Zum Hauptinhalt springen
Thema: Opel Corsa-e (229-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Opel Corsa-e

Hab heute den Corsa-e probefahren dürfen. Vor einigen Wochen fuhr ich ja schon seinen Bruder e-208.

Ich muss sagen, dass sich beide stark ähneln. Das geht schon bei den absolut exakten Kofferräumen los und setzt sich bis zu den Platzverhältnissen fort. Fast alles, was beim Peugeot geschrieben wurde, gilt also auch fuer den Corsa.
  • der Corsa ist deutlich mehr auf einfachere Benutzbarkeit als modischen Schick ausgelegt, praktisch alles ist ohne Handbuch bedienbar
  • die Tempomat/Limiterbedienung war schnell durchschaut (ganz anders beim 208)
  • die Knubbel auf dem Lenkrad fuer Res+/Set- und Lauter/Leiser sind sehr gut bedienbar, laenger Druck auf Res+/Set- erhoeht/verringert in 5er Schritten
  • die Klimabedieneinheit erlaubt mir erheblich besser, die Einstellungen zu aendern ohne am Display rumfummeln zu muessen - ich vermisse eine Lueftung wie im e-Golf ohne Heizung/Kuehlung (vermutlich nur ueber niedrige Temperatur ohne A/C erreichbar)
  • mit vollem Akku segelt er beim Fuss vom Gas (er kann praktisch nicht rekuperieren); nach N kommt man nur durch langen Druck des Schalthebels
  • das Kriechen beim Loslassen des Bremspedals an der Ampel stoert mich (verwoehnt durch e-Golf); von P einmal gezogen kommt man nach N, erst nach nochmaligem Zug kommt D
  • da der Innenspiegel sehr tief haengt (ungefaehr vertikal mittig zentriert), muss ich den Sitz ganz nach unten stellen; dann sitz ich aber ungefaehr so schlecht wie im 3er BMW - die Rueckenprobleme lassen schon gruessen