Zum Hauptinhalt springen
Thema: Volvo Polestar 2 (808-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Volvo Polestar 2

Für morgen, 27.2.2019 hat Polestar die Vorstellung des Polestar 2 angekündigt:
Home | Polestar

Polestar ist ein Tochterunternehmen von Volvo und bringt mit dem Polestar 2 ein BEV auf den Markt.
Durchgesickert sind bis jetzt: ca. 400 PS, 560 km Reichweite, 35.000-55.000€
Ich bin schon sehr gespannt.

Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 1
Der Polestar 2 hat am 27. Februar 2019 seine Weltpremiere gefeiert. Nach dieser steht nun fest was uns bei dem ersten reinen Elektroauto von Polestar erwartet. Die wichtigsten Fakten als Schlagworte: 500 km Reichweite, 78 kWh Akku, 300 kW (408 PS) ab 39.900 Euro. Details nachfolgend.

Heißer Konkurrent für das Tesla Model 3, oder nicht? Besonders die Google-Integration gefällt mir natürlich besonders.  :-)

Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 2
Schaut richtig gut aus. Aber trotzdem außerhalb meines Beuteschemas.


Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 4
Da gibt es ja immerhin bald e-208 bzw. e-Corsa. Trotzdem finde ich den Polestar gut - er bringt einen modernen Antrieb in der bezahlbareren Mittelklasse, gepaart mit sehr zeitlosem, sauberen, kühlen Design.

Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 5
Sicher - Volvo halt!

Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 6
Volvo baut schon sehr schicke Autos. Aber hier von bezahlbarer Mittelklasse zu sprechen, passt nicht wirklich, oder?
Anfänglich soll ja für das erste Jahr nur das teuerste Modell verkauft werden, welches bei 60.000 liegen soll.
Erst nach einem Jahr soll dann die Basisversion kommen für knapp 40.000.
Sind 60.000 inzwischen so wenig, das man hier von bezahlbarer Kategorie sprechen kann?  :-/

Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 7
Ich war auch enttäuscht, dass wieder nur das hochpreisige Modell "zeitnah" ausgeliefert werden soll.
Aber das ist halt gängige Praxis, wenn die Kapazitäten nicht reichen.

Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 8
Hat Volvo schon einmal was anderes gebaut?

Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 9
ja, hat Volvo...ist aber schon Jahrzehnte her.
und die gebrauchten Volvo sind auch nicht grad preiswert, außer sie sind total abgerockt.

Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 10
Ich war auch enttäuscht, dass wieder nur das hochpreisige Modell "zeitnah" ausgeliefert werden soll.
Aber das ist halt gängige Praxis, wenn die Kapazitäten nicht reichen.
Oder wie bei Tesla, wenn man mehr Profit machen will.

Weil der Preis beim Model 3 hoch ist, denkt jetzt jeder, dass der Volvo günstig ist.....

Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 11
Polestar 2 wird in Deutschland ab 58.800 Euro kosten

Zitat
Volvos Elektroauto-Marke Polestar hat jetzt die finalen Listenpreise des Polestar 2 für die europäischen Länder veröffentlicht, in denen der rein elektrische Konkurrent des Tesla Model 3 zum Start erhältlich sein wird. In Deutschland liegt der Basispreis bei 58.800 Euro.

Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 12
58.800 Euro - das ist wirklich günstig. :icon_doh:
Wo hatte ich gelesen? "Da warte ich lieber auf den Polestar."

Gruß
Helmut

Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 13
Da steht aber auch...

Zitat
Zu einem späteren Zeitpunkt wird zudem eine deutlich günstigere Version des Polestar 2 zu einem Basispreis von knapp unter 40.000 Euro folgen.
Quelle: siehe oben Antwort Nr.11



Antw.: Volvo Polestar 2

Antwort Nr. 14
Wenn irgendwann mal der Serien-Polestar 2 für 40k verfügbar sein sollte (2021?), wäre das IMHO schon ein günstiger Preis und konkurriert dann ganz klar mit dem M3. Wenn ich mir beide anschaue, würde ich sofort wissen, welchen ich nehmen würde. Der Polestar entspricht deutlich mehr meinem Geschmack.