Zum Hauptinhalt springen
Thema: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman (12168-mal gelesen)
0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 255
Jetzt müsst ihr nur noch für die nächsten 4 Monate Autos tauschen, dann wird auch ein Vergleich draus. ;-)

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 256
Nächsten Montag ist es soweit, dann kommt James voraussichtlich für 5 Tage in die Werkstatt und die Unfallfolgen werden beseitigt. Ich hoffe nur, dass danach die Elektrik weiterhin einwandfrei funktioniert und man bei den neu lackierten Teilen (Heckklappe und Stoßstange) keinen Farbunterschied zum Original sieht.  :icon_daumendreh2:
Von der Versicherung bekomme ich solange einen Ersatzwagen gestellt. Mal sehen was das wird.

Gestern hat der Anwalt die Kostenaufstellung an die Versicherung weitergeleitet und darum gebeten, das Geld bis spätestens Ende nächster Woche rüberwachsen zu lassen. Mal sehen ob das einwandfrei funktioniert oder sie sich anstellen.
Es ist doch ziemlich teuer geworden und mehr kaputt als man von außen auf den ersten Blick sieht.

S c h a d e n s a u f s t e l l u n g
1. Reparaturkosten 4.082,13 €
2. Sachverständigengebühren 552,78 €
3. Wertminderung 850,00 €
4. Kostenpauschale 30,00 €
S U M M E 5.514,91 €

Weiterhin wollen sie dort mal das geplante Stromladen ausprobieren und testen. Ich hatte dazu etwas im Board "Thema: Batterie aufladen - Aufladevorgang planen" geschrieben.

Das ist der Zwischenstand. Wenn er wiederhergestellt ist werde ich berichten.......
und ein bißchen Strom ;-)

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 257
Danke für die sehr interessante Zwischenmeldung. 

Es ist immer wieder erstaunlich wie teuer selbst leicht wirkende Schäden sind. Bald ist es wohl günstiger nach einem Parkrempler einen Neuwagen hinzustellen. ;)
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS





Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 259
Ich lese das alles jetzt erst. Habe hier weiter nicht mehr rein geschaut, weil "nicht meine Fahrzeugklasse/Hersteller". Nun lese ich das!

Meine Frau hatte damals auch mit einer Frau ihren Auffahrunfall. Die hatte damals keinen Sicherheitsabstand eingehalten. Da kann ich ja froh sein, das mein weißer Yaris noch heil ist.

@Tiffany mir ist beim lesen richtig das Herz in die Hose gerutscht.
Da freut man sich so auf das neue Auto und dann das.

Das wichtigste ist, dass man da gesund davon kommt. So sagt man.
Und doch, auch wenn es ein toter Gegenstand ist. Jeder Kratzer tut auch weh :-(

Wünsche dir alles gute und das alles wieder in Ordnung kommt.
In so einem Fall wünsche ich mir immer "gibt es nicht irgendetwas damit man das vermeiden kann?"
Im Stau zum Beispiel fahre ich immer mit Standgas und halte zum Vordermann richtig Sicherheitsabstand.
Mich ärgert so etwas  :motz: dein schönes Auto  :'( und vor allem arme @Tiffany

...so stolz noch auf den Fotos...

 

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 260
Da war meine Schätzung ja gar nicht so schlecht  :-[

Und wie es aussieht scheint die Abwicklung bisher ja auch relativ stressfrei zu klappen.

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 261
Das viel schönere Wetter macht sich bezahlt! Gestern strahlt  @Tiffany mich abends an: "Ich hab die ganze Strecke rein elektrisch geschafft und hatte sogar noch 3 km Rest!"  :applaus:

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 262
Habe mal die alten Beiträge angesehen.

Das bedeutet also, dass sie zweimal 15 km = 30 km ohne nachzuladen gefahren ist plus Angabe 3 km Restreichweite. Richtig?

Hört sich schon mal gut an.

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 263
Ja genau. Nachts wird geladen und dann geht es morgens einmal 15 km und abends wieder zurück.

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 264
Hab gerade mal nachgesehen, die offizielle Angabe zur elektischen Reichweit bei meinem MINI sind 42km.

Die letzten Tage hatte ich morgens beim Start eine Reichweitenangabe von 35km und heute morgen sogar von 37km!!!  :applaus: 
Es war letzte Nacht wohl etwas wärmer. Heute morgen standen schon 10 Grad am Autothermometer und die letzten Tage waren es so um die 7 Grad.

