Zum Hauptinhalt springen
Thema: Kia Niro Electric 2018 (4803-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 30
Auch hier schon einmal präventiv:

Bitte keine Diskussionen über Sinn und Unsinn von SUV. ;)

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 31
Hallöchen,

danke für den freundlichen Hinweis @hungryeinstein - wenn ich mich so den Kia e-Niro/Hyundai e-Kona ansehe, und nebenan einen Golf Sportsvan stelle, da ist ja kein allzugroßer Unterschied, rein größenmäßig:

- Kia e-Niro: 4,355 x 1,805 x 1,545 m LBH;
- VW Golf Sportsvan: 4,338 x 1,807 x 1,578 LBH.

Und während keiner wohl den Golf Sportsvan verdonnern würde ist also der Kia e-Niro ein SUV..... :-/ .

Na, Schwamm drüber und BTT - wenn das Model X bei uns ausgedient hat konnte ich mich sehr wohl vorstellen ein Kia e-Niro anschaffen zu wollen - und vielleicht NICHT das dann wahrscheinlich auch erhältliche Tesla Model Y.

Die Gründe hierfür sind mannigfaltig:

- es gibt VIEL mehr Kia-Händler/Werkstätten als Tesla-Stores/Servicecenter;
- der Preis eines Kia e-Niro wird mit aller Wahrscheinlichkeit WEIT unter den eines Tesla Model Y liegen;
- Laden wird bei beiden Modellen zusätzlich berechnet - das MY hat zwar den Vorteil des Supercharger-Netzes, aber auch andere Lademöglichkeiten nehmen rasch zu;
- die aktuelle Modellpolitik von Tesla (fast keine Wahlmöglichkeiten, horrende Aufpreise für die VIER außer Schwarz Unilackierung erhältlichen Farben) mag ich nun GAR nicht - zum Vergleich die für den e-Niro angekündigten Farben: Aluminium Silver, Moss Grey, Pluto Brown, Runway Red, Clear White, Snow White Pearl, Silky Silver, Platinum Graphite, Aurora Black Pearl, Gravity Blue;
- Kia gibt 7 Jahre/150.000 km Garantie, Tesla 4 Jahre/80.000 km.

Aber, bis die Entscheidung von uns getroffen werden muß, vergeht noch einige Zeit - die Garantie läuft noch 35.280 km und/oder bis den 31. März 2021 - und bis dann werden wir das Fahrzeug unter (fast) keinen Umständen abgeben.

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 32
Bin echt begeistert. Android Auto, Totwinkelassistent, Querverkehrswarner (Annahme wegen Niro Plugin in höchster Ausstattungslinie), und vieles mehr verfügbar. Wenn der eine Anhängerkupplung hat