Zum Hauptinhalt springen
Thema: Standheizung bei Prius 3 nachrüsten - hat jemand Erfahrungen?  (308-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Standheizung bei Prius 3 nachrüsten - hat jemand Erfahrungen?

Hallo zusammen, ich habe bereits in diversen Foren (auch im Prius - Forum) gestöbert und bin nur auf wenige Einträge gestoßen.
Es geht darum: Ich möchte mir eine Standheizung im P3 Life nachrüsten lassen. Dazu habe ich mir bereits einen Kostenvoranschlag beim zuständigen Bosch - Service machen lassen, der  für eine WEBASTO EVO 5 bei 1790€ liegt. Ein Batzen Geld, den ich aber gerne in die Hand nehmen möchte, wenn die Heizung keine Probleme macht. Mir geht es nicht unbedingt um einen warmen Hintern wenn ich einsteige (guuuuut, ist auch nicht verkehrt), sondern eher um die Tatsache, dass bereits bei wenigen Minusgraden die Scheiben immer wieder zufrieren. Ich spekuliere auf dann bereits vorgewärmtes Kühlwasser, sodass ich nicht mein ganzes Wischwasserkonzentrat in den ersten 5 Minuten nach dem Losfahren auf der Frontscheibe vergeuden muss. Deshalb meine Frage oder Bitte:
Wer hat eine Standheizung verbaut oder nachgerüstet und kann mir sagen ob es sich lohnt? Ich habe etwas von einer stärkeren 12V Batterie gelesen, und mein FTH ist der Meinung, dass die Ladung beim Prius nicht ausreichend ist, die Batterie ausreichend wieder aufzuladen. Der Umrüstsatz bei mir wäre original von WEBASTO für den Prius 3. Auf der Bedienungsanleitung steht dabei, dass ich beim Abstellen des Autos vor Inbetriebnahme der Standheizung den Temperaturwähler auf "volle Pulle" und den Luftstrom auf " Defrosten", also die Frontscheibe gerichtet einstellen muss. Da aber der Lüfter dann gehörig am Strom zieht, habe ich Angst, dass ich bei 20 Minuten Fahrt von der Arbeit bis heim die Batterie mehr quäle als ich Nutzen von der Heizung habe.
Bitte um reichlich Kommentare und Rückmeldungen, damit ich mir ein Bild machen kann ob es sich lohnt oder nicht...

Gruß Jörg

Antw.: Standheizung bei Prius 3 nachrüsten - hat jemand Erfahrungen?

Antwort Nr. 1
Ich habe sie zwar beim Yaris, ist aber im Prinzip das gleiche.
Standheizung ist was geiles. Bei Minusgraden nehme ich sie auch zum zu heizen, damit der Verbrenner eher ausgeht.
Die Lüftung wird bei Toyota durch die webasto gesteuert. Das stellen die bei Bosch ein. I.d.r 2 Balken und oben und unten. Da ist es egal was vorher eingestellt war. Zudem hat die webasto ein Entladungsschutz. Die Spannung reicht also immer um den Wagen zu starten. Bosch hat eigentlich jedes Jahr eine Winter oder Sommer Aktion. Da gibt es die Standheizung einiges günstiger.

Antw.: Standheizung bei Prius 3 nachrüsten - hat jemand Erfahrungen?

Antwort Nr. 2
Ich habe eine elektrische Innenraumheizung von DEFA, die wird an die Steckdose angeschlossen. Diese heizt nur den Innenraum auf, nicht das Kühlwasser. Es gibt auch von DEFA Tauchsieder für das Kühlwasser, diese werden in den Wasserkreislauf der Heizung des Prius eingebaut.
Mir war das rumpanschen mit dem Kühlwasser zu viel Arbeit und so habe ich mir nur das Heizgebläse in den Beifahrerfußraum gebaut. In die Werkstatt wollte ich dafür nicht.
Heizgebläse und Tauchsieder kann man zusammen an einer Haushaltsteckdose betreiben.

Vorteil sind die Kosten: Heizlüfter und Kabelsatz kosten €150.  Strom kostet hier €0,26, das Heizgebläse hat 1400 Watt, also eine Stunde laufen kosten mich €0,36. Zugefrorenen Scheiben bei minus 10 Grad sind in ungefähr 45 Minuten abgetaut. Der innenraum ist warm genug, um ohne Jacke gleich loszufahren.

Nachteile: wenn Schnee auf dem Auto liegt, vielleicht eine Handbreit und mehr, dann taut es unter dem Schnee zuerst und das Schmelzwasser sammelt sich unten an der Windschutzscheibe. Der Schnee taut sehr langsam. Die Scheibenwischer muss man hochklappen, sonst bleiben sie eingefroren.
Und ich bin auf eine Steckdose angewiesen. Zuhause ist das kein Problem und so viel bin ich nicht unterwegs, jedenfalls habe ich auf Reisen noch nicht kratzen müssen. Meistens bin ich hier im südöstlichen Niedersachen unterwegs, hier gibt es wenig Schnee.

Nachbar hat eine Standheizung und wesentlich schneller ist der auch nicht abgetaut. ;D

Antw.: Standheizung bei Prius 3 nachrüsten - hat jemand Erfahrungen?

Antwort Nr. 3
Da ich eine Garage habe, brauche ich die Heizung wirklich nur für unterwegs. Den Tipp mit dem DEFA Tauchsieder bekam ich auch schon von meiner Toyota Werkstatt. Leider ist das nicht für meine Zwecke einsetzbar.

Antw.: Standheizung bei Prius 3 nachrüsten - hat jemand Erfahrungen?

Antwort Nr. 4
So, nun isse drin! ::)
Nun bin ich mal gespannt, wann ich in einem warmen, nicht mehr bootenden Prius sitze...   :icon_fred_ironie:

Antw.: Standheizung bei Prius 3 nachrüsten - hat jemand Erfahrungen?

Antwort Nr. 5
Wenn Du da sorge hast, ich habe mir das Teil gekauft:
Auto Starthilfe, Tacklife T6 600A 16500mAh(bis zu 6.2L Gas, 5.0L Dieselmotor)...

Wiegt mit verpackunk knapp ein kg. Du kannst Dir damit selber Starthilfe geben,
"Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit."
Zitat von: Aldous Huxley
"Nur zwei Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit. Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher."
Zitat von: Albert Einstein