Zum Hauptinhalt springen
Thema: Ersatz 12V Batterie (17832-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 30
Wo wir hier sowieso gerade völlig am Thema vorbei sind: Als meine Abblendlichtbirne ausfiel, achtete ich darauf, ob der Blinker schneller blinkt. Ihr erinnert euch? Früher war das ein Indiz dafür, dass irgendwo ein Birnchen durchgebrannt war. Mein Blinker verhielt sich aber ganz normal. Ist das Prius-spezifisch oder sind diese Zeiten sowieso schon lange vorbei und ich habs nicht mitbekommen, weil bei meinem Focus in den 10 Jahren, die ich ihn fuhr, keine einzige Birne den Dienst verweigerte?

Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 31

Als meine Abblendlichtbirne ausfiel, achtete ich darauf, ob der Blinker schneller blinkt. Ihr erinnert euch? Früher war das ein Indiz dafür, dass irgendwo ein Birnchen durchgebrannt war. Mein Blinker verhielt sich aber ganz normal.


Äh, warum sollte bei einer kaputten Abblendlichtbirne der Blinker schneller blinken?

Ich kenn es so, dass der Blinker doppelt so schnell blinkt, wenn eine der Blinkerbirnen vorne oder hinten auf dieser Seite defekt ist.

Bitte um Aufklärung: Elektrik war noch nie meine Stärke  ;D
Herzlichen Gruß Markus              

Prius III Exe EZ 12/12 und Auris Edition S Plus EZ 05/17
bis 12/12: Prius II Sol mit Navi + Rückfahrkamera EZ 04/07

Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 32

Ich kenn es so, dass der Blinker doppelt so schnell blinkt, wenn eine der Blinkerbirnen vorne oder hinten auf dieser Seite defekt ist.


Ach so.  :icon_daumendreh2:


Bitte um Aufklärung: Elektrik war noch nie meine Stärke  ;D


Dito!

Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 33

Heute hat mein Prius auch eine neue Starter-Batterie erhalten. Die Leute von meiner Toyota-Werkstatt wunderten sich, das ich das Auto überhaupt starten konnte. Deren Batterie-Messung ergab: 10,15 V und ein Ladezustand von 0%. Trotzdem funktionierte die Smart-Key Funktion einwandfrei.

Die %-Messung ist eh Käse und vermutlich ein Grund, warum beim Prius Batterieprobleme oft von der Fachwerkstatt nicht erkannt werden. Ca. 9,6V reichen zum booten nach Erfahrungsberichten zu urteilen. Das Priuswiki gibt hier 10V an.

Zitat
Die neue Batterie hat den stolzen Preis von € 258,-- ohne Einbau.

Das wird ja immer unverschämter! Bisher hörte ich von um 200 inkl. Einbau, was m.E. auch schon Wucher ist.

Zitat
Man sagte mir, dass es eine strenge Auflage von Toyota gebe, nur diese Original-Batterie zu benutzen !? Tja, leider kenne ich mich in der Materie zu wenig aus, ob das wirklich einen Unterschied macht genau nur diese eine Batterie zu benutzen (irgendwas mit Gel-Einlage). Mein Prius wird jetzt bald 8 Jahre alt und hat knapp 100.000 km auf den Buckel. Soviel ich weiß wurde die Batterie noch nie gewechselt.

Also ehrlich gesagt wäre mir die "Auflage" bei einem 8Jahre alten PII egal. Ist sie mir schon beim meinem BJ2006. Da kommt definitiv keine Originale rein, wenn die Aktuelle den Geist aufgibt.

@Blinker:
die Glühfäden der beiden Birnen einer Seite wirken wie Spulen, über die sich langsam eine Schaltspannung aufbaut. Ist eine Birne kaputt, ist bildlich gesagt der Widerstand über den sich die Spannung aufbaut halb so groß, es geht daher doppelt so schnell und daher blinkt es doppelt so schnell.

LG
Klaus
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015



Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 36

...
@Blinker:
die Glühfäden der beiden Birnen einer Seite wirken wie Spulen, über die sich langsam eine Schaltspannung aufbaut. Ist eine Birne kaputt, ist bildlich gesagt der Widerstand über den sich die Spannung aufbaut halb so groß, es geht daher doppelt so schnell und daher blinkt es doppelt so schnell.

LG
Klaus

Bei einer Induktivität eilt die Spannung dem Strom voraus. Es geht wohl eher um den Schaltstrom eines Relais. Menno, ist diese Theorie lange her. :-[ Damit hatte ich in der Praxis nie wieder was am Hut.  :-[

Beim Thema Autoelektrik ist es btw. immer wieder erstaunlich, mit welchen Relikten man es zu tun hat! Aber im Fehlerfall tauscht man lieber mal ein Steuergerät für gutes Geld, statt richtig zu prüfen, wo der Fehler ist. Aber gut, das ist nun wieder mein Gebiet und vielleicht bin ich als Faultmanager da zu streng.

Regel Nummer Eins: Macht die Elektronik von Prius Quatsch (Warnlampen und so), versuche es mit einer neuen 12V-Batterie. Bzw. einer geliehenen oder gelagerten Batterie. ;)



Jawoll, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

:-)

Ich pers. bin allerdings froh, daß meine 12V-Batterie auch bei -15°C nicht unter 11,7V gegangen ist lt. Scangauge. Ok, beim Bootvorgang mal kurz 10,8V in der Anzeige. Übrigens hat der kürzliche Urlaubstrip = Langstrecke für 0,3V mehr in der Batterie gesorgt. Wer extreme Kurzstrecken fährt, sollte eventuell gelegentlich nachladen. Zumindest im Winter.

LG
Klaus
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 37
Zitat
Aber im Fehlerfall tauscht man lieber mal ein Steuergerät für gutes Geld, statt richtig zu prüfen, wo der Fehler ist.


Heute kann doch kaum einer richtig prüfen! Die meisten Fehlerzustände versucht man per try and error zu beseitigen.
Es kann sich doch heute keiner mehr in Schaltpläne reindenken, und dem Fehler mit dem Multimeter auf die Spur kommen.


Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 38
Huhu,

also dem Fehler per Multimeter einzukreisen ist bei manchen Systemen auch eindeutig unmöglich.  ;D

Nichts desto trotz sollte man die Basics schon noch draufhaben!

Auch heute noch werden sehr viele Fehler ausgelöst durch korrodierte Steckverbindungen, gebrochene Kabel oder ausgefallene Sensoren... Blos durch die Vernetzung und gemeinsame Daten-Nutzung ist System A gestört, obwohl der Fehler bei System B liegt. Da braucht man neben klassischen Elektrikerspürsinn auch den Gesamtüberblick...

Blöderweise jedoch ist der Beruf des Autoelektrikers schon einiger Zeit abgeschafft worden. Das passt richtig gut zusammen.  ;D  :icon_doh:

Gruß,
Thomas.

Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 39
Zitat
also dem Fehler per Multimeter einzukreisen ist bei manchen Systemen auch eindeutig unmöglich.


Klaro, bei Canbus Fehlern nimmst Du halt ein Oszilloskop    ;D   wenn Du Plan vom Bus hast ...

Zitat
Blöderweise jedoch ist der Beruf des Autoelektrikers schon einiger Zeit abgeschafft worden. Das passt richtig gut zusammen.  ;D  :icon_doh:

Ja, dumm gelaufen     :icon_keks:

Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 40
@KSR1,

Zitat
Bei einer Induktivität eilt die Spannung dem Strom voraus. Es geht wohl eher um den Schaltstrom eines Relais.


das ist soweit erst mal richtig - wenn man es genau betrachtet müsst man den Blindwiderstand Z der Glühbirne berechnen uws. usw. aber das ist alles akademischer Natur. Die paar nH (nano Henry) Induktive Komponente spielen in der Praxis keine Rolle.

Früher hatten die "Blinkerrelais" - (vielleicht auch heute noch beim Moped - vielleicht) einen Draht, der sich unter Stromfluss in der Länge änderte und so für die sich ändernde Blinkfrequenz sorgte. War ein Glühbirne defekt - erhöhte sich der Vorwiderstand des Heißdrahtes - die Blinkfrequenz sank.

Bild Wiki Blinkgeber

Das hat man später durch eine RC-Komponete (Widerstand und Kondensator), einen Schaltkreis, Relais oder Power Mosfet usw. ersetzt und so eine bordspannungsunabhänige Blink-Frequenz erreicht. Fällt hier eine der beiden Glühbirnen aus, dann bekommt der elektronische Blinkgeber das über einen "Sensorkontakt" (weniger Stromfluß) mit - die Blinkfrequenz wird verdoppelt um auf den Fehler hinzuweisen.

VG


Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 41
Hab' mal gegooglet: Nach dem unten stehenden Bericht, macht es für mich doch Sinn, so eine Gel-Batterie zu nutzen. Kennt sich den jemand mit Batterien aus? Kann es wirklich sein, dass "irgendeine" Starterbatterie problematischer sein kann für das Steuerungssystem, speziell den Inverter, unserer Fahrzeuge. Bis jetzt hatte ich das immer so verstanden, dass die Starter-Batterie, nur dafür sorgt, das System zu "booten" und bei ausgeschalteten Fahrzeug etwas "Saft" für die Beleuchtung zu liefern. Wer weiß genaueres?

"Gelbatterien

haben den Vorteil, dass sie extrem gasungsarm sind, da die Säure im Gel gebunden ist und kommen immer dann zur Anwendung, wenn keine Außenbelüftung der Batterie möglich ist. Sie sind wartungsfrei , lageunabhängig und haben eine geringe Selbstentladung. Sie vertragen eine höhere Entladung als Säurebatterien, sind also zyklenfester.  Auch eine Tiefentladung können sie besser verkraften. Der Nachteil der Gel-Batterie, sie ist größer und benötigt zum Laden vorgeschriebene Ladegeräte mit freigegebener Kennlinie."
(www.esomatic.de)
Enjoy The Silence (Depeche Mode, 1990)

Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 42
Ich glaube nicht das es für den Inverter eine Rollen spielt welchen Akku Typ er laden soll.
Eine Anpassung der Kennlinie ist eine Kleinigkeit. ( Bei der Planung , nicht nachträglich )

Jeder Hersteller hat für seine Akkumulatoren Ladevorschriften , diese wären nicht immer beachtet.
Und können so manchmal für kurze Lebensdauer verantwortlich sein.

Akku Ladetechnik  , Quelle : elweb

Alle Hybriden, und auch Elektrofahrzeuge müssen eigentlich eine 12 V Batterie haben um ihre Bordspannung aufrecht zu erhalten.
Alle Steuergeräte im KFZ Bereich haben eine Betriebsspannung von 12 V, auch so profane Sachen wie Radio und Innenbeleuchtung.

Zum anderen will bestimmt keiner die sog."Hochspannung" vom Hybrid oder Fahrakku auf seiner Bordelektrik haben!
Auch der TÜV würde da wohl meckern, der bastelt nämlich gerade an neuen Prüfrichtlinien für Hybrid und Elektro Fahrzeuge.

Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 43
Da die Batterien, die Toyota vertreibt, ja sehr teuer sind, habe ich mich einmal nach alternativen umgeschaut.

Bei Amazon gibt es eine für de PII: Batterie für 65€.

Kennt jemand diese Batterie und hat sie ggf schon im Einsatz?

Gruß Bidone

Re: Ersatz 12V Batterie

Antwort Nr. 44

Da die Batterien, die Toyota vertreibt, ja sehr teuer sind, habe ich mich einmal nach alternativen umgeschaut.

Bei Amazon gibt es eine für de PII: Batterie für 65€.

Kennt jemand diese Batterie und hat sie ggf schon im Einsatz?

Gruß Bidone



Die TAB Batterie hatte ich schon mal herausgesucht, getestet hat sie noch keiner glaube ich.
Ich würde den Toyota Preis von 250 € oder mehr auch nicht zahlen wollen!