Ich bin also sehr zuversichtlich, dass ich den Sommer über meine tägliche Strecke zur S-Bahn (hin und zurück je 15km) rein elektrisch fahren kann. Morgens habe ich jetzt auch die Heizung aus und bis gestern auch nachmittags die Klimaanlage - nur die Fenster waren auf.
Gestern Nachmittag allerdings war es mir ohne Klima echt zu heiß, aber ich bin trotzdem rein elektisch bis nach Hause gekommen  ;D  - Heizung / Klima sind ja wahre Stromfresser......

und ein bißchen Strom ;-)

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 265
Denke auch, dass Du es auch mit Klima schaffen wirst. Klimaanlage verbraucht wesentlich weniger Strom als die Heizung. Letztere ist auch nur ein Tauchsieder und keine Wärmepumpe.

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 266
Zumal es eine elektrische Klimaanlage sein wird und die sind sehr effizient.
Automobile Historie: Citroen BX 14 RE -> Golf 4 1.4 -> Opel Corsa B: Edition World Cup Cool -> Toyota Yaris Hybrid: Life -> Lexus IS 300h: Luxury Line

Wer weiter geht, als sein Wagen lang ist, ist ein Jogger. Darum fuhr ich gerne Kleinwagen!

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 267
Und so bald man Überland (also schneller als 30-50km/h) fährt, 'kosten' die offenen Fenster mehr Strom als die Klima.

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 268
Mit James waren wir letzte Woche für drei Tage in Luxemburg, genauer in Echternach. Das sind etwa drei bis dreieinhalb Stunden Fahrt bis ins hügelige Nachbarland.

Dabei haben wir interessante Erkenntnisse gewonnen.

1. Es scheint, dass durchaus sehr niedrige Verbräuche mit dem 212 PS-SUV möglich sind. Tiffany stellte den Kleinen am Luxemburger Hotel mit nur knapp über 5 Litern Verbrauch ab (5,4, wenn ich mich recht erinnere). Auf der Autobahn fuhren wir dabei zwischen 120 und 140 km/h. Das schaffte sie durch sinnvolles Umschalten zwischen dem normalen Fahrmodus (mit Rekuperation) und dem ECO-Fahrmodus (mit freiem Segeln fast ohne Rekuperation) - letzteren häufiger eingesetzt.

2. Aus Spaß bin ich dann heim gefahren und habe dabei nur den Normalmodus mit Rekuperation genutzt. Zuhause angekommen, standen dann - bei etwa gleichen Geschwindigkeiten - etwa 7,5 Liter im Bordcomputer. Fast macht es den Anschein, als wäre der ECO-Modus wirklich sehr ECO.

3. In Trier konnten wir kostenlos Strom tanken und hatten auch keine Parkplatzsorgen. Kostenlos stimmt nicht ganz, NewMotion hat uns 1,05 Euro berechnet. Insgesamt 3,15 Euro, denn ich habe einmal versucht, ob die Säule die NewMotion-Karte überhaupt akzeptiert (da stand James noch auf einem anderen Parkplatz), der erste Ladevorgang wollte nicht starten... Also zweimal gebucht, ohne getankt zu haben. Erst beim zweiten Ladeversuch konnte James dann seinen Energiehunger stillen. Trotzdem eine interessante Erfahrung, wird unter Anfangsschwierigkeiten verbucht.

4. James fährt sich wirklich sehr schön! Sehr ruhig, aber auch auf Wunsch extrem spritzig. Die aufpreisigen Sitze sind super bequem, die Ausstattung sinnvoll gewählt, das Navi arbeitet auch problemlos. Nichts zu meckern, wirklich nicht.  :-)

Antw.: Tiffany's neuer MINI Cooper SE ALL4 Countryman

Antwort Nr. 269
Kleine inhaltliche Ergänzung:
Die Strecke von zu Hause nach Echternach beträgt rund 250km und das Navi hat uns den kürzesten Weg über die Hunsrückhöhenstraße und B50 (oder ist das das Gleiche?  :-/ ) geschickt. Dennoch gab es lange Autobahn(artige) Abschnitte. Genau war der Verbrauch am Ende bei meiner Fahrt 5,6 Liter.  ;D
Und bei Jörg waren es 7,3 Liter (gerade mal auf dem Beweis-Handyphoto nachgeschaut).
und ein bißchen Strom ;-)