Zum Hauptinhalt springen
Thema: Den elektrischen Berufsverkehr simulieren... (281-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Den elektrischen Berufsverkehr simulieren...

...das soll am Sonntag, 15. Juli 2018 um 11:00 Uhr in Darmstadt passieren. „Simulation Berufsverkehr der Zukunft“ wird mit Hilfe von möglichst vielen Elektroautos eine vom Berufsverkehr stark belastete Straße simulieren, um so die hoffentlich leisere Zukunft zu präsentieren. Die modelXfamilie will darüber ein Video drehen mit einem Vergleich zu einem heutigen Feierabendverkehr. Jeder, der sich beteiligen möchte, ist eingeladen der WhatsApp Gruppe oder der Veranstaltung auf Facebook beizutreten.

Facebook:  http://www.facebook.com/events/1807531236222523??ti=ia
WhatsApp:  WhatsApp Group Invite

Treffpunkt: Treffpunkt am Parkplatz "hinterm" Steinbrückerteich am Grillplatz, Dieburger Straße 259, Darmstadt

Danke an den User "lexibär" aus dem Lexus Owners Club, der die Veranstaltung dort teilte.

Antw.: Den elektrischen Berufsverkehr simulieren...

Antwort Nr. 1
Hat nicht VW mal in einem Kreisverkehr erst Verbrenner, dann E-Autos fahren lassen?
Schon länger her - das Ganze.

Gruß
Helmut

PS: gefunden
https://www.youtube.com/watch?v=vY5jNv391rk
Modell Style Selection Blue, Baujahr 04/2017 mit Navi und DAB+

Antw.: Den elektrischen Berufsverkehr simulieren...

Antwort Nr. 2
An die Werbekampagne kann ich mich gut erinnern. Ist doch bestimmt schon 3 Jahre her. Was daraus geworden ist, sieht man ja.




Antw.: Den elektrischen Berufsverkehr simulieren...

Antwort Nr. 6
Aber genau die haben Reklame damit gemacht, wie schön es doch wäre, würde man die Verbrenner gegen Elektroautos austauschen.

Gruß
Helmut
Modell Style Selection Blue, Baujahr 04/2017 mit Navi und DAB+

Antw.: Den elektrischen Berufsverkehr simulieren...

Antwort Nr. 7
Diese Aktion in Darmstadt hat aber sehr wenig mit Müllers Gebaren gegenüber VW-Kunden zu tun.

Antw.: Den elektrischen Berufsverkehr simulieren...

Antwort Nr. 8
Kurze Info direkt von der Veranstalterin: Das Vorhaben droht mangels Teilnehmern zu scheitern! Wenn ihr Kontakt zu Elektrofahrzeug-Besitzern oder Foren habt, teilt diesen Thread bitte! Auf dass wir den Darmstädtern zeigen, wie schön Elektromobilität sein kann!

Antw.: Den elektrischen Berufsverkehr simulieren...

Antwort Nr. 9
jetzt mal ernsthaft und ohne Witz: sofern sich da nicht ne Menge E-Mobilisten aus der näheren Umgebung finden, dürfte es schwer fallen, eine entsprechende Teilnehmerzahl zu mobilisieren, da sich das, machen wir uns nix vor, vermutlich nur wenige aus größerer Entfernung antun werden, weil dann nämlich die aktuell noch löchrige Ladeinfrastruktur ihre nicht so hübsche Fratze zeigt. Sofern es eine große Teilnehmerzahl geben sollte, müssen die Dinger ja auch irgendwann wieder aufgeladen werden, es sei denn, es soll ne Tesla Roadshow werden oder eine Hybrid-Veranstaltung bei der die Fahrzeuge dann im ungünstigsten Moment ihre Motoren anschmeißen ;)
viele Grüße, Stephan


Antw.: Den elektrischen Berufsverkehr simulieren...

Antwort Nr. 10
Was ich nicht verstehe. Warum ist die Veranstaltung wichtig? Was bringt Sie der E-Mobilität?

Ich sehe es auch so, dass es darauf ankommt, ob genügend E-Auto-Besitzer in unmittelbarer Nähe und mit Zeit kommen. Denen müsste dargestellt werden, warum es wichtig ist zu kommen. Per Facebook, aber ohne Homepage wird das schwierig. Gerade E-Auto-Besitzer sehen Facebook nicht besondern positiv, so meine Erfahrung.

Antw.: Den elektrischen Berufsverkehr simulieren...

Antwort Nr. 11
Was ich nicht verstehe. Warum ist die Veranstaltung wichtig? Was bringt Sie der E-Mobilität?

Das soll den Leuten zeigen, wie ruhig es sein könnte. Vielleicht macht es dann bei dem ein oder anderen "Klick". ;)
"What if it's all a hoax and we create a better world for nothing"

Soramaru

 

Antw.: Den elektrischen Berufsverkehr simulieren...

Antwort Nr. 12
Das Hauptproblem der deutschen ist nicht das " nicht wollen", sondern eher das "sich nicht leisten können" oder das "nicht laden können" . Ein Großteil der deutschen sind Mieter. Wo sollen die den die ganzen Autos laden.
Seit Abgasskandal und Fahrverbot hat es bei vielen Leuten Klick gemacht. Aber wie soll Otto-Normal-Mieter den Umstieg vollbringen.
Mal ganz davon ab ist ein e-auto nicht so leise wie in der Werbung. Die Laufgeräusche sind genauso und die Motorgeräusche sind bei niedriger Drehzahl in der Stadt zu vernachlässigen.