Zum Hauptinhalt springen
Thema: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius (919-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 1
Naja, das Übliche eben. Ich kommentiere das nicht weiter.
"What if it's all a hoax and we create a better world for nothing"

Soramaru

Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 2
"Aber wenn der Prius wieder ein normaler Prius ist und der Verbrenner anspringt, dann kommt der Haken des Toyota-Systems: das Planetengetriebe. Trotz Verbesserungen gibt es immer noch den Gummibandeffekt. Wir treten aufs Gas, die Drehzahl steigt und dann das Tempo – und wir denken an den kleinen Jungen, der mit hochrotem Kopf summend zeigt, wie Papa Gas gibt. Hier spielt der Ioniq dank des Doppelkupplungsgetriebes seinen größten Trumpf aus: Er fährt sich leichtfüßiger als der Prius, ist auch sportlicher abgestimmt."

Genau DAS wäre für mich das Argument GEGEN den Hyundai. Ansonsten ja ganz guter Bericht für Autobild-Verhältnisse.
Für die Vernunft: Toyota Yaris Hybrid XP 13
Für den Spaß: BMW F87 M2 LCI
Verbrauch Yaris:
  Verbrauch BMW:

Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 3
Fand den Bericht jetzt auch vergleichsweise objektiv. Was Garantie, Preis und Gegenwert angeht ist der Hyundai schon ein schönes Paket.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 4
Naja, die stehen irgendwie auf dem Kriegsfuß mit dem Getriebe, das seit Generationen langlebig und problemlos und effizient funktioniert. Die haben da andere Schwerpunkte.

Zuerst hauen die die Machokeule raus, als wär das eh alles Quatsch ;D Das zieht den Test etwas ins Lächerliche.
"What if it's all a hoax and we create a better world for nothing"

Soramaru

Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 5
Stimmt, die dämlichen Sprüche Anfangs lassen schlimmes vermuten, der Test an sich ist dann ok!
Der Preis des Hyundai ist wirklich stark!
Für die Vernunft: Toyota Yaris Hybrid XP 13
Für den Spaß: BMW F87 M2 LCI
Verbrauch Yaris:
  Verbrauch BMW:

Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 6
Wenn seine Verbrenner-Emmissionen auch so stark sind wie die seines Vollhybrid-Bruders, dann ist das auch stark. ;D
"What if it's all a hoax and we create a better world for nothing"

Soramaru

Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 7
Klar, gleicher Antrieb, aber bestenfalls weniger Emmissionen, weil mehr elektrisch gefahren wird. Für einen Direkteinspritzer hatte der Hyundai immerhin noch mittelmäßig abgeschnitten.

Den Wagen aber deswegen vielleicht aus der Betrachtung herauszunehmen halte ich für verkehrt. Über seine gesamte Laufleistung stößt er ggf. trotzdem deutlich weniger Schadstoffe aus als seeehr viele andere Fahrzeuge. :)
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 8
"Aber wenn der Prius wieder ein normaler Prius ist und der Verbrenner anspringt, dann kommt der Haken des Toyota-Systems: das Planetengetriebe. Trotz Verbesserungen gibt es immer noch den Gummibandeffekt. Wir treten aufs Gas, die Drehzahl steigt und dann das Tempo – und wir denken an den kleinen Jungen, der mit hochrotem Kopf summend zeigt, wie Papa Gas gibt. Hier spielt der Ioniq dank des Doppelkupplungsgetriebes seinen größten Trumpf aus: Er fährt sich leichtfüßiger als der Prius, ist auch sportlicher abgestimmt."

Genau DAS wäre für mich das Argument GEGEN den Hyundai. Ansonsten ja ganz guter Bericht für Autobild-Verhältnisse.
Ich versteh auch nicht (mehr) das Argument gegen ein CVT. Wenn man einen Automatikwagen mit Gängen richtig tritt, schaltet der auch mehrere Gänge runter und wird scheißlaut. Vielleicht nicht so laut/hochdrehend wie ein HSD, aber dafür liebe ich jetzt das stufenlose Beschleunigen im niedrigen (Alltags-) Lastbereich zu sehr, um darauf verzichten zu wollen.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 9
Der Preisunterschied ist schon heftig, da wird es wohl demnächst eine "Verkaufshilfe" von Toyota geben, ansonsten verkommt der Prius Plug In zum absoluten Exoten. Der Vorgänger war ja schon ein seltenes Stück.

Optisch gefällt mir der Prius besser, trotzdem würde ich zum IONIQ greifen, vor allem wegen dem Preis.

Gruß

Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 10
Optisch gefällt mir der Ioniq besser und ich bin mir sicher, dass dies bei >90% der anderen Deutschen auch so ist.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 11
Gerade das Doppelkupplungsgetriebe würde ich nicht haben wollen.
Schon das Wort ist mir zu lang.
Das Ding ist doch ziemlich komplex und voluminös im Vergleich zu einem Planetengetriebe.
Anfälliger auch? Wartungsintensiver? Teurer?

Gruß
Helmut
Modell Style Selection Blue, Baujahr 04/2017 mit Navi und DAB+

GETEILT: Doppelkupplungsgetriebe und HSD im Vergleich

Antwort Nr. 12
Diskussionen zu den Getriebearten (markenübergreifend) finden sich nun im allgemeinen Bereich. Hier können wir dann jetzt entspannt Vor- und Nachteile zweier interessanter Plug-in Fahrzeuge besprechen, die mehr als nur ein Getriebe zu bieten haben. ;)


Ein oder mehr Beiträge in diesem Thema wurden verschoben nach Allgemein - https://forum-alternative-antriebe.de/index.php?topic=6830.0

85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 13
Hallo !
In Österreich ist der Hyundai Hybrid um etwa € 5000 billiger als der Prius Hybrid ! Der Hyundai Ioniq kostet etwa soviel wie der Toyota Auris Hybrid. Hyundai gibt 8 (acht) Jahre Garantie, Toyota nur 5 (fünf) Jahre ! Die Karosserie des Hyundais gefällt mir besser als die des Toyotas, das ist aber Geschmackssache !  Welches Getriebe ist besser: DKG oder Planeten-Getriebe ? Gibt es sonstige wesentliche Unterschiede, auch in der Qualität ? Welches Auto hat die höhere Akku-Kapazität, kann man also längere Strecken elektrisch fahren ?
Es hängt auch von dem Geschäft, der Werkstätte und dem Personal ab, wofür man sich entscheidet !?
LG von Rudi !
Toyota-Hybrid fahren: Geld und Nerven sparen !
Toyota-Hybrid benützen: Umwelt schützen !

Antw.: Hyundai Ionic gegen Toyota Prius

Antwort Nr. 14
Ich persönlich würd den Ioniq nehmen - weil er mir ganz einfach besser gefällt und scheinbar für das Geld eine extrem gute Gegenleistung bietet. Da würd ich auch übers DKG hinwegsehen bei 8 Jahren Garantie.
Für die Vernunft: Toyota Yaris Hybrid XP 13
Für den Spaß: BMW F87 M2 LCI
Verbrauch Yaris:
  Verbrauch BMW: