Zum Hauptinhalt springen
Thema: Brennende Akkus bei Elektroautos (863-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Brennende Akkus bei Elektroautos

Antwort Nr. 15
Brennende BEVs sind selbst in Relation zu den Zulassungszahlen bislang soviel seltener als brennende Verbrenner, dass die Diskussion in einer Gesellschaft, die unbesorgt Tankstellen im Stadtzentrum zulässt, kaum lohnt. In letzterem Fall stimmt die Risikoeinschätzung m.E. Bei den Batteriebränden eher nicht: Wir alle laden unsere Handys, Laptops, Rasierer usw. recht unbesorgt in der Wohnung, obwohl deren Lion-Batterien wegen der allfälligen Stürze ein vielfach höheres Brandrisiko als BEV-Akkus aufweisen.

Antw.: Brennende Akkus bei Elektroautos

Antwort Nr. 16
Meiner Meinung nach ist das die gleiche Art von Panikmache wie das ethisch korrekte Ausweichen einer KI im Straßenverkehr, ohne dass sich jemand Gedanken gemacht hat, ob eine KI überhaupt ausweichen muss und ob das nötig sein wird.

Antw.: Brennende Akkus bei Elektroautos

Antwort Nr. 17
Zur Beruhigung der Gemüter werde ich den Thread nun für eine Weile schließen. Zeit für euch, über das von euch geschriebene und das Thema Diskussionskultur und gute Kinderstube sowie den Inhalt des Der Forum-Knigge nachzudenken... Und Zeit für uns als Team, über mögliche Konsequenzen und Reaktionen auf die derzeitige Diskussionskultur nachzudenken.