Zum Hauptinhalt springen
Thema: Der e-Niro von RaiLan (1191-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Der e-Niro von RaiLan

Antwort Nr. 15
Mit Akkuheizung meinte ich das, was Kia als Wintermodus bezeichnet. Geladen wurde ja nur an der Wallbox.

Antw.: Der e-Niro von RaiLan

Antwort Nr. 16
Generell gibt es für die Akkuheizung in BEVs und PHEVs zwei grundverschiedene Einsatzmodi, die man klar unterscheiden sollte: Den Einsatz der Heizung während des Ladens zwecks Bereitstellung voller Ladekapazität bei tiefen Temperaturen und den Einsatz während der Fahrt zur Bereitstellung uneingeschränkter Fahrleistungen sowie anschließend sofortiger Schnellladefähigkeit bei tiefen Temperaturen. Die Inkohärenz in den Aussagen von Kia zu den Reichweiteneffekten des "Wintermodus" deutet darauf hin, dass auch dort beide implementiert sind:
[...] Kia schreibt dazu:
[...] So gibt es einen Kia Winter Modus, um die Batterie bei extremer Kälte zu schonen und die Reichweite konstant zu halten.
[...] um die Fahrleistung und die Gleichstrom-Ladeleistung im Winter durch eine höhere Batterietemperatur zu verbessern. Dieser Modus kann jedoch die Restreichweite signifikant verkürzen.

Der erste Teil bezieht sich möglicherweise auf den Einsatz der Heizung während des Ladens, der zweite eindeutig auf den während der Fahrt. Auffällig beim zweiten, reichweitenverkürzenden und damit eindeutig abseits der Ladesäule stattfindendem Szenario ist allerdings die Erwähnung von Ladeleistung in "die Fahrleistung und die Gleichstrom-Ladeleistung im Winter durch eine höhere Batterietemperatur zu verbessern". Ich interpretiere das als Hinweis dahingehend, dass in diesem Modus eben nicht erst während des Ladens geheizt wird, was beim Schnelladen ohnehin keinen nennenswerten Effekt erzielen würde, da der Heizeffekt initial noch nicht verfügbar wäre und anschließend von der Selbsterwärmung der Batterie durchs Laden ersetzt würde. Der Text verweist m.E. darauf, dass die Akkuheizung während der Fahrt eben nicht nur die Fahrleistungen, sondern auch die unmittelbar anschließende Schnellladefähigkeit fördert, aber natürlich Reichweite kostet. Wer weder volle Fahrleistung noch Schnellladefähigkeit braucht, kann die während der Fahrt stattfindende Akkuheizung deshalb im Interesse einer größeren Reichweite abschalten.
Davon unabhängig ist die Beheizung während des Ladens, welche wegen der vergleichsweise langsamen Durchwärmung der Batterie von außen überhaupt nur bei langsameren Ladevorgängen einen nennenswerten Effekt entfaltet, dort dann aber für Bereitstellung der vollen Ladekapazität sorgt. Ob sich diese im Kia auch abschalten lässt, weiß ich nicht. Einen nennenswerten Sinn ergäbe es nicht.
Ich bezog mich auf die letztere Betriebsart der Batterieheizung, als ich die möglichen Vorteile späten Ladens direkt vor dem Start verwies. Denn genau wie das Heizen während der Fahrt neben den Fahrleistungen aufgrund der Restwärme auch die anschließende Ladung befördert, so befördert umgekehrt die Restwärme einer direkt vor dem Fahrzeugstart stattfindenden, unterstützend elektrisch beheizten Schnarchladung den anschließenden Fahrbetrieb bzgl. Fahrleistungen und Reichweite.

Antw.: Der e-Niro von RaiLan

Antwort Nr. 17
Kann bitte endlich mal jemand die Überschrift ändern?
Die ist so verwirrend...  :'(

Ich lese immer
"De Niro von RaiLan"
und denke es geht um einen Film...
 ;D  ;D  :icon_blush-pfeif2:

Antw.: Der e-Niro von RaiLan

Antwort Nr. 18
Ich musste auf jedenfall mal schmunzeln, "De Niro von RaiLan":icon_charly_rofl:  Das könnte man auch so lesen.
LG Peter  :-)

Antw.: Der e-Niro von RaiLan

Antwort Nr. 19
Genau, de Nireo ist RaiLan's neues Baby! Jrtzt hat sein Baby einen Name !

Gerd

Antw.: Der e-Niro von RaiLan

Antwort Nr. 20
Da der e-Niro baugleich zu meinem Kona ist:

Mir wurde gesagt, dass die Akkuheizung erst ab -10°C oder darunter während der Fahrt anspringt. Man kann es (leider) nicht beeinflussen. Ich würde mir wünschen, dass man selbst entscheiden kann.
Mein Kona ist 2019, evtl. hat sich beim 2020 was geändert? Habe aber nichts mitbekommen.

Schöne Grüße,
Gerald

 

Antw.: Der e-Niro von RaiLan

Antwort Nr. 21
Nach exakt 2 Monaten ist jetzt das Geld des BAFA auf dem Konto.  :-)
Der "Corona-Winterverbrauch" - also nur Kurzstreckenfahrten von 10-20 km und regelmäßiger Vorheizung liegt bei ~ 21 kWh/100 km. Das empfinde ich immer noch als sehr wenig.
Die Woche muss ich noch zu einem angeblich dringlichen Software-Update... lästig, der Händler ist 40 km weg.