Zum Hauptinhalt springen
Thema: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?  (9440-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 105
Naja, bei <7km Länge, kann fast jeder Verbrauch im BC stehen, je nach Topographie und Fahrweise.

Ob Eco-Modus oder nicht ändert nichts an der Leistung, nur an der Gaspedalkennlinie. Ich fahre ständig mit Eco-Modus, weil ich da recht fein die geringen Leistungen dosieren kann. Letztens habe ich auch mal den mittleren Powermodus probiert. Er wird zwar laut, aber da geht dann auch etwas mehr. Viel braucht man aber bei 75 PS auf 1,2t nicht zu erwarten.

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 106
Wir müssen aufpassen, dass das hier nicht das Xte Verbrauchsthema wird ;–)
Allgemein haben wir hier Spritverbrauch senken
Nur Yaris Hybrid hier Yaris Hybrid Verbrauch
Ich meine ja nur und schrieb selbst hier :–[

Ansonsten kann ich nur sagen „in der Ruhe liegt die Kraft“.
Du wirst sehen, was das Auto dich entspannt fahren und ankommen lässt.
Nur zulassen muss man es, da sind auch 2 Stunden mit zu fahren lange nicht so anstrengend als wenn du so fährst wie alle.
Der Verbrauch geht nur dadurch automatisch in den Keller, geht gar nicht anders ;–)

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 107
Glaub ich muss einen eigenen Tagebuch tread erstellen xD. Soeben mal meine arbeitsstrecke gefahren hin über A46 16km und 16km über Land Stadt zurück wie ich es anfangs schrieb. Leider werden ja nur die letzten 15min. Statistisch erfasst... Kann man das ändern?

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 108
wieso willst Du wissen, wie sich eine einzelne Strecke statistisch niederschlägt? Fahr einfach den Tank leer, tanke voll und dann siehst Du, was der Auris Dir für einen Verbrauch beschert und wo Du gegebenenfalls Deinen Fahrstil oder die Strecke anpassen musst ;)
Ich fahre einfach zwei oder drei Tankfüllungen meine gewohnte Strecke mit ca. 22 Kilometer Autobahn, wohlwissend, dass ich noch ne alternative Strecke mit nur ca. 9 Kilometern Autobahn hätte sowie eine, komplett ohne Autobahn, die man dann anschließend einfach mal gegenüberstellen kann. Mich interessiert es hingegen überhaupt nicht, was ich für einen Verbrauch erreiche, wenn ich nur mal zum Einkaufen fahre, daher find ich auch ne Statistik über die letzten 15 Minuten.. selbst für einen einzelnen Tag, naja, einigermaßen überflüssig. Interessant sind die Anzeigen "seit der letzten Betankung" und "seit dem letzten Zurücksetzen" ;)

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 109
Herzlichen Glückwunsch zum neuen automobilen Untersatz  :applaus:

Ich will ja die Euphorie nicht bremsen aber der Bordcomputer des Auris schönt den Verbrauch meist um ca. 0,3l gegenüber dem errechneten der Zapfsäule  :icon_no_sad:

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 110
Ich habe mal hier weiter gemacht Spritverbrauch senken

Im unteren Teil. So lange die Editfunktion noch geht.

Ich bin genauso wie @TecMar ich gucke mir auch jede einzelne Strecke an. Ich gehe wie ihr wisst noch weiter.
Strecke, Uhrzeit, Temperatur, Verkehrsaufkommen, Wetter.

Nur so lernt man selbst dazu. Durch lesen, Videos gucken, ausprobieren. Man kann. Man muss aber nicht ;-)

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 111
Mein Händler wird mich wohl die Tage anrufen das der auris da ist.

Habe aber mal noch eine Frage bzgl. Meinem Auto ankauf bei ihm.. Er will die Frontscheibe über meine teilkakso Tauschen lassen wegen Mini steinschlägen im Sichtfeld (2_3 Stück (Sandkorn Größe) und ganz viele mikro steinschläge auf der ganzen Fläche verteilt. ).

Ist das "normal" das er das über meine Teilkakso machen will? Er erläuterte dies bezüglich das sich das dann eben nicht auf den ankaufpreis auswirken wird. Da er sonst 850€ (Frontscheibe) plus Einbau vom ankaufpreis abziehen würde. So würde ich nur meine Selbstbeteiligung zahlen und es wird nichts vom ankauf abgezogen.

Kann es sein das er hier nur versucht günstiger an eine Frontscheibe zu kommen? Bzw. Er mich mit dem ankauf ohne Abzug der Frontscheibe "locken" will damit ich so gesehen zustimme das sie das über meine teilkakso abwickeln.? Die Frontscheibe wird bei denen getauscht.

Ihr erinnert euch?? Ich glaube ich hab heute den wisch davon bekommen! Mein Versicherungsmakler hat mir einen Brief geschrieben das ein Schaden an meinem Auto entstanden sei.. Am 08.11.18 Ort Unbekannt.

Morgen da anrufen und mal klären was sache ist.. Schadensformular liegt bei aber alles nicht ausgefüllt oder ein Hinweis Was genau beschädigt wurde... Sehr komisch... Entweder wollen die wirklich die Frontscheibe abrechnen oder die Versicherung hat sich mit jemanden verwechselt... Was bei unserem Wohnwagen mal der Fall war.. Angeblich Schaden dran obwohl der aufm Grundstück stand und kein Schaden.

Das witzige ist der Dacia ist schon laaaange bei denen verkauft!

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 112
Hat sich wohl um ein Missverständnis gehandelt.

Der Schaden soll in Holland passiert sein? Da war ich seit 6 Jahren nicht mehr.

Ja dann bin ich ja beruhigt :).

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 113
Darf ich das Thema einmal missbrauchen? Ich fahre nämlich eine ganz ähnliche Strecke wie der Threadstarter und frage mich auch, ob ein Vollhybrid (bspw der Clio V oder der Yaris) das Richtige für mich wäre.

Vorab: Weder zu Hause noch auf der Arbeit steht in absehbarer Zeit eine Ladestation zur Verfügung, also kämen ein reines E-Auto bzw. ein Plugin-Hybrid für mich leider (noch) nicht in Betracht. Dennoch möchte ich etwas umweltfreundlicher unterwegs sein und frage mich, ob sich ein Hybrid unter Berücksichtigung der Herstellung und meiner Strecke wohl rechnet.

Also: Ich fahre 21 km zur Arbeit, davon 17 km Autobahn mit 80-120 km/h und mehrmals pro Woche Stau. Die restlichen Kilometer lege ich jeweils im Großstadtverkehr zurück. Von der Fahrtzeit her sind Stadt- und Autobahnverkehr (ohne Stau) etwa Halbe/Halbe. Privat fahre ich quasi nur kurze Strecken in der Großstadt, lange Urlaubsfahrten mache ich mit dem Auto nicht.
Zu Hause muss ich zudem oft 5-10 Minuten lang in Schrittgeschwindigkeit einen Parkplatz suchen, was ja mit einem Hybrid auch rein elektrisch gehen würde.
Klingt das für euch Profis hier so, als ob Stau/Kurzstrecken die verhältnismäßig lange Autobahnfahrt kompensieren könnte? Natürlich kann hier keiner hellsehen und ich müsste es wohl mit einer Probefahrt einfach testen. Die kommt jetzt aber wegen Corona erstmal nicht in Betracht und ich frage mich daher, ob es sich lohnt weiter abzuwarten und dann auch den Clio V und ggf. den neuen Yaris zu testen oder ich jetzt einfach bei Verbrennern nach Schnäppchen Ausschau halten soll.
Denn wenn bei 17 von 21 km Autobahn ein Hybrid eh kaum weniger verbrauchen und sich die Herstellung der Batterie auf 100000 km Gesamtlaufzeit nicht rechnen sollte, dann würde ich wahrscheinlich leider einen normalen Benziner nehmen.  :-/

Für alle Tipps, Anregungen, Links wäre ich sehr dankbar.  :-)

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 114
So, wie ich das Streckenprofil verstanden habe, gerade auch mit Stauphasen und Schleichverkehr, hat das Hybridsystem von Toyota da ein optimales Bewährungsgebiet und sollte sehr schön sparsam zu nutzen sein.
Ob sich allerdings die Investition lohnt oder nicht, hängt von etlichen weiteren Faktoren ab, die nur Du kennst.
Ein Yaris Hybrid ist ein langlebiges, zuverlässiges und alltagstaugliches Fahrzeug, das seinesgleichen sucht ...
Für mich gäbe es zu ihm keine Alternative.

Gruß!
JoAHa

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 115
Also ich kann nur von mir sprechen. Ich habe ca. 80% autbahnanteil, und ich habe den direkten Vergleich. Ich hatte (bis 2019) einen Yaris Hybrid. Aktuell fahre ich das Auto meiner Frau (einen Yaris Benziner.). Der Benziner verbraucht ca. einen Liter mehr auf 100km. Somit würde ich schon sagen, dass sich der Hybrid auch mit großem autobahnanteil rentiert, ich vermisse meinen Yaris Hybrid und würde den nicht Hybrid gerne zur Hölle jagen.

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 116
Also ich muss sagen das ich mit dem Hybrid vollkommen zufrieden bin... ich tanke einmal im Monat bei eigentlich nur täglicher Arbeitssterecke wie oben beschrieben.. das ganze kannst du ja in meinem Tankprofil sehen.. zudem bin ich gestern 165Km nach Limburg gefahren und bin auf dem Rückweg auf erstaunliche 6,5L/100 Km (und es geht bei der Strecke Bergauf) gekommen wobei ich 140-160 gefahren bin..

 

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 117
Dennoch möchte ich etwas umweltfreundlicher unterwegs sein und frage mich, ob sich ein Hybrid unter Berücksichtigung der Herstellung und meiner Strecke wohl rechnet.
Bzgl. Umwelt lohnt es sich m. E. schon auf einen Yaris Hybrid umzusteigen. Ich fahre 26 km zur Arbeit, davon fast 90% über die Autobahn (70% davon aus 100 km/h limitiert). Dazu dann noch Fahrdienste für die Kids. Nach 6 Jahren hat er jetzt 105.000 km runter. Spritverbrauch ca. 4,9 Liter pro 100 km über die 6 Jahre (ich schleiche nicht, fahre aber selten schneller als 110 km/h). Das Auto erzieht allerdings zu einer gemäßigten Fahrweise. Ansonsten würde mich die hohe Drehzahl beim Beschleunigen stören (nervt mich auch noch nach 6 Jahren). Manche bezeichnen  es als Jaulen. Inwieweit der neue Yaris 2020 ein anderes Fahrverhalten zeigt, musst Du selbst probieren. Dazu ist der Yaris 2020 zu neu.

Finanziell ist er allerdings bei vermutlich unter 15.000 km pro Jahr teurer als ein vergleichbarer Benziner, insbesondere wenn es ein Schaltwagen ist. Teurer in der Anschaffung und mit relativ hoher Versicherungsprämie. Dafür hat er einen relativ geringen Wertverlust.  Ich habe mir meinen Yaris Hybrid nicht gekauft, um zu sparen. Das wäre bei meiner Vergleichsrechnung auch nicht möglich.

Corona hin oder her. Melde Dich zu einer Probefahrt beim Händler an und entscheide selbst.

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 118
... zudem bin ich gestern 165Km nach Limburg gefahren und bin auf dem Rückweg auf erstaunliche 6,5L/100 Km (und es geht bei der Strecke Bergauf) gekommen wobei ich 140-160 gefahren bin..

Klar, fahren am Limit kostet seinen Preis, das ist beim Auto V1.0 kein bisschen anders. Aber auch das kann der Yaris Hybrid, nur eben mit D-Zug-Zuschlag sozusagen.

Gruß!
JoAHa

Antw.: 15 km Autobahn Hybrid oder Benzin?

Antwort Nr. 119
Auf der Autobahn muss auch gebremst und beschleunigt werden, Hybrid funktioniert auch dort. Zudem sind Hybriden meist sehr lang übersetzt (meiner z.B. auf eine Endgeschwindigkeit von knapp 320 km/h), haben speziell angepasste Motoren und laufen auf der Bahn selbst bei gleichmäßiger Fahrt sparsamer als das vergleichbare Modell ohne Hybrid.