Zum Hauptinhalt springen
Thema: Mobile Ladestation oder Wallbox? (440-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mobile Ladestation oder Wallbox?

Hey ich möchte gerne für zuhause eine Ladestation anbringen und dafür gibt es ja extra die Wallboxen. Meine Überlegung war mir auch eine mobile Ladestation für unterwegs zu kaufen. Denkt ihr es wäre eine gute Idee anstatt Wallbox und mobile Ladestation zu kaufen, mir einfach nur die mobile Ladestation zu kaufen und damit auch zuhause mein E-Auto zu laden? Hat jemand Erfahrungen damit schon gemacht? :icon_nixweiss:

Antw.: Mobile Ladestation oder Wallbox?

Antwort Nr. 1
Bist du denn regelmäßig an Orten, wo du an einer CEE-Steckdose laden möchtest? Für die öffentliche Ladeinfrastruktur brauchst du keine mobile Ladelösung, sondern vielmehr ein Typ 2-Kabel. Auch als potentielle Wallbox-Alternative sind diese mittlerweile weniger attraktiv, da nicht förderbar.

In den Anfängen der Elektromobilität waren mobile Ladelösungen sehr wichtig, inzwischen für die meisten Leute jedoch nicht mehr nötig.

Grüße,

Fabian

Antw.: Mobile Ladestation oder Wallbox?

Antwort Nr. 2
Denkt ihr es wäre eine gute Idee anstatt Wallbox und mobile Ladestation zu kaufen, mir einfach nur die mobile Ladestation zu kaufen und damit auch zuhause mein E-Auto zu laden? Hat jemand Erfahrungen damit schon gemacht? :icon_nixweiss:
So hab ich es gemacht. Zuhause hängt der mobile eCharger an der Wand, genauso, wie es sein stationärer Bruder täte. Gleichzeitig bietet er aber die Flexibilität, ihn auch mal mitzunehmen. Beide Lösungen anzuschaffen halte ich für den absoluten Overkill - es sei denn, man ist regelmäßig (täglich? Ein Mal die Woche?) darauf angewiesen, am Ziel an CEE-Dosen zu laden. Man muss natürlich auch entscheiden, ob man auf die Förderung verzichten mag.
Hab leider noch keine eigenen Erfahrungen damit, weil das Auto erst nächstes Jahr kommt,  :'( aber ich erwarte eigentlich keine großen Überraschungen an der Stelle.

Antw.: Mobile Ladestation oder Wallbox?

Antwort Nr. 3
Zum pendeln die stationäre geförderte und ansonsten eher die mobile. Die frisst alles, wo Strom raus kommt. Ganz praktisch wenn es mal in unbekannte Gefilde gehen soll.

Antw.: Mobile Ladestation oder Wallbox?

Antwort Nr. 4
finde auch ein mobile eher für leute die sehr viel unterwegs sind und nicht immer zuhause laden können , für leute die eher kurzstrecken mit den wagen fahren und abends stationär daheim laden können finde ich immer die wallbox daheim effektiver und besser vor allem wegen förderung

Antw.: Mobile Ladestation oder Wallbox?

Antwort Nr. 5
Wo unterwegs gibt es denn CEE Dosen?
Ich wüsste gar nicht wo ich an einer CEE Dose laden sollte, außer vielleicht bei "Ferien auf dem Bauernhof".

Antw.: Mobile Ladestation oder Wallbox?

Antwort Nr. 6
Wo unterwegs gibt es denn CEE Dosen?
Ich wüsste gar nicht wo ich an einer CEE Dose laden sollte, außer vielleicht bei "Ferien auf dem Bauernhof".
Jede Tankstelle, Tiefgarage oder sonstige gewerblichen Objekte haben sicherlich irgendwo eine CEE Dose. Bevor ich irgendwo in der Pampa liegen bleibe, weil die zweite Ladestation auch defekt war, frage ich da mal nach, ob ich für 20€ Kaffeekasse mich da mal anstöpseln darf. Außerdem kann ich die Dinger auch an schuko anschließen.

Antw.: Mobile Ladestation oder Wallbox?

Antwort Nr. 7
Bist du denn regelmäßig an Orten, wo du an einer CEE-Steckdose laden möchtest? Für die öffentliche Ladeinfrastruktur brauchst du keine mobile Ladelösung, sondern vielmehr ein Typ 2-Kabel. Auch als potentielle Wallbox-Alternative sind diese mittlerweile weniger attraktiv, da nicht förderbar.

In den Anfängen der Elektromobilität waren mobile Ladelösungen sehr wichtig, inzwischen für die meisten Leute jedoch nicht mehr nötig.
So sehe ich das auch. Wir haben jetzt seit genau 1 Jahr einen e-Golf. Er wurde zu 98% zu Hause (Wallbox mit festem Kabel - Heidelberg Home Eco) oder im Buero (Schuko) geladen. Testweise hab ich mal AC-Ladesaeulen ausprobiert, um fuer den Fall der Faelle gewappnet zu sein. In den Urlaub habe ich CCS genutzt, im Urlaub wieder Schuko. Habe noch keine Notwendigkeit verspuert, irgendwo eine (teure) mobile Ladestation zu nutzen - die kostenfrei mitgelieferte Schuko-Variante reichte bisher immer.

Antw.: Mobile Ladestation oder Wallbox?

Antwort Nr. 8
@bakerman23 Okay, das ist ein Argument. Schuko, für den absoluten Notfall, ist ja allerdings eh immer dabei.

 

Antw.: Mobile Ladestation oder Wallbox?

Antwort Nr. 9
Inzwischen denke ich mir aber, warum nicht beides? Der Staat haut die Kohle raus. Warum nicht mitnehmen und eine wallbox installieren?
Bei uns kommt ja erstmal der Plugin und irgendwann sicherlich mal ein Stromer. Ich denke inzwischen auch schon darüber nach mir "Just for fun" eine wallbox hinzuhängen. Quasi für umme.