Zum Hauptinhalt springen
Thema: Wie bringt man die Elektromobilität voran? (74637-mal gelesen) - Abgeleitet von Jorins und Tiffanys L...
0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Antw.: Wie bringt man die Elektromobilität voran?

Antwort Nr. 1050
Trotzdem gute Fragen, zumindest muss ich mir diese merken wenn z.B. ein Arbeitskollege mit mir wieder Mal diskutieren will! Der fährt einen "guten alten Golf Diesel"!
 ;)


Antw.: Wie bringt man die Elektromobilität voran?

Antwort Nr. 1052
Boah ey. Wie ich diese Preisangaben liebe. Das Auto kostet 20000 und nicht 10000. Die Bafa Prämie muss ich mir wiederholen. Ewig gibt es die auch nicht.

Antw.: Wie bringt man die Elektromobilität voran?

Antwort Nr. 1053
Steht es denn auf der BAFA Liste?

Gerd


Antw.: Wie bringt man die Elektromobilität voran?

Antwort Nr. 1055
Die Idee ist nicht mehr ganz neu. Und wohl vom Tisch: Golem.de: IT-News für Profis
Zitat
Es handelt sich um einen Entwurf der Arbeitsebene, der nicht die Billigung des Ministers gefunden hat und deshalb bereits am vergangenen Freitag zurückgezogen und von der Homepage des BMWi heruntergenommen wurde

Antw.: Wie bringt man die Elektromobilität voran?

Antwort Nr. 1056
Das der Ladestrom kurz unterbrochen wird, lasse ich mir ja noch gefallen, aber Wärmepumpen?
Der Umstieg von den fossilen Brennstoffen ist doch gewollt und wird ohne Ende gefördert. Zudem ziehen die unter Volllast im Schnitt 5-7 kW. 2 Stunden ohne Wärmepumpe kann da schonmal ein kaltes Badezimmer sein.

Antw.: Wie bringt man die Elektromobilität voran?

Antwort Nr. 1057
Für Wärmepumpen macht man das schon seit Jahren. Mein Schwager hat bspw. einen extra Stromanschluss mit speziellem Zähler, den können die Stadtwerke für bis zu 2 Stunden am Tag abschalten - dafür ist der Anschluss und der Strom günstiger. In den letzten 2 Jahren haben sie einmal für eine Stunde abgeschaltet. Davon merkt man nichts, man sieht es nur im Protokoll der Wärmepumpe.
In einem ordentlich gedämmten Haus merkt man diese Unterbrechung kaum. Und ohne ordentliche Dämmung macht eine Wärmepumpe sowieso kein Sinn.

Antw.: Wie bringt man die Elektromobilität voran?

Antwort Nr. 1058
Du sprichst den Deal an - wenn man die Unterbrechbarkeit als Nachteil hat, bekommt man dafuer den Vorteil des geringeren Strompreises. So muss das. Normaler Preis und Unterbrechbarkeit geht IMHO nicht.