Zum Hauptinhalt springen
Thema: Jorins Prius (50551-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jorins Prius

Puh, am Freitag ist es endlich soweit. Nach einer wahren Odyssey wegen auf dem Postweg verloren gegangener Unterlagen des Prius, um ihn zuzulassen, kann ich ihn kurz vorm Wochenende endlich abholen. Die Zulassung habe ich heute gemacht, die Kennzeichen liegen hier bereit, der Wagen hat inzwischen seine Parksensoren bekommen, ein Navi-Update ist geordert. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen. Die Heimfahrt wird etwa 2 Stunden brauchen, und wenn ich Glück habe, habe ich dank Feierabendverkehr dann sogar Stau!  ;)

Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 1
Inzwischen habe ich meinen P2 etwa zwei Wochen. Er bekam letzten Freitag noch neue Bremsscheiben und -Beläge, da beim Bremsen auf den letzten Zentimetern ein heftiges Ruckeln auftrat und die Bremse von vorne links auch ziemlich quietschte. Der Händler wechselte das für mich kostenlos und seitdem ist auch Ruhe.  :)

Mein Schnitt laut Spritmonitor bewegt sich bei 5,7 Litern, wobei hierbei etwa 900km Autobahn dabei sind, die in Zukunft nicht mehr auftreten werden. Ich hoffe, der Verbrauch geht noch runter.

Hier ein paar Fotos. Mehr waren wegen des schlechten Wetters leider nicht möglich.





Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 2
Letztens ist es mir abends gelungen, den ganzen Weg durch Langen/Hessen zu meiner Packstation rein elektrisch zu fahren! Gestartet mit grüner Batterie, geht es zunächst eine Weile bergab, Ampeln sind inzwischen aus (immerhin ist es nach 21 Uhr!), man hat Vorfahrt. So blieb die Batterie trotz sanftem Beschleunigen nach Ende der "Talfahrt" weiterhin im grünen Bereich. Ich schaffte es komplett elektrisch durch den Ort, ich schätze so 2-3km, ging zu meiner Packstation, und vergaß, die EV-Taste zu drücken, sonst hätte ich meinen Prius bestimmt auch wieder ohne Benziner auf die 35km/h für die 30er-Zone gebracht. Ich Depp!  ::)

Naja, jetzt habe ich gelernt, dass man sanft beschleunigen kann, ohne den Benziner anzuwerfen. Für abends reicht es, da dann niemand von hinten drängelt. Tagsüber ist so sanftes Beschleunigen aber wohl eher ein Hindernis. Und ich möchte ja keine Vorurteile über schleichende Hybriden bestätigen.

Der Tempomat hingegen, den ich kurz bei 55km/h aktiviert hatte, mag den Benziner wohl ganz gerne. Der warf ihn prompt öfter an, weswegen es wohl günstiger ist, innerorts auf den Tempomaten zu verzichten und mit gefühlvollem Gasfuß zu fahren.

Ich hoffe, mit der heutigen Erkenntnis meinen derzeitigen Schnitt von 5,5 Litern (lt. Bordcomputer) noch drücken zu können.

Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 3
Der sieht echt gut aus. :wldn Werd die Tage auch Bilder machen. Ich kann mit Tempomat im eco-Modus bis 70 km/h rein elektrisch fahren je nachdem wie voll die Batterie grad ist.



Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 5

Letztens ist es mir abends gelungen, den ganzen Weg durch Langen/Hessen zu meiner Packstation rein elektrisch zu fahren!

Quatsch, das ist MEINE Packstation  :)
Du bist wohl die Südliche Ringstraße runtergerollt? ;) Also wenn dir mal so ein kleiner roter Lancia Ypsilon begegnet, dann kannste dir jetzt denken wer da drin sitzt.  :) :)

Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 6


Letztens ist es mir abends gelungen, den ganzen Weg durch Langen/Hessen zu meiner Packstation rein elektrisch zu fahren!

