Zum Hauptinhalt springen
Thema: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie (1778-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 15
Dann die Zusage, dass die Prämie rückwirkend erhöht wird (Novemder 2019?).
Sagt bloß keiner, dass da der Händler auch mitspielen muss.
Gibt der rückwirkend keinen höheren Nachlass, gibt es auch nichts zusätzlich vom Staat.
Ist doch richtig verstanden?

Gruß
Helmut

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 16
nee, sehe ich anders. da steht doch eindeutig, das automatisch neu berechnet wird nach Prüfung...
Zitat
Das BAFA prüft automatisch, ob Anträge, die nach der alten Richtlinie gestellt wurden, die Voraussetzungen für die erhöhte Förderung erfüllen. Ist dies der Fall, erhalten die Bürgerinnen und Bürger den neuen Förderbetrag direkt im Rahmen des alten Antrags.
ergo bekommt man auf jeden Fall den erhöhten Zuschuss bei Berechtigung.

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 17
Und dies, Bert, ist meiner Meinung nach der Knackpunkt:

...die Voraussetzungen für die erhöhte Förderung erfüllen...

Die Vorraussetzung für den erhöhten Teil ist der ebenfalls erhöhte Autohändler-Anteil.

Gruß
Helmut

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 18
Wenn Die Autohändler das dann so durchziehen würden und der ein oder andere deswegen keine erhöhte Förderung bekommen würde.
Das gäbe Stress....

Andererseits ist vermutlich die Marge des Händlers auch nicht so groß als dass er in jedem fall da eine Zusage machen kann...

Muss wirklich der Händler für den "Händleranteil" aufkommen oder übernehmen das die Konzerne?
Wäre irgendwie gemein wenn wieder den Letzten (in dem Fall der Händler) die Hunde beißen würden...

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 19
Kein Stress. Gemäß BAFA - Förderprogramm im Überblick muss der Händler nichts machen:
Zitat
Wie wird geprüft, ob der Eigenanteil des Herstellers an mich weitergeben wurde?
Der BAFA Listenpreis wird um 3.000 Euro bzw. 2.500 Euro für ein reines Batterieelektrofahrzeug und ein Brennstoffzellenfahrzeug oder um 2.250 Euro bzw. 1.875 Euro für ein von außen aufladbares Hybridelektrofahrzeug reduziert. Somit ergibt sich der Schwellenwert, der für die Prüfung des Eigenanteils des Automobilherstellers am Umweltbonus maßgeblich ist. Wenn der Netto-Kaufpreis des Basismodells unter Berücksichtigung aller vom Automobilhersteller bzw. Händler gewährten Nachlässe und Rabatte den Schwellenwert unterschreitet, dann ist der Eigenanteil des Automobilherstellers am Umweltbonus nachgewiesen.
Wenn man also netto einen Rabatt von mindestens 3.000 EUR netto vom Listenpreis bekommt, braucht das überhaupt nicht ausgewiesen werden. Die neue Regelung ist da viel einfacher als die alte Prüfung.

Ob also der Hersteller einen Rabatt von mindestens 3.000 EUR oder der Händler gibt und wie dies ausgewiesen wird, isr damit m.E. unerheblich. Bei einem Elketroauto keinen solchen Rabatt zu bekommen, ist vermutlich ziemlich schwierig, außer der Händler ist sehr gierig oder man kauft einen Tesla (letztere geben halt normalerweise keinen Rabatt).

Ich finde die neue Regelung ehrlicher. Man bekommt von der BAFA 3.000. Sonst gibt es nichts. Man muss nur darauf achten, dass der Rabatt beim Händler größer 3.000 EUR netto ist. Das das klappt, dafür wird der Hersteller schon sorgen.

Bin allerdings gespannt wie Tesla reagieren wird. Und wie VW das beim ID.3 FIRST löst. Bei diesen gibt es ja eigentlich keinen Rabatt. Aber Tesla und VW werden kreativ werden.

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 20
Bei Tesla steht im Konfigurator, dass der Preis den Herstelleranteil an.. enthält. Die haben einen um 3000€ höheren Netto-Listenpreis an die BAFA übermittelt.
Das wird VW nicht anders machen. Das machen doch alle. Nur die Neulinge haben das noch nicht verstanden. Der Hersteller Anteil an der Elektromobilitätsprämie ist eine Farce! Aber vom Staat bekommt man jetzt 3000€ statt 2000€.

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 21
Bei Hyundai hat sie der Listenpreis nicht geändert. Der derzeitige höhere Herstelleranteil ist echt.

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 22
Bei Tesla steht im Konfigurator, dass der Preis den Herstelleranteil an.. enthält. Die haben einen um 3000€ höheren Netto-Listenpreis an die BAFA übermittelt.
Ok, dann hat Tesla also den Listenpreis erhöht......

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 23
Jetzt werden Elektroautos billiger!

Der Mehrwertsteuer Satz wird von 19% auf 16% gesenkt und der staatlich Anteil der Elektromobilitätsprämie wird von 3000 € auf 60000 € erhöht.  Damit dürfte mich mein e-Golf  ich mehr 24780 € sondern 20786,23 € kosten. 27480 ÷ 1,19  ( = Preis ohne Mwst.alt) × 1,16 (= Preis mit Mwst. neu) - 6000 (= Neuer Brutto Preis nach Rrückerstattung des staatl. BAFA) 20.787,22689076

Dann werde ich wohl 3.692,77 € sparen. Allerdings sind meine Einkommensverluste in der Corona Zeit noch höher. Da müsste  ich noch einiges kaufen, um über den für einige Zeit um 3% Punkte abgesenkten Mehrwertsteuer Satz wieder auszugleichen.  Außerdem werden wir über die Zeit, alle die Schulden bezahlen müssen.

Coronakrise: Der 130-Milliarden-Wumms - Konjunkturpaket der Bundesregierung...


P.S. korregiert: Nicht der Hersteller Anteil sondern der staatliche Anteil wird auf 6000€ erhöht!


Gerd

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 24
**gelöscht**
Nachdem der vorherige Beitrag gändert wurde, machte dieser keinen Sinn mehr.

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 25
Ist doch normal, das Preise angepasst werden. So kann die Wirtschaft bei unveränderten Preisen mehr verdienen.
Warum sollte der Preisvorteil weiter gegeben werden, wenn die Wirtschaft am Krückstock geht?


Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 26
Eben!

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 27
Fällt das anhand der Listenpreise vorher und nachher nicht auf?

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 28
Ich habe jetzt keine Info gefunden, dass der Anstieg der Förderung den Herstelleranteil betrifft?
Beschlüsse von Union und SPD: Das steckt im Konjunkturpaket | tagesschau.de
Zitat
Die Förderung des Bundes für die bestehende "Umweltprämie" soll befristet bis Ende 2021 für E-Fahrzeuge mit einem Nettolistenpreis von bis zu 40.000 Euro von 3000 auf 6000 Euro steigen.

Antw.: Verlängerung der Elektromobilitätsprämie

Antwort Nr. 29
Fällt das anhand der Listenpreise vorher und nachher nicht auf?

Wenn man vor kurzem ein Angebot eingeholt hat, wäre das interessant.