Zum Hauptinhalt springen
Thema: Renault bringt Elektro SUV für unter 10.000€ (516-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Renault bringt Elektro SUV für unter 10.000€

Antwort Nr. 1
Warum nimmt man den ID als Gegepart, es ist doch ein Kleinwagen, da sollte man doch den E-Up als Konkurrenz nehmen  :-/

Den E-Up bekommt man schon, mit Rabatt, für unter 17, ebenso den baugleichen Seat, dazu noch mit größerem Akku & Motor, Reichweite ca. 250 Kilometer nach WLTP.
Der Dacia ist zwar günstig, aber man muss halt Abstriche machen. Rabatte gibt es bei Dacia auch so gut wie nix.

Gruß

Antw.: Renault bringt Elektro SUV für unter 10.000€

Antwort Nr. 2
Naja, der Wagen kostet umgerechnet 10.000€ inkl. Rabatten und Subventionen und vermutlich exklusive Batteriemiete. Ich weiß nicht was es in China so an Subventionen gibt...

Antw.: Renault bringt Elektro SUV für unter 10.000€

Antwort Nr. 3
Einen Preis von 10kEUR inkl. Akku kann ich mir auch bei billigster Bauweise heute noch nicht vorstellen. Ansonsten sehe ich durchaus einen Markt für einen ganz einfachen, robusten E-Klein(st)wagen. Da werden zwar viele Verbrennerfreunde darüber lachen, aber manche werden beginnen, nachzurechnen.

Schade, dass Dacia noch an den Klappgriffen festhält. Sind die wirklich so viel billiger als echte Zuggriffe?

Antw.: Renault bringt Elektro SUV für unter 10.000€

Antwort Nr. 4
Für die Damen unter uns Autofahrern sind solche Griffe Fingernagelkiller.

Gruß
Helmut

Antw.: Renault bringt Elektro SUV für unter 10.000€

Antwort Nr. 5
Einen Preis von 10kEUR inkl. Akku kann ich mir auch bei billigster Bauweise heute noch nicht vorstellen.

Doch das geht LEIDER... wenn er in Billiglohn Ländern gebaut wird.. dort wird meistens so schlecht bezahlt das es geht... als Beispiel kann ich euch aus meiner Firma berichten.. dort arbeitet ein Mitarbeiter an 3 Maschinen gleichzeitig (Einlegen, 1. Maschine, 2. Maschine, Kontrollmaschine, Messen&Verpacken) (Mittlerweile verkettet, früher musste jedes Werkstück zur nächsten Maschine daneben gebracht werden). In Rumänien wurden 6!! Arbeiter an die gleiche Maschinenkette gestellt.. jeder hat nur einen Handgriff gemacht, die anderen die Maschinen umgerüstet ect… ergo wenn jemand in Deutschland zb. 3000€ verdient bekommen die in Rumänien für den gleichen Job 500€ oder weniger (weil kein Fachpersonal!).. und dann wird bei uns in Deutschland sogar noch mehr Leistung verlangt.. TRAURIG aber WAR...

Antw.: Renault bringt Elektro SUV für unter 10.000€

Antwort Nr. 6
Arbeitskräfte gibt es China vermutlich noch günstiger als in Rumänien, und wenn die halt mal ein halbes Jahr Studenten im Rahmen einer „praktischen Erfahrung“ solche Fahrzeuge montieren lassen, so wie das auch gerne mal in den Smartphone-Fabriken gemacht wurde.

Ich vermute, sowas werden wir hier nie für 10.000€ zu Gesicht bekommen, aber mal sehen.
Sollte wirklich die Ladesäulen-Offensive stattfinden und Verbrenner aus Innenstädten verbannt werden, sehe ich durchaus Potenzial.

Antw.: Renault bringt Elektro SUV für unter 10.000€

Antwort Nr. 7
Mir gefällt das Design gut. Vermutlich wird das Armaturenbrett weder oben noch unten weich geschäumt sein. Aber wenn er seinen Zweck erfüllt und ca. 10.000 Euro kosten wird...why not? Eigentlich wollen wir Deutschen unsere eAutos nach China exportieren und nicht eAutos aus China importieren. Mal abwarten, was so passiert.