Zum Hauptinhalt springen
Thema: VW, Toyota die Spritverbrauchslüge? (3641-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: VW, Toyota die Spritverbrauchslüge?

Antwort Nr. 60
Hey Knauser, lass Dich bitte nicht ärgern. Bakerman hat sich mit seinem Halb(Un)wissen eben selbst ins Abseits geschossen, trotz Ermahnung vom "Mod".

Antw.: VW, Toyota die Spritverbrauchslüge?

Antwort Nr. 61
Da es in den letzten Beiträgen eh nicht mehr um's Thema ging, kann ich ja auch noch meinen "Senf" dazu geben. Gott sei Dank brauchte ich mein Leben lang nicht weiter als 3km bis zur Arbeit. Bis auf die Zeit der Arbeitslosigkeit, in der mich das AA liebenswürdiger Weise 30 km zur Umschulung schickte. Meinen Sohn hatte es auch mit über 50km beruflich erwischt. Er stand vor der Alternative (wegen der Kosten), hinziehen und Fahrkosten sparen oder Arbeitsstelle wechseln mit Lohneinbusen. Hielt sich etwa die Waage, aber Zeit für andere Aktivitäten gespart. Da er zu der Zeit einen Mazda 626 Automatik fuhr, gab es eine 3. Lösung - Mazda weg - fast neuen P2 auf Kredit - monatliche Kosten durch Spritsparen + Raten = 80% von vorher. Wenn es aber nur die ersten beiden Lösungen gibt, muß man das Ergebnis nun mal schlucken, da hilft kein zetern. Habe 1996 wegen AL den Raum Bitterfeld/Wolfen innerhalb von 6 Wochen von Idee bis zur Ausführung verlassen, obwohl ich im Hochsauerland auch noch keine Arbeit hatte. 2. Umzug war finanziell nicht drin und so begann eine 1 1/2 jährige Arbeitssuche. Ich habe mich ohne Jammern den Umständen gebeugt und es nie bereut, diesen Weg gegangen zu sein, obwohl es damals wirklich schwer war, irgendwo unter zu kommen.