Zum Hauptinhalt springen
Thema: Bald neuer ioniq (266-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bald neuer ioniq

Nach langer Planung haben wir für 2 Tage einen ioniq Plugin zu Hause. Schickes Auto muss ich sagen. Das rein elektrische fahren geht super. Bedienung ist intuitiv. Eigentlich ist er schon so gut wie bestellt.

Momentan wissen wir nur nicht, ob 4 oder 5 Jahre leasen und dann Elektro oder komplett finanzieren. Wenn man wüsste, wo der Markt hingeht.

Antw.: Bald neuer ioniq

Antwort Nr. 1
Congrats.

Was hält euch davon ab, das BEV zu nehmen?

Antw.: Bald neuer ioniq

Antwort Nr. 2
Die Reichweite. Wir haben 200km entfernt Verwandtschaft, die wir ab und zu besuchen. Ich würde gerne einmal hin und zurück kommen ohne nachzuladen. Zudem hoffe ich ja immernoch das demnächst mal irgendwelche Akkus kommen, die schon lange angekündigt wurden. Zudem bin ich von Ladeinfrastruktur und Zuverlässigkeit noch nicht überzeugt. Dem würde ich gerne noch ein paar Jahre Zeit geben.

Antw.: Bald neuer ioniq

Antwort Nr. 3
Das ist bestimmt eine gute Entscheidung.
Ich stelle fest, dass sich die alte Gilde der Yarisfahrer hier auseinander dividiert. ::)

Antw.: Bald neuer ioniq

Antwort Nr. 4
Der Wagen soll unseren 12 Jahre alten Citroen ersetzen. Mit dem Yaris ist nichts.

Antw.: Bald neuer ioniq

Antwort Nr. 5
Nachdem du jetzt bei Sommerwetter getestet hast, du weißt um die fehlende Elektroheizung bei den Kia/Hyundai Plugins? Das ist für mich der Punkt gegen den Ioniq Plugin gewesen :(

Antw.: Bald neuer ioniq

Antwort Nr. 6
Der Verbrenner läuft dann zwangsläufig, ich weiß. Ansonsten ist es aber ein Garagenwagen und meine Frau fährt damit 15 min zur Arbeit. Also alles nicht so dramatisch.

Antw.: Bald neuer ioniq

Antwort Nr. 7
Probier doch auch mal den reinelektrischen Ioniq aus.

 

Antw.: Bald neuer ioniq

Antwort Nr. 8
Probier doch auch mal den reinelektrischen Ioniq aus.
Dazu habe ich schon was geschrieben. Zudem hat Hyundai bezüglich der Ladegeschwindigkeit bei dem Facelift ein bisschen ins Klo gegriffen.
Bev fällt als Familienkutsche erstmal weg. Deshalb die Idee für 4 Jahre zu leasen und zu schauen was dann so los ist.