Zum Hauptinhalt springen
Thema: CT 200h Facelift 2018 (719-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: CT 200h Facelift 2018

Antwort Nr. 1
Lexus geht jetzt mit dem Wagen ins achte Produktionsjahr? Respekt.

Ich hätte jedoch den Antrieb aus dem Prius 4 erwartet, so würde ich den Wagen nicht kaufen.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: CT 200h Facelift 2018

Antwort Nr. 2
Den P4-Antrieb hätte ich bei einem Facelift nicht erwartet. Nicht bei Toyota/Lexus. Ich fällt eigentlich nur VW (Skoda und Seat) ein, wo noch in alte Modelle zur Lebensverlängerung neue Aggregate verbaut wurden, z.B. 1.2 TSI.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: CT 200h Facelift 2018

Antwort Nr. 3
Habe ich hier nicht irgendwo gelesen, das der CT eingestellt wird?
Oder verwechsele ich da was? :-/
Vauxhall Chevette L -> BMW 520i (E28) -> BMW 524td (E28) -> Audi 100 (C4) -> Prius 1 (NHW11) -> Prius 2 (NHW20) -> Prius 4 (ZVW50)


Antw.: CT 200h Facelift 2018

Antwort Nr. 5
Achso. Dann habe ich das wirklich missverstanden.
Ich hatte gedacht Lexus stellt die ganze CT-Modellreihe weltweit ein. 

Danke.
Vauxhall Chevette L -> BMW 520i (E28) -> BMW 524td (E28) -> Audi 100 (C4) -> Prius 1 (NHW11) -> Prius 2 (NHW20) -> Prius 4 (ZVW50)

Antw.: CT 200h Facelift 2018

Antwort Nr. 6
Die kleinen Personenautos haben sich eher schlecht in den letzten Jahren verkauft.
RX und NX waren die diesjährigen Bestseller in USA.

Antw.: CT 200h Facelift 2018

Antwort Nr. 7
Trotzdem ist es mau, dass der neue CT nun nicht mit dem P4 Antrieb rauskommt.
Schade schade.

Antw.: CT 200h Facelift 2018

Antwort Nr. 8
In der Tat, wie beim Prius Plus, bei dem auch nicht absehbar ist, dass er den P4-Antrieb bekommt.
Bei dem SUV-Wahn, den geringen Verkaufszahlen des CT200&Prius Plus und gleichzeitig guten Verkaufszahlen des RAV4 Hybrid sowie des C-HR investiert Lexus/Toyota nicht mehr in den CT200 und Prius Plus.

Einen Prius Plus mit P4-Antrieb hätte ich mir vor einem Jahr sofort gekauft.

Antw.: CT 200h Facelift 2018

Antwort Nr. 9
Könnte mir auch  den is300h antrieb im plus vorstellen.  Bringt dann aber nur was fürs schnelle autobahnheizen. ....   so schlecht verkauft sich der plus gar nicht, in Europa :
Toyota Prius+ European sales figures

Zum Vergleich,  hier der prius ohne den plus
Toyota Prius European sales figures

Antw.: CT 200h Facelift 2018

Antwort Nr. 10
Danke für die Zahlen. Scheinen sich beide (Prius 4 und Prius Plus) nicht besonders gut in Europa zu verkaufen. Ok, man sieht auch in DE nicht sehr viele P4. In DE sehe ich allerdings Prius Plus fast nur als Taxi.

Wäre interessant wie es in den primären Märkten (USA und JP) aussieht,

Antw.: CT 200h Facelift 2018

Antwort Nr. 11
USA ist über die Seite auch zu finden .
Ca 50% weniger verkauft (prius family) seit 2013. Das ist übel. Aber die anderen modelle wildern eben im hybridsegment des prius. Wer hybrid fahren möchte, kann sich heute von yaris bis RX450L entscheiden und muss nicht mit dem prius einen Kompromiss eingehen. Das ist sehr gut finde ich.

Antw.: CT 200h Facelift 2018

Antwort Nr. 12
Interessant. Ich frage mich allerdings, ob die Zahlen alle so stimmen. Ich hätte beispielsweise die Verkaufszahlen des Yaris in Europa höher erwartet.

Nachdem ich in den Herbstferien in den USA war, kann ich durchaus nachvollziehen, warum in den USA kaum jemand ein BEV oder Hybrid-Auto kauft. Der Sprit ist enorm günstig. Ich habe dort zwischen 0,50 Euro und 0,60 Euro pro Liter bezahlt. Da ist den Amis egal, ob das Auto 5 Liter pro 100 km oder 10 Liter verbraucht.

Ich habe dort viele riesige Pick-UPs gesehen. Die verbrauchen sicherlich nicht wenig.