Zum Hauptinhalt springen
Thema: Jazz Facelift in Japan (708-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.


Antw.: Jazz Facelift in Japan

Antwort Nr. 2
Ich bin gespannt auf die ersten Tests, ob und wie die Mehrleistung dich auf den Verbrauch auswirkt.
Und ich hoffe auf eine Anpassung, die sich positiv auf den Autobahnverbrauch auswirkt.



Antw.: Jazz Facelift in Japan

Antwort Nr. 5
31380 € als Sport mit 21% MwSt incl. Metallic, wie auf dem Preisschild zu sehen. Ich brauche kein neues Auto, er ist mit zu krawallig, Verbrauch unverändert. Da war meiner ja richtig günstig mit 26600 € Liste als Exe. Die Rabatte wurden auch zurückgefahren lt. APL
https://youtu.be/e6MQRFiMsbw

Antw.: Jazz Facelift in Japan

Antwort Nr. 6
Und da sage einer noch, BEV seien teuer.

Antw.: Jazz Facelift in Japan

Antwort Nr. 7
Der Jazz ist nicht teuer, es gibt nur leider keine preisgünstige Basisversion.

Konfigurier mal andere Kleinwagen anderer Hersteller. Da bist Du ganz schnell bei mindestens den gleichen Preisen. Und das bei teils schlechterer Ausstattung und nicht mal als (Voll) Hybrid.

Antw.: Jazz Facelift in Japan

Antwort Nr. 8
Die Fachpresse hatte auch über den Jazz geschrieben, ca. 6000 - 7000 € über den Mitbewerbern. Fakt ist aber auch Jazz 3 % Rabatt, Fabia 25 % Rabatt.

Antw.: Jazz Facelift in Japan

Antwort Nr. 9
Welche Mitbewerber?
Bei dem Hybrid?

Antw.: Jazz Facelift in Japan

Antwort Nr. 10
Kleinwagen von anderen Herstellern in der Leistungsklasse, Mildhybrid oder ganz ohne.


Antw.: Jazz Facelift in Japan

Antwort Nr. 12
Der Toyota Yaris war der erste Kleinwagen als Vollhybrid. Den gibt es noch. Aber ich kann nicht sagen, wie Preis und Ausstattung im Vergleich zum Honda sind. Ein Grundmodell ohne Schnickschnack sollte es von jedem Auto geben.