch nicht getestet), DAB, Bowers&Wilkins Soundsystem mit Videowiedergabe und Equalizer, Voll-Lederausstattung, etc etc etc. Da gibt es noch viel zu entdecken die nächsten vierzehn Tage!  :besserwisser:

Bisher macht er einen super Eindruck. Gestern habe ich ihn aufgeladen, die elektrische Reichweite heute früh betrug etwa 36 km. Erst mal war ich im Hybridmodus unterwegs. Dabei fährt der "Kleine" oft rein elektrisch. Ich konnte dann in Darmstadt rein elektrisch fahren, und es sind noch 12 km Rest vorhanden. Mir fiel auf, dass die Kiste beim Anrollen mehr elektrische Leistung fordert, als wenn sie erstmal rollt. Das sieht man im Tacho sehr gut. Klar, 2,5 Tonnen müssen in Schwung kommen. Wenn der XC90 aber rollt, macht er das gefühlt leichtgängiger als mein Prius 4.

Das ganze Auto ist aber auf Komfort ausgelegt. Das Fahrwerk schluckt alles weg, die Lenkung ist weit gespreizt, man muss also recht viel kurbeln. Das Bremspedal hat einen langen Weg, man kann also sehr fein dosieren. Das alles passt aber sehr gut.

Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 13
Klingt echt gut. Toll was die Chinesen aus Volvo gemacht haben. Die sind nach der Übernahme eher noch besser geworden.  :applaus:
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Volvo XC90 T8 Twin Engine

Antwort Nr. 14
Ach so, Head-up-Display hat er auch. Bunt, breit, mit schicken Navi-Anweisungen und vielem anderem Zeugs.  :-)