Zum Hauptinhalt springen
Thema: Erstes Tesla Model 3 Österreichs im Test (517-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Erstes Tesla Model 3 Österreichs im Test

Mit dem Model 3 hat Tesla tatsächlich eine beeindruckende Elektro-Limousine auf die Räder gestellt, die die deutschen (Premium-)Anbieter ziemlich alt aussehen lässt. Das lange Warten für die Vorbesteller hat sich jedenfalls gelohnt. Einen direkten Konkurrenten sucht man derzeit vergebens. Das dürfte auch noch eine Weile so bleiben. Besonders beeindruckt hat uns das Fahrverhalten, die Reichweite, die Beschleunigung, die Verarbeitung sowie die Bedienung. Die einzigen Kritikpunkte wie die kleine Ladeklappe, die etwas (zu) indirekte Lenkung oder die nicht ganz herunterfahrbaren hinteren Seitenfenster verzeihen wir dem Tesla gerne. Er ist einfach ein cooles Auto, das in die Zeit passt. Wer sich für eine alltagstaugliche Elektrolimousine interessiert und das nötige Kleingeld hat, wird mit dem Model 3 sicher glücklich.

Antw.: Erstes Tesla Model 3 Österreichs im Test

Antwort Nr. 1
Jetzt kommen langsam die ersten Modelle auch nach Deutschland:

https://youtu.be/m0YAWuqeeMc

Antw.: Erstes Tesla Model 3 Österreichs im Test

Antwort Nr. 2
Der AMS-Test ist spannend, hat mich aber anfangs geärgert. Als ob das Wichtigste die Beschleunigung wäre...

Die Kritik der Menüsteuerung und besonders des Knopfes für den Warnblinker ist nachvollziehbar und berechtigt! Ich habe zuerst erwartet, das der Schalter hinter dem Tablet ist.

Spaltmaße scheinen die bei Tesla nicht zu können. Das war ja auch immer schon in der Kritik beim S.

Aber von den damals angekündigt 35.000 ist man weit weg bei der Ausführung

Antw.: Erstes Tesla Model 3 Österreichs im Test

Antwort Nr. 3
Jetzt ist doch gerade während ich diesen Thread lese ein Model 3 hier in Wörgl vorbeigefahren. Es gibt sie tatsächlich in Österreich 😀
Gruß
Martin



Antw.: Erstes Tesla Model 3 Österreichs im Test

Antwort Nr. 6
Sieht ja fast so aus wie ein Porsche  :-/  ;D