Zum Hauptinhalt springen
Thema: Ist der Kauf von Navigationssystemen noch sinnvoll? (5595-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Ist der Kauf von Navigationssystemen noch sinnvoll?

Antwort Nr. 180
Im Touch 2 & Go werden bei Internetverbindung und wenn Stauinformationen übers Internet kommen, entlang der Fahrbahn Staus und stockender Verkehr mit einer dünnen roten Linie parallel zur Fahrbahn markiert, sogar auf der richtigen Seite. Wenn ich dran denke, mach ich davon mal ein Foto.

Die rote Linie kenne ich und schrieb dazu ja schon, dass man das farblich noch mehr differenzieren könnte.
Die von Niederrheiner2 geposteten Screenshots kannte ich noch nicht, da das wohl nur bei aktivierter Zielführung angezeigt wird. Da ich das Auto praktisch nur für den Arbeitsweg nutze, kommt das nie vor...

Antw.: Ist der Kauf von Navigationssystemen noch sinnvoll?

Antwort Nr. 181
Jetzt können wir beginnen zu philosophieren - über Sinn oder Unsinn einer Routenführung!
Die Routenführung ist AUS 10-15 km im Umkreise um den Wohnort - sonst immer AN!

Antw.: Ist der Kauf von Navigationssystemen noch sinnvoll?

Antwort Nr. 182
Siehe hier (Antwort 91 in diesem Thread):

Screenshot Navi Innenstadt Staus

Danke, Stilgar. Hier nochmal ein Foto von heute früh mit der gut erkennbaren roten Linie, garniert mit entsprechendem Verkehrszeichen.

Antw.: Ist der Kauf von Navigationssystemen noch sinnvoll?

Antwort Nr. 183
Der Nachteil ist natürlich - ich sehe die Störung erst, wenn sie in (gewählten) Kartenausschnitt hinein läuft! Schaltet man die Navigation ein, sieht man alle (gemeldeten) Störungen auf der zu befahrenden Strecke!

Antw.: Ist der Kauf von Navigationssystemen noch sinnvoll?

Antwort Nr. 184
Da hast du natürlich recht. Für Langstrecke ist das nicht (oder nur bedingt) geeignet.
Ich nutz es bei Maßstab 500m in der Innenstadt. Da kann ich ganz gemütlich die Staus umfahren. Funktioniert für mich(!) sehr gut.