Zum Hauptinhalt springen
Thema: Facelift 2019 des Ioniq Hybrid (1381-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Facelift 2019 des Ioniq Hybrid

Zitat
- Überarbeitetes Design, neue SmartSense Assistenzsysteme sowie Rekuperationstechnik
- Verbesserte Konnektivität durch Bluelink® Telematikdienste und 10,25-Zoll-Bildschirm
- Erfolg der Baureihe: 9.000 verkaufte Einheiten seit Markteinführung im Herbst 2016
 
Während viele andere Hersteller ihr erstes umweltfreundliches Fahrzeug ankündigen, stellt Hyundai Motor bereits die überarbeitete Modellgeneration des Ioniq Hybrid und Ioniq Plug-in-Hybrid vor. Die Präsentation des verbesserten Ioniq Elektro erfolgt später.

Die Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Variante des Ioniq erhalten ein überarbeitetes Design an der Karossiere und im Innenraum. Darüber hinaus verfügt der Ioniq über fortschrittliche Bluelink®-Telematikdienste, unter dem Begriff „SmartSense“ zusammengefasste aktive Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme sowie ein optionales, hochmodernes Navigations- und Infotainmentsystem mit großem 10,25-Zoll-Bildschirm.

Vom Ioniq Elektro übernehmen beide Hybridvarianten die über Schaltpaddel einstellbare Rekuperationsbremse und die elektrische Parkbremse. Beim Antrieb kommen wie bisher das hocheffiziente, nach dem Atkinson-Prinzip arbeitende 1,6-Liter-Direkteinspritzer-Benzintriebwerk und leistungsstarke Elektromotoren zum Einsatz. Das direktschaltende, sechsstufige Doppelkupplungsgetriebe 6DCT gehört bei beiden Hybridvarianten weiterhin zum Serienumfang.

“Hyundai präsentierte den Ioniq, dem nach wie vor weltweit einzigen Fahrzeug mit drei alternativen Antriebsarten, erstmals im Herbst 2016 und begann mit der Modellreihe einen konsequenten Schritt zur zukunftsweisenden, umweltfreundlichen Mobilität für Jedermann. Über 9.000 verkaufte Einheiten der Ioniq Baureihe in Deutschland unterstreichen den Erfolg des Modells eindrucksvoll“, sagt Holger Müller, Direktor Vertrieb Hyundai Motor Deutschland.

Für ein komfortables und sicheres Fahrerlebnis sind die neuen Ioniq Modelle mit einem umfassenden Hyundai SmartSense Technologiepaket ausgestattet. Das umfangreiche Sicherheitspaket bietet unter einen autonomen Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung und Frontkollisionswarner sowie einen Spurhalteassistenten. Darüber hinaus hilft der Aufmerksamkeitsassistent den Fahrer, sich bei Müdigkeit auf die Straße zu konzentrieren.

Der Innenraum wurde neu gestaltet und erhielt neue Designmerkmale, um sein hochwertiges Erscheinungsbild zu unterstreichen. Der überarbeitete Ioniq verfügt mit dem 10,25-Zoll-Display des optionalen Navigationssystems über einen der größten Bildschirme in seiner Fahrzeugklasse. Zur Serienausstattung gehört das acht Zoll große Audio-Display. Die Konnektivitätstechnologien Android Auto und Apple CarPlay sowie der Hyundai LIVE Services für die Echtzeitverkehrsanzeige bei der Navigation sind standardmäßig integriert.

Die Farbpalette des Ioniq wird um drei Farben erweitert: Fluidic Metal, Electric Shadow und Liquid Sand. Insgesamt werden acht Lackierungen erhältlich sein.

Zusammen mit dem wasserstoffbetriebenen Technologieträger Hyundai Nexo und dem batterieelektrischen Lifestyle-SUV Kona Elektro bietet der überarbeitete Ioniq dem Kunden die Auswahl, sich für ein umweltfreundliches Fahrzeug zu entscheiden, das seinen Bedürfnissen entspricht.

Die Markteinführung des neuen Hyundai Ioniq Hybrid und Plug-in-Hybrid erfolgt im Sommer 2019. Der Umfang der Ausstattungslinien und die Preisgestaltung werden zur gleichen Zeit bekannt gegeben.

Quelle: Hyundai-Pressemitteilung vom 17.01.2019

Antw.: Facelift 2019 des Ioniq Hybrid

Antwort Nr. 1
Ich meine, viel schwarzen Klavierlack mit nicht fühlbaren Sensortasten zu erkennen. Och nö.  :icon_no_sad:

Antw.: Facelift 2019 des Ioniq Hybrid

Antwort Nr. 2
Ist doch so "hochwertig"  ;) ... als Staub und Fingerabdruckmagnet. ;D

Motor nun mit GDF ? (Partikelfilter)

Antw.: Facelift 2019 des Ioniq Hybrid

Antwort Nr. 3
Der Monitor und die Klimabedieneinheit könnte so auch von Toyota kommen. Schade, dass sie mit solchen Sensorfeldern sinnbefreit auch ein me-too-Zeichen setzen müssen.

Antw.: Facelift 2019 des Ioniq Hybrid

Antwort Nr. 4
Den Monitor hab ich bei Toyota so noch nicht gesehen.


 

Antw.: Facelift 2019 des Ioniq Hybrid

Antwort Nr. 6
Ist doch schick geworden, das Facelifting gefällt mir nun besser.