Zum Hauptinhalt springen
Thema: Autonomes Fahren (17930-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Autonomes Fahren

Antwort Nr. 225
Interessante Einblicke in wie Toyota das autonome Fahren versteht:

Toyota’s Vision of Autonomous Cars Is Not Exactly Driverless

Zitat
Toyota’s self-driving vision isn’t really about getting rid of drivers. Rather, it’s about using autonomous and related technologies to make cars safer and more user-friendly, chockablock with features that help people stay productive while they remain, for the most part, behind the wheel.


Antw.: Autonomes Fahren

Antwort Nr. 227
Eine halbe Million Testkilometer? Das liegt um gut drei dezimale Größenordnungen unter den in der Fachwelt akzeptierten Abschätzungen für Absicherung autonomer Pkw durch "Freifahren". Deshalb wohl auch die Beschränkung auf "einfache und übersichtliche Orte wie Industrieparks oder Wohngebiete". Ich nehme an, dass zudem die Fahrgeschwindigkeiten extrem niedrig sein werden.

Antw.: Autonomes Fahren

Antwort Nr. 228
Experiment am Max-Planck-Institut: Farbkleckse bringen selbstfahrende Autos durcheinander

Zitat
Autonome Autos müssen Hindernisse und Gefahren zuverlässig erkennen können. Genau diese zentrale Fähigkeit störten Forscher des Max-Planck-Instituts in einem Versuch - mit einfachsten Mitteln.

Antw.: Autonomes Fahren

Antwort Nr. 229
Einige knicken also bereits ein. Was Herr Musk wohl dazu meint?

Autohersteller: Die Autopilot-Euphorie ist vorbei

Zitat
Autos ohne Fahrer? Vor wenigen Jahren galt das auf der CES in Las Vegas als die Zukunft. Inzwischen präsentieren die Hersteller dort kleinere Lösungen - häufig ebenso spektakulär.


Antw.: Autonomes Fahren

Antwort Nr. 231
"Ohne Tempolimit wird die deutsche Autoindustrie untergehen": Jürgen Resch: "Ohne Tempolimit wird die Autoindustrie untergehen" - DER SPIEGEL

Zitat
Nicht das Tempolimit schade der Autoindustrie, sondern der Verzicht darauf, argumentiert dagegen Resch. Denn die hohen Geschwindigkeiten auf deutschen Autobahnen verhinderten die Entwicklung neuer Fahrzeuge: "Man kann moderne, digitale, autonome Fahrzeuge nicht testen, solange man befürchten muss, dass links ein Wagen mit 250 Stundenkilometern vorbeischießt."
Klingt für mich plausibel.

Antw.: Autonomes Fahren

Antwort Nr. 232
Wer wird denn ein autonom fahrendes Auto akzeptieren, der noch nicht mal das Schalten dem Wagen überlassen will?

Gruß
Helmut


Antw.: Autonomes Fahren

Antwort Nr. 234
Wie soll man den Assistenten Vertrauen entgegenbringen, wenn
a) der Spurverlassenswarner im Yaris aufgibt, wenn die Straße keine Linien hat (also fast alle Ortsverbindungsstraßen bei uns)
b) Toyota-Schildererkennung es nicht einmal schafft, Ortsschilder zu erkennen.

Antw.: Autonomes Fahren

Antwort Nr. 235
Tom, das sind nur Assistenzsysteme. Diese entbinden dich eben nicht von deiner Pflicht. Sie helfen dir eben nur ein wenig. Und genau aus dem Grund müssen sie nicht so gut sein und sind sie derzeit auch nicht.

Antw.: Autonomes Fahren

Antwort Nr. 236
Sie sind so ziemlich nutzlos. Aber erkläre mir doch bitte mal wie mit solch halbgaren Sachen Vertrauen in die Fähigkeiten der Hersteller entstehen soll?

Antw.: Autonomes Fahren

Antwort Nr. 237
Fürs Einsteigen und Rumfahren scheint dein Vertrauen ja zu reichen. ;)

Antw.: Autonomes Fahren

Antwort Nr. 238
Wie soll man den Assistenten Vertrauen entgegenbringen, wenn
a) der Spurverlassenswarner im Yaris aufgibt, wenn die Straße keine Linien hat (also fast alle Ortsverbindungsstraßen bei uns)

Zu A) WO KEINE LINIEN SIND kann auch NICHTS erfasst werden... achte mal im Menü wo der Assistent angezeigt wird auf die beiden Linien.. dort wird dir angezeigt ob er den linken oder rechten Fahrstreifen bzw. Mittelstreifen sieht und erfasst.. (Quadrat Weiss ausgefüllt(Erfasst) oder Leer(nicht erfasst)) wenn er warnt dann wird der Balken ja Gelb/Orange.. wenn dort keine Linie vorhanden ist kann er wie gesagt auch nix erfassen...

Zitat
b) Toyota-Schildererkennung es nicht einmal schafft, Ortsschilder zu erkennen.

Toyota hat es NIE angepriesen! ergo ist es Wunschdenken... du wusstest was du kaufst.. also gibt's nix zu meckern..

Antw.: Autonomes Fahren

Antwort Nr. 239
Beides sind aber Funktionen, die bei einem autonomen Fahrzeug erwartet werden. Toyota hat auch nie angepriesen, dass ein Gaspedal im Auto ist und trotzdem ist es überraschenderweise dabei.