Zum Hauptinhalt springen
Thema: Ganzjahresreifen (607-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ganzjahresreifen

Hallo zusammen,

sowohl meine Winter-, als auch meine Sommerreifen meines Yaris BJ 2015 haben ihre letzte Saison erreicht.
Als Alternative zu zwei neuen Sätzen Reifen inklusive Reifendrucksensoren denke ich gerade über gute Ganzjahresreifen nach. Leider ist die Auswahl an passenden Reifen relativ klein. Hat jemand von euch Erfahrungen mit aktuellen Modellen?

Antw.: Ganzjahresreifen

Antwort Nr. 1
Habe die Michelin Cross Climate + und bin sehr zufrieden. Sind angenehm laufruhig, fahren sich bisher gut und sicher bei jedem Wetter. Nur Schnee konnte ich in meiner Region noch nicht testen.

Antw.: Ganzjahresreifen

Antwort Nr. 2
Die Michelin Cross Climate fahre ich auch.
Keine Probleme bisher.
Ich bin von der Laufleistung positiv überrascht.
Bei 66.000 Km (Januar '17 - Juni '20) waren meine Vorderreifen 'fertig'. Ich hatte weniger Haltbarkeit erwartet.
In Zahlen bedeutete das, 1,3mm an den Flanken und 3,n mm auf der Lauffläche. Das war mir dann für den Winter zu wenig.
Da die Hinterreifen nach den 66.000 km immer noch knapp über 5mm hatten, kamen sie nach vorne.
Hinten kamen dann 2 Bridgestone WeatherControl drauf, da die eine bessere Note bei Regen haben.
Aufgrund von Corona kann ich aber zu den Bridgestone noch nichts sagen. Bin seit dem Wechsel im Juni 2020 erst 6.000 km damit gefahren....

Antw.: Ganzjahresreifen

Antwort Nr. 3
Danke für eure Antworten. Ich vermute ihr habt die Reifen in 175/65 R15 genommen.
Nur um sicher zu gehen, reden wir vom
Cross-Climate-XL

oder

Michelin CrossClimate +

Alternativ mit besserer Kraftstoffeffizienz scheint mir dieses Modell zu sein:

Continental 175/65 R15 88T AllSeasonContact XL FIA M+S

Gab es Gründe für Michelin und gegen Continental?

Antw.: Ganzjahresreifen

Antwort Nr. 4
Die Wahl eines GJ-Reifens hängt mE vom individuellen Einsatz ab. Die Tests werden in unterschiedlichen Einzelkategorien durchgeführt. Ein genauer Blick lohnt. Hat man die Reifen erstmal montiert, gibts wenig Vergleichmöglichkeiten. Es sei denn, man hat einen "Yarisfuhrpark", wo auf jedem Fahrzeug andere Reifen montiert sind.

Häufig spielt auch der Anschaffungspreis eine Rolle. Zum Beispiel liegen zwischen einem Michelin und einem Nokian ca. 30 Euro pro Reifen in der Größe 175/65-15. Für die ca. 120 Euro weniger könnte man RDKS-Sensoren kaufen.

Antw.: Ganzjahresreifen

Antwort Nr. 5
Hatte die Goodyear Vector 4 Seasons Gen.2 von 2016 bis 2020 und war sehr zufrieden. Wir haben sie beim e-Golf wieder genommen und sind auch damit zufrieden.

Antw.: Ganzjahresreifen

Antwort Nr. 6
Das bestätige ich aus voller Überzeugung!
Die Goodyear Vector 4Seasons habe ich (und auch unsre Kinder) seit vielen Jahren auf Kleinwagen und Fahrzeugen der Unteren Mittelklasse gefahren, einfach nur gute Erfahrungen! Gute Allroundeigenschaften, laufruhig, gute Fahr- und Handlingeigenschaften, angemessenes Verschleißverhalten, nichts zu bemängeln.
Außer, das man vlt ein klein wenig Präzision beim Einlenken einbüßt gegenüber reinen Sommerreifen - gut, ein bisschen Kompromiss ist unvermeidlich.
Aber man spart sich die saisonbedingten Radwechsel, man kann nach nicht allzu vielen Jahren neue Pneus aufziehen, was der Überalterung der Gummimischung und ihrer Aushärtung vorbeugt, man ist immer mit den passenden Reifen unterwegs, auch, wenn in der Übergangszeit die Witterungsbedingungen sehr schwanken.
Also nochmals: volle Empfehlung!

Gruß!
JoAHa

Antw.: Ganzjahresreifen

Antwort Nr. 7
Danke für eure Antworten. Ich vermute ihr habt die Reifen in 175/65 R15 genommen.
Meine Langzeiterfahrungen mit GJ-Reifen beziehen sich auf den Prius IV.
Und da ist die Größe 215/45 R17 87W im Einsatz.

Antw.: Ganzjahresreifen

Antwort Nr. 8
Ich habe die gleiche Größe wie beim Yaris. Ich habe den Fokus auf die Eigenschaften im Sommer gelegt.
Zudem auf die Haltbarkeit. Da ist der Michelin mit der Beste.
Winter gibt es bei uns seit Jahren nicht mehr, zudem wohne ich im Flachland.
Und sollte der Winter doch mal vorbei schauen, ist der Michelin auch nicht schlecht im Test.

Antw.: Ganzjahresreifen

Antwort Nr. 9
Das betrifft bei mir zwar eine andere Reifengröße. Anfangs schwankte ich zwischen dem Goodyear und dem Michelin CC+, mit Tendenz zum Michelin wegen seiner Sommerlastigkeit, Nach langem Hin und Her wurde es dann der Bridgestone A005 Evo vor allem wegen seinen hervorragenden Eigenschaften bei Nässe und dem markentypischem hohem Abrollkomfort. Nach einem Monat und gut 1200 Km bin ich sehr, sehr zufrieden mit meiner Wahl. Der Michelin ist wohl verschleißfester.

Antw.: Ganzjahresreifen

Antwort Nr. 10
sowohl meine Winter-, als auch meine Sommerreifen meines Yaris BJ 2015 haben ihre letzte Saison erreicht.
Als Alternative zu zwei neuen Sätzen Reifen inklusive Reifendrucksensoren
Sofern Du doch bei normalen Sommerreifen bleibst, kann ich die Continental Continental EcoContact 6 175/65
R15 84H empfehlen, die ich seit April 2019 habe, also bisher 2 Sommer. Energieeffizienzlabel A. Der Spritverbrauch im Sommer ist tollund die Fahreigenschaften haben mich überzeugt. Dagegen habe mich die originalen Sommerreifen, die Toyota aufgezogen hat (Dunlop SP Sport Fast Response) nie überzeugt.

Hat der Yaris Bj 2015 Reifendrucksensoren? Zumindest bei meinem 2014er gibt es die nicht. Wenn Du die brauchst, ist das natürlich ein zusätzliches Argument.

Das nur als Option. Wenn Du auf Ganzjahresreifen wechseln willst, kein Problem. Bei mir ist der Weg zur Autobahn derart steil, dass es im Winter (sofern einer kommt) ansonsten kritisch sein kann. Da braucht man die maximale Haftungseigenschaft der Reifen, zumal, wenn man keinen Allradantrieb hat (was natürlich beim Bremsen nichts bringt, aber auf der Fahrt hoch, wenn ich morgens los fahre).

Antw.: Ganzjahresreifen

Antwort Nr. 11
Fahre auch seit 25tkm den Goodyear Vector 4Seasons-G2 und bin vollstens zufrieden. Gerade bei Nässe finde ich den Grip super, 2018 konnte ich in mal im Schnee testen und kam da z.B. problemlos aus meiner Tiefgarage und auch beim zügigen Abbiegen im Schnee rutschte er nicht mehr als es Winterreifen getan hätte. Die Frage des richtigen Reifens ist immer eine Frage, wo man wohnt- in schneearmen oder eher schneereicheren Regionen. Der bei Nässe sehr gute Bridgestone ist im Schnee z.B. immer der schlechteste im Test, da er sommerreifenbasiert ist (wie auch der Michelin). Conti basiert imho ebenso wie der Goodyear auf einem Winterreifen.