Zum Hauptinhalt springen
Thema: Auris HSD oder Ioniq? (1361-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Auris HSD oder Ioniq?

Antwort Nr. 15
Der Unterschied der beiden Konzepte ist, dass Toyota den Prius und seine Technologie-Geschwister auf niedrige Emissionen ausgelegt hat, Hyundai den Ioniq nur auf niedrigen Verbrauch und er ist damit kaum besser als seine non-Hybrid-Kollegen.

Wenn das Thema keine Rolle spielt, würde ich alle Kandidaten Probefahren und mich dann für das Auto entscheiden, was einem besser gefällt.

Ich fahre derzeit P3 und das Auto polarisiert zwischen knarzendem, leichtverkratzendem Plastik, hölzernem Fahrwerk und phänomenalem Verbrauch in Städten, guter Zuverlässigkeit und guten Platzverhältnissen.

Im Auris habe ich mal gesessen und das neue Hochglanz-Cockpit ist mal so gar nicht meins, obwohl ich den Wagen sonst sehr schick finde.

Ich bin übrigens auch mein ganzes Leben lang mit Schaltung gefahren. Seit HSD vermisse ich diese nicht wirklich. Eher das Gegenteil. Ich fahre viel im Ruhgebiet und da brauche ich echt keine Kupplung für Stop&Go.
"What if it's all a hoax and we create a better world for nothing"

Soramaru

Antw.: Auris HSD oder Ioniq?

Antwort Nr. 16
Ein Paseo überholt mich übrigens jeden Morgen, das bist nicht zufällig du, @Dza;D

Wie schauts denn finanziell aus? Eventuell wäre ja auch ein Lexus CT 200h etwas für euch? Der ist zumindest sportlich vom Aussehen her, innen deutlich ruhiger als Auris und Prius, aber eben teuer und von den Fahrleistungen her nicht schneller als der Auris. Dafür ist der Verbrauch ein wenig höher, der Luxus kostet eben. Preislich wirds da aber auf jeden Fall mehr.

Antw.: Auris HSD oder Ioniq?

Antwort Nr. 17
So, heute Mittag sind wir mal eine Runde Stadt/Autobahn mit dem Ioniq gefahren.
Vom Aussehen außen und innen hat er mich persönlich mehr überzeugt als der Auris. Dieses ganze Hochglanz ist nichts für mich, ich bin eher ein Freund dezenter und matter Farben.
Klar, der Hyundai hat auf Grund seines Getriebes nicht die Laufruhe des Auris, man spürt eben die Schaltvorgänge. Das ist für mich persönlich kein Problem, so habe ich eher das Gefühl in einem Auto zu sitzen, nicht in einem Gokart.
Auch ist er gefühlt nicht so leise wie der Toyota, was für mich aber ebenso kein Ausschlusskriterium ist.
Das heftige ruckeln während der Schaltvorgänge im kalten Zustand habe ich nicht (als so schlimm) wahr genommen. Lag vielleicht auch daran dass es mit 26 Grad draußen nicht kalt genug war?
Wo ich Jorin aber zustimmen muss ist die bescheidene Sicht nach hinten. In der Ebene ist der Spoiler/die Kante etwas über dem Horizont, das könnte auf der Autobahn wirklich zu Problemen kommen. Da ist der Auris mit der größeren Scheibe wirklich im Vorteil. Als Garagenparker finde ich die Rückfahrkamera im Ioniq aber angenehmer als die im Auris, da ist die Scheibe dann sekundär.
Aber selbst meine Freundin, sonst kein Fan von Autos, war begeistert. Das ist schon mal viel wert.
Und auch für mich ist es im Moment definitiv der Ioniq. Ich habe jetzt noch zwei Wochen Urlaub in denen ich mir das überlegen werde und dann werden wir mal sehen ob es wirklich ein weißer Ioniq in Premiumausstattung wird.



Ein Paseo überholt mich übrigens jeden Morgen, das bist nicht zufällig du, @Dza;D

Wie schauts denn finanziell aus? Eventuell wäre ja auch ein Lexus CT 200h etwas für euch? Der ist zumindest sportlich vom Aussehen her, innen deutlich ruhiger als Auris und Prius, aber eben teuer und von den Fahrleistungen her nicht schneller als der Auris. Dafür ist der Verbrauch ein wenig höher, der Luxus kostet eben. Preislich wirds da aber auf jeden Fall mehr.

Hessen ist zwar nah, liegt aber nicht in meinem üblichen Fahrbereich, ich muss dich also enttäuschen. Zumal ich selten überhole. ^^
Der Lexus sieht schon nicht schlecht aus, ist aber ausserhalb des Budgets.


Das mit der Fußfeststellbremse ist auch kein Problem. Im gelösten Zustand hängt sie so hoch, dass man da nicht aus Versehen drauf tritt.

Antw.: Auris HSD oder Ioniq?

Antwort Nr. 18
Bei der Sicht nach hinten ist aber nicht der Spoiler das Problem, sondern die weit nach unten gezogene Dachlinie.

Antw.: Auris HSD oder Ioniq?

Antwort Nr. 19
Ja, das Fenster an sich ist recht klein, aber mehr als das hatte mich dieser Querbalken gestört. Für mich lag der beim Blick in den Rückspiegel halt auf Höhe des Horizonts und hat damit einen Teil der Straße verdeckt.

Antw.: Auris HSD oder Ioniq?

Antwort Nr. 20
Allerdings habe ich sie mir schlimmer vorgestellt, so war ich auf der Probefahrt doch positiv überrascht. Nichts desto trotz ist sie nicht gut, gut das der IONIQ Rückfahrkamera und Piepser hat.
Hyundai IONIQ elektro Premium mit Schiebedach (seit 11.12.2017).

Antw.: Auris HSD oder Ioniq?

Antwort Nr. 21
Um das Thema mal aktuell zu halten bzw abzuschließen: Es ist der Ioniq geworden. In spätestens 12 Wochen kann ich dann vom Alltag berichten.

Antw.: Auris HSD oder Ioniq?

Antwort Nr. 22
Herzlichen Glückwunsch! Wie schön, die Ikone ist es geworden!  :applaus:

 

Antw.: Auris HSD oder Ioniq?

Antwort Nr. 23
Glückwunsch  :applaus:
Möge die Wartezeit schnell vergehen .

Gruß