Zum Hauptinhalt springen
Thema: Dashcams Yay or Nay? (1454-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Dashcams Yay or Nay?

Antwort Nr. 45
@Stilgar Gegeben Preis und lediglich gut dreiminütige Laufzeit einer Super-8-Kassette wird dein Vater vmtl. ziemlich anlassbezogen gefilmt haben, nämlich genau an den s.E. dokumentationswürdigen Stellen der Passfahrt.

 

Antw.: Dashcams Yay or Nay?

Antwort Nr. 46
Hat er. Da kamen in 3 Wochen Urlaub ca. 120 - 150m Film zusammen. (15m ~3 Minuten)
Aber über 20 Jahre ist da genug Material zusammengekommen. Später dann auf Video8, dann auf SD. Nun hat sich das erledigt mit demn in Urlaub fahren und Filmen. Er ist 84.

Aber mal nebenbei.
Ich schue mir die Aufnahmen immer wieder gerne an.
Z.B. Großglockner. Die Straße noch nicht ausgebaut und keine Leitplanken. Nur Begrenzungssteine. Das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. Das gleiche auf Paß Thurn, Grödner Joch, Sella und Pordoi... Alles so um die Jahre 72 - 76...
Heute ist das schon wieder Zeitgeschichte.

Antw.: Dashcams Yay or Nay?

Antwort Nr. 47
@Francek @Stilgar
wieso ist das Filmen anlasslos, wenn man filmt, um sich zB später immer wieder prima über das gefilme aufrgen zu wollen? ;)
und wenn ich privat filme oder fotrgrafiere, zB beim Spazieren durch eine fremde Stadt, und es kommen zufällig Leute mit auf den Film, ist das weder anlasslos noch verboten. Immerhin mache ich das dann als Urlaubserinnerung. wenn das anders wäre, müsste man sofort und überall allen Menschen, die Fotos machen, das Gerät wegnehmen.

DAS ist sicher nicht so gewollt und wird auch nicht passieren

Antw.: Dashcams Yay or Nay?

Antwort Nr. 48
Eine komplette Fahrt zu filmen, auch wenn man später nur die "Highlights" rausschneidet, ist ein Anlass. Sofern eben die Aufnahme eben für genau diesen Zweck gestartet wurde.

Anlasslos wäre eine 24/7-Videoüberwachung des Fahrzeugs, weil ja jemand es beschädigen könnte. Wurde das Fahrzeug bereits im Vorfeld wiederholt beschädigt, wäre es wieder anlassbezogen. Soweit meine laienhafte Meinung.

Wie immer gilt bei allem: Wo kein Kläger, da kein Richter. Wenn man also seine Dashcam anwirft, um im Schadensfall einen Beweis der eigenen Unschuld zu haben, dann ist es jetzt höchstrichterlich geklärt, dass diese Aufnahmen Beweiskraft haben.

Antw.: Dashcams Yay or Nay?

Antwort Nr. 49
Entschieden!

Eilmeldung: BGH-Urteil: Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht zulässig...

Wenn ich das hier richtig verstanden habe, sind Dashcams also erlaubt?

Habe mich dazu auch belesen.  :icon_buch:
Kennzeichen, Menschen kann man verpixeln. YouTube bietet dazu sogar Werkzeuge an, die das ganze automatisieren. In der Stadt wie @Stilgar vielen Dank noch einmal. Ist das bestimmt schwierig.

Dank @Niederrheiner2 bin ich unter die Filmleute gegangen (ist das schwer, wenn man etwas Anspruch hat, Ergebnis dauert deswegen noch. Funktioniert aber  :applaus: auch im Auto  :-X  ).
Aber, bis auf Gesichter, Kennzeichen habe ich nichts gefunden  :icon_nixweiss: was man vor einem veröffentlichen verpixeln muss. Sind ja keine Aufnahmen wie in Google Streetview. :–/

Habt ihr euch angeguckt, mit welchen Details verschiedene Dashcams aufnehmen?
Ich habe nur mein iPhone als Aufnahmegerät, gestern habe ich das 1.x am iMac die Bilder mit Tastatur durch geguckt. Aufnahmequalität war 720p mit 30 fps. Kennzeichen kann man mit etwas Glück beim vorbei fahren entziffern. Keine Ahnung wie gut das so eine Dashcam macht.

Was ich noch sagen kann, mein Vater hat so ein Ding schon Jahre im Auto.
Und hinten ist ihm einer rein gebrummt. Auto Totalschaden. Ist schon etwas her. Trotzdem ich bräuchte davon 2 Stück. Eine hinten und eine vorn.

Bin ich froh, dass ich durch Schleichwege und Uhrzeiten mit wenig Verkehr, mein Risiko senken kann. Was nützt mir eine Dashcam, Unfall vermeiden, nützt mir mehr. Möchte nicht mit vielen von euch tauschen  :icon_no_sad:
Bei @Stilgar seinem Verkehr, hätte ich das Auto abgeschafft und wäre Bus und Bahn gefahren!

Antw.: Dashcams Yay or Nay?

Antwort Nr. 50
Bei Google sind teilweise sogar komplette Grundstücke verpixelt wenn der Eigentümer das so wollte.
Deswegen wäre ich bei der Veröffentlichung in sozialen Netzwerken sehr vorsichtig bei sowas.

Antw.: Dashcams Yay or Nay?

Antwort Nr. 51
Bei Google ist das Problem die Verbindung von Bild- und Geodaten!