Zum Hauptinhalt springen
Thema: Twiitys Prius 3 (12232-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 135
ist doch klasse, so ein "unkaputtbares" Auto zu fahren.  :applaus: Sicherlich ist der RAV4 für Dein Arbeitsumfeld am besten.
Am meisten Platz im Kofferraum hast Du im Auris TS und der P4 PlugIn hat den kleinsten Kofferraum.
Aber wer die Wahl hat, hat bekannterweise auch die Qual. ;)
Ich wünsche Dir auf jeden Fall noch viele schöne Kilometer mit Deinem P3

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 136
Habe auch schon ernsthaft darüber nachgedacht den Auris "vorzeitig" zu verkaufen - bin heute aber sehr froh darüber es nicht getan zu haben!
Manchmal kommt halt "Langeweile auf höchstem Niveau" auf wenn das HSD läuft und läuft - immer freundlich piepend und komfortabel ;-)

Die für mich entscheidende Frage lautet aber: braucht man wirklich einen neuen Wagen?

Inzwischen habe ich richtig Spaß daran den alten "ewig" zu fahren und die Gesammtkosten pro Kilometer immer weiter zu drücken - momentan bei circa 28 Cent :-)

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 137
Alles richtig, was Du schreibst @dirbyh
Aber bei mir kommt noch der Faktor Selbständigkeit dazu, hat also auch steuerliche Hintergründe.
Und nach 180 tkm kann man schon mal drüber nachdenken, was es denn Schönes werden könnte.  ;)

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 138
- für Baustellen und Feldwege (die ich beruflich befahre) wäre der RAV4 perfekt (wann kommt da der Nachfolger, nicht dass ich ein Auslaufmodell kaufe?)

Etwa 2019. Ich meine, diese Jahreszahl hätte ich mal in Verbindung mit dem neuen RAV4 gelesen.

- Prius 4 (leider gibts kein Schiebedach mehr, das HUD ohne Navigationshinweise, wo ist der Mehrwert zu meinem P§ und wann kommt das Facelift?)

Nun, endlich hoch aufgelöste Displays ohne Doppeleffekt, viel bessere Innenraummaterialien, leisere Geräusche beim Beschleunigen, Safety Sense und der geilste Popo seit langem.  ;D

Das Facelift müsste ebenfalls 2019 anstehen, dann ist er drei Jahre auf dem Markt und das wäre dann der übliche Rhythmus (3 Jahre bis zum Facelift, weitere 3 Jahre bis zum Nachfolger).

- Camry Hybird  :icon_herzen02:  (der gefällt mir ziemlich gut, aber wann kommt der bei uns?)

Soll ja kommen. Ich bin auch sehr gespannt!

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 139
...und da waren sie wieder, meine drei Probleme.  ;D
Die interessanten Sachen kommt vielleicht irgendwann 2019. Januar oder Dezember? Wenn erst im Dezember 2019 und dann noch 6 Monate Lieferzeit, dann sind wir bei Mitte 2020.  :-P
Schade, dass Toyota Deutschland erst Infos rausrückt, wenn die neuen Autos schon beim Händler stehen. Mir reicht ja eine Info wann ungefährt, aber da kann ich vermutlich lange warten.

Der CHR mit mehr Power sollte ja auch Anfang diesen Jahres kommen. Ich habe noch nix dazu gefunden. Das wäre dann die nächste Möglichkeit für einen Nachfolger :-/  :-[  :icon_doh:  ;D

Sch... Luxusprobleme  :-D

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 140
Na toll, jetzt habe ich fast 190 tkm mit der ersten Fronstscheibe geschafft, da stellt sich heute die Kombination aus altem kleinen Steinschlag am unteren Scheibenrand und Klimaanlage mit Sommerhitze als (zu) hohe Belastung für die Scheibe dar. Jetzt hat die Scheibe einen Riss vom unteren Rand senkrecht ca. 10 cm in die Höhe.  :icon_doh:  :'(
Jetzt will der Prius nochmal richtig Zuwendung haben bevor er nächstes Jahr (zumindest bei mir) in Rente gehen darf: Neue Bremsen, neue Winterreifen und noch eine neue Frontscheibe.  :'(

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 141
Ärgerlich.
Aber:
Geh nicht zu Carglass!

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 142
Ich rate auch von Carglass ab. Die kriegen ja nicht mal kleinste Steinschläge ordentlich ausgebessert.


Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 143
Danke für den Tipp. Bei mir darf sowieso alles der freundliche kleine Familien-Toyotahändler machen.  :-)

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 144
ich habe meine auch beim FTH machen lassen. War aber auch mit einigen Hindernissen  :-)

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 145
Alles gut gegangen. Die neue Scheibe ist inkl. Umweltplakette drin und endlich mal richtig sauber  ;D Sogar das ganze Auto wurde einschl. dem Head-Up-Display und den Fingerabrücken vom Navi gereinigt. Sehr nett, weil wenn die Scheibe drin ist, kommt man zum Reinigen eher schlecht an das HUD  :-[
150 € Selbstbeteiligung da gelassen und den Leihyaris (der neue 1,5 l mit 99 PS ohne Hybrid) wieder brav vollgetankt abgegeben.

Der aktuelle Yaris fährt sich auf jeden Fall auch sehr angenehm. Bis auf das Umrühren der 6 Gänge ist so ein Auto auch auf längeren Strecken mehr als ausreichend bequem.
Ich hab noch versucht, wie weit ich den Verbrauch (lt. BC) auf einer mir bekannte Strecke mit ähnlichen Geschwindigkeiten wie mit meinem Prius runterbekomme und musste wieder feststellen, dass so ein Prius 3 trotz seines Alters immer noch sparsamer ist als ein neuer Kleinwagen.  :applaus:
Der BC im Prius zeigt mit für die Fahrt (ca. 75 km Strecke) meistens 4,2 oder 4,3 an, beim Yaris waren es gestern 4,6.
Ist aber natürlich kein wissenschaftliches Experiment. Dafür gibt es doch zuviele Unwägbarkeiten. Vielleicht war gestern etwas Gegenwind und der Yaris hatte auch noch keine 1000 km auf dem Tacho. Vielleicht kann man abschließend feststellen, dass ein 6 Jahre alter Prius mit 136 PS und 190tkm auf der Uhr einen Hauch weniger verbraucht als ein 2018er Yaris mit 99 PS und knapp 1tkm.  ;)

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 146
Lange nichts mehr zum Prius geschrieben.
Wie es immer so ist, kaum ist die neue Scheibe drin findet sich ein Steinchen und macht einen neuen Steinschlag ins Sichtfeld. Schön groß, dass mit reparieren nix mehr drin ist.  :'(  :icon_doh:
Aber mir ist es jetzt egal, vor dem Winter kommt sicher keine neue Scheibe mehr rein. Die Wischerblätter wischen ohne Riefen, also stört es mich momentan nicht so sehr, dass ich wieder die Scheibe wechseln lassen. Einmal pro Jahr ist genug.
Dafür ist heute der km-Zähler über die nächste Hürde gesprungen und ein passender Platz für eine Foto war auch vorhanden.
Jetzt sind die 200tkm voll. Immer noch die erste 12V-Batterie, der 2. Satz Bremsen hält auch noch und selbst Radlager, Auspuff und andere Verschleißteile rufen noch nicht nach Austausch :applaus:

...to be continued

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 147
Wie es immer so ist, kaum ist die neue Scheibe drin findet sich ein Steinchen und macht einen neuen Steinschlag ins Sichtfeld. Schön groß, dass mit reparieren nix mehr drin ist.  :'(  :icon_doh:
Fühle mit Dir. Ist mir beim 225xe auch nach kurzer Zeit passiert. Man muss sich halt daran gewöhnen, dass da jetzt eine Macke ist, die einen dann nervt, wenn man daran denkt. Andererseits fährt man auch bei Regen, wenn Tropfen auf der Scheibe sind, die noch mehr stören.

Wobei man im Sichtfeld so und so nicht reparieren kann. Die Versicherung zahlt aber m.E. erst, wenn ein Riss da ist. Also braucht Du noch ein paar größere Steine.

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 148
Die Versicherung zahlt auf alle Fälle das, was bei der HU als "im Sichtfeld" deklariert wird und somit durchfällt. Mich hatte so ein Fitzel knapp 2 Jahre nicht gestört, dann musste ich die Scheibe gegen 150 Euro Zuzahlung tauschen lassen. :(
Glückwunsch zu 200Mm! :)

Antw.: Twiitys Prius 3

Antwort Nr. 149
Das kommt aber m.E. auf die Größe des Steinschlags an. Kleinere Steinschläge interessieren den TÜV überhaupt nicht und werden auch nicht von der Versicherung erstattet. Ansonsten müsste die Scheiben alle paar Monate getauscht werden.

Steinschläge gibt es von unter einem Millimeter bis zu großen Steinschlägen von mehreren Zentimetern. Ich frage mich daher von welchem Steinschlag wir hier sprechen.