Quatsch, das ist MEINE Packstation  :)
Du bist wohl die Südliche Ringstraße runtergerollt? ;) Also wenn dir mal so ein kleiner roter Lancia Ypsilon begegnet, dann kannste dir jetzt denken wer da drin sitzt.  :) :)


Hallo Priuspiloten,
beim P3 geht es elektrisch bis Maximal 75 km/h bei 77 kommt der Verbrenner garantiert mit. Aber 75 geht nur in der Ebene mit Rückenwind.
Wenn die Leistungs Anforderung etwas mehr wird kommt der Verbrenner auch mit. Da läßt die Hybrid ECU nicht mit sich handeln.

Wenn man bis max. 70 Tacho fährt lassen sich Verbrauchswerte von bis zu 3,5 Liter erzielen. Für andere Verkehrsteilnehmer wird man dabei allerdings zum Hindernis, weil alle schneller fahren wollen.   ::)

Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 7
Das ist echt ne feine Sache im Ganzen, allerdings fällt mir das Beschleunigen nen bisschen schwer, also mir fällt es schwer das sparsam zu tun. ::)

@Jorin
du hast echt nen großes Display ???, normal?

Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 8

Du bist wohl die Südliche Ringstraße runtergerollt? ;) Also wenn dir mal so ein kleiner roter Lancia Ypsilon begegnet, dann kannste dir jetzt denken wer da drin sitzt.  :) :)


Jo, die Südliche.

Okay, ich halte die Augen nach dir offen und werde Lichthupe geben, wenn wir uns treffen.  :)

Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 9
Ich habe eben die Tankrechnung von gestern in den Spritmonitor übertragen und er hat mir eine recht gute 5,2 als Durchschnittsverbrauch für die letzte Tankfüllung ausgerechnet. Damit habe ich nicht gerechnet, da da noch 500km Autobahn dabei sind, die in Zukunft wohl nur sehr selten dazu kommen. Ich denke, ich werde schon im nächsten Eintrag eine 4 vor dem Komma stehen haben! Juchu!  :)

Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 10
5,2 Liter bei 500km AB sind in der Tat ein sehr guter Wert, obwohl das natürlich stark von der Fahrweise abhängt ...

Aber wenn du ansonsten überwiegend Landstraße fährst, berechtigt dich das zu den schönsten Hoffnungen  ;)

Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 11
Die Autobahnfahrt war mit aktivierter Klimaautomatik und einer Geschwindigkeit von etwa 120-130 im Schnitt. Also doch recht zügig.

In den letzten Kilometern habe ich mir das Pulse&Glide sehr gut angewöhnt, habe aber gemerkt, dass ein zu forsches Beschleunigen dem Sparen eher entgegen wirkt. ich beschleunige eher normal, also so wie etwa ein 80PS-Kompaktwagen es tun würde. Das scheint mir doch spritsparender zu sein.

Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 12

Die Autobahnfahrt war mit aktivierter Klimaautomatik und einer Geschwindigkeit von etwa 120-130 im Schnitt. Also doch recht zügig.

Hmm, dann hast du wohl eher ein sparsames Exemplar. Mit meinem P2 würde ich bei dem Schnitt keine 5,2 Liter schaffen.

Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 13
Mag sein, ja. Habe ja schon von einer ziemlichen Serienstreuung gehört. Bisher habe ich aber nicht dran geglaubt, zumindest nicht in einem solchen Maße.  ???

Wobei, ich muss mich etwas korrigieren. Ich wurde teilweise wegen Stau über ne Bundesstraße umgeleitet. Ziehen wir von den 500km Autobahn mal lieber 100km ab.

Re: Jorins Prius

Antwort Nr. 14

Naja, jetzt habe ich gelernt, dass man sanft beschleunigen kann, ohne den Benziner anzuwerfen. Für abends reicht es, da dann niemand von hinten drängelt. Tagsüber ist so sanftes Beschleunigen aber wohl eher ein Hindernis. Und ich möchte ja keine Vorurteile über schleichende Hybriden bestätigen.


Wenn ich etwas zügiger anfahren will, ohne das der Verbrenner anspringt, drücke ich kurz die EV Taste.
So kann ich das Gaspedal stärker drücken um so schneller auf die Geschwindigkeit zu kommen. Bei ca. 45 km/h Gaspedal loslassen und EV ausschalten. Danach schön sanft pulse & gluide.

Den EV-Modus länger zu gebrauchen wurde ja schon in anderen Foren eher als kontraproduktiv betrachtet ausser natürlich gleich ein langes Gefälle folgt.