Zum Hauptinhalt springen
Thema: eGolf getestet (220-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

eGolf getestet

Gestern habe ich eine Stunde Probefahrt im neuen eGolf genossen - gut 3 Monate nach der Bestellung, aber auch ca. 3 Monate vor Erhalt :)

Ich bin kein Markenfetischist und habe bis jetzt immer das Auto genommen, das mir gerade am besten gepasst hat (Opel Kadett als Geschenk vom Schwiegervater, Renault Scénic als Familienauto und weil der Nachbar Mechaniker bei Renault ist, Toyota Prius mit Umweltgedanken)

Kurzes Fazit:
+ absolute Ruhe ist herrlich - wer will überhaupt noch einen Motor hören?
+ einsteigen, losfahren - der eGolf ist ein Auto, in dem man eigentlich gleich alles findet
+ Einrichtung und Materialanmutung wirkt solide, Verarbeitung ebenso

- hinten und im Kofferraum ist es etwas enger als im Prius

o auch wenn ich kein Freund des künstlichen Lärms bin, habe ich den eSound (Warnton beim Langsamfahren) zuerst gar nicht wahrgenommen. So schlimm ist er also nicht.
o Der Verbrauch war bei Winterwetter und nasser bzw. schneematschbedeckter Fahrbahn und angenehm eingestellter Heizung mit 18 kWh pro 100 km in Ordnung (wenn auch 3x so hoch wie im TWIKE :) )

Der eGolf scheint ein Fahrzeug zu sein, mit dem ich gut leben kann. Die Ladetechnik werden wir am eigenen Fahrzeug kennenlernen. Ich bin schon sehr gespannt. Weil der Prius aber immer noch so problemlos läuft, fällt die Wartezeit gar nicht so schwer.

Gruß
Martin