Zum Hauptinhalt springen
Thema: Akkuprobleme bei Kälte (1116-mal gelesen) - Abgeleitet von Honda Jazz Hybrid - E...
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Akkuprobleme bei Kälte

Antwort Nr. 15
@Andi_mit_i 

Stimmt, kenne ich auch. Es gibt anfangs keine Motorbremse. Sogar mit 50 km/h rollt er teils weiter ohne das Gaspedal zu betätigen. Fast ein bißchen als wäre der Tempomat an.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Akkuprobleme bei Kälte

Antwort Nr. 16
Bemerkenswert finde ich das die Start-Stop Automatik auch noch bei -15 °C funktioniert. (Die Temp-Anzeige habe ich genau kalibriert+tiefer ging es hier nicht runter)
Einstellung ECO + Lüfter nicht höher als Stufe 3 + Lüftung auf Fuß und Frontscheibe gestellt.
Soweit wie ich anhand der Abgasfahnen vor Ampeln sehen konnte liefen sonst alle Motoren.
Sobald die Kühlwasser kalt Anzeige aus ist geht auch der Motor bei jedem Halt aus.
Der Komfort ist dadurch nicht eingeschränkt. Heizung steht bei mir anfangs immer auf Hi dann auf 25 °C.
Soweit wie ich informiert bin funktioniert Start-Stop bei den meisten Herstellern ab unter 3 bis - 3°C beabsichtigt nicht mehr.
Bei einen 1,33 Yaris in der Familie geht genau ab Anzeige 0 °C und darunter kein Start-Stop mehr.

Wenn Start-Stop mal nicht funktioniert liegt es bei mir an hoher Luftfeuchte.
Da muss es irgendwo einen Luftfeuchtesensor geben.
Selbst im Sommer bei gewittrig schwülen Wetterlagen kommt es vor das nicht ausgeschaltet wird.
Mit laufender Klimaanlage wird dann aber abgeschaltet. Auch 1 bis 2 Minuten Standzeit werden dabei überbrückt.

Kapazitätsunterschiede bei der Hybridbatterie in vergleich zu wärmeren Temperaturen konnte ich nicht feststellen.
Deutlich aber die anfängliche Reduzierung des Lade + Entladestromes.
Ich konnte anfangs nach Start bei kalter Batterie ab unter ca. -5°C zusätzliche leichte Lade und Entladevorgänge beobachten.
Sicherlich soll so der Akku schonend erwärmt werden.
Hatte ich auch schon irgendwo gelesen.
   
   



Antw.: Akkuprobleme bei Kälte

Antwort Nr. 17
Ja,Start-Stop scheint keine Grenze bei der Temperatur zu kennen. Hauptsache der Benziner ist einigermaßen warm.

Aber wenn es zu kalt ist unterbinde ich Start-Stop. Denn das Öl kommt kaum auf Temperatur, da halte ich es nicht für sinnvoll. 
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Akkuprobleme bei Kälte

Antwort Nr. 18
Der Komfort ist dadurch nicht eingeschränkt. Heizung steht bei mir anfangs immer auf Hi dann auf 25 °C.

Wobei die Heizleistung im Auto-Stop-Modus drastisch runtergefahren wird. Ich schalte dann manchmal die Lüftungsleistung runter oder schalte auf die Frontscheibendüsen um. Scheinbar soll der Motor damit nicht so schnell auskühlen.

Ein Zusammenhang zwischen Start-Stop-Funktionalität und Feuchtigkeit habe ich bisher überhaupt nicht bedacht. Muss das mal beobachten wenn der Autostop geht und wenn er mal nicht geht ob da die Feuchtigkeit auch irgendeine Rolle spielt.
Ganz schlau bin ich jedenfalls noch nicht was da alles an dem System dranhängt.

Antw.: Akkuprobleme bei Kälte

Antwort Nr. 19
Viele wissen nicht warum Start-Stop gerade nicht funktioniert.
Bei den ganzen Parametern die stimmen müssen damit es funktioniert ...
In meinem Fall ist es ganz klar die Luftfeuchtigkeit. 4 Jahre fahre ich nun schon den Insight.

Ich habe den Vorteil eine Garage zu besitzen. Das Beifahrerfenster lasse ich darin immer geöffnet.
Trotzdem kommt es vor das die Feuchtigkeit im Innenraum recht hoch ist.
Bei Wetterwechseln von lange kalt auf plötzlich warm oder eben bei allgemein schwüler Witterung.
Dann schaft es nur die Klimaanlage für trockenere Luft zu sorgen.  

Eine Situation gibt es noch wo der Motor wieder anspringt:
Scheibenwischer auf Intervall - ab Auslösung ist der Motor wieder plötzlich an.
Klar: Eine plötzliche Verbrauchsspitze.
Wenn man an einem recht steilen Berg steht geht auch nichts aus.
Recht interessant was bei einer Start-Stop alles so vom Hersteller bedacht werden muss damit diese Funktion nicht zum Fiasko mutiert  :wldn:    
Aber anderseits für den Kunden oft äußerst schlecht nachvollziehbar.


Antw.: Akkuprobleme bei Kälte

Antwort Nr. 20
Also zumindest der Jazz hat keinen Sensor für Feuchtigkeit. Luft auf Scheibe, Motor bleibt an bis Temperatur innen erreicht ist und geht erst dann aus. Ist der Scheibenwischer an, geht auch der Motor schnell wieder an. Klar, wenn der Wischer läuft dürfte es feucht sein.

Luft in den Innenraum, der Motor geht aus sobald er einigermaßen warm ist. Ob der Wischer läuft oder es innen nicht warm wird ist dann egal.

Also sehr simpel programmiert, geht ohne aufwändige Sensorik. Passt aber in der Praxis.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Akkuprobleme bei Kälte

Antwort Nr. 21
Bei nur Luft auf Scheibe bleibt der Motor immer an.
Bei auf Scheibe + auf Fußraum sieht es anders aus. Das ist meine ständige Einstellung. Manuell vorgegeben.
Die Klimaautomatik lasse ich nicht regeln.
Am liebsten hätte ich nur warme Füße. Aber die Scheibe darf natürlich geradeso nicht beschlagen.
Da ist eine Zwischenstellung laut Honda leider nicht möglich. Zum Beispiel 90% Fuß und nur 10 % Scheibe ... Halbe halbe ist vorgegeben.
Beim Volvo konnte man das analog wunderbar regeln.

Ich kann mir nicht vorstellen das der Jazz und der Insight verschiedene Sensorausrüstungen haben. 
Ab ca. 70 % relative Luftfeuchte im Innenraum schaltet der Insight den Motor nicht aus.
In der Bedienungsanleitung steht aber nur etwas von einem Sonneneinstrahlungssensor. Normal das es den gibt.
Aber bei mir ist die Abhängigkeit zur Luftfeuchte im Innenraum sehr offensichtlich und reproduzierbar.
So das es eigentlich, durch Einbeziehung anderer Parameter, nicht abzuleiten ist ob nun Beschlagsgefahr für die Frontscheibe oder nicht.
Ich hätte das gern deaktiviert, so das der Motor immer ausgeht. Auch bei hoher Luftfeuchte.
Schließlich sehe ich selber ob ich nichts mehr sehe :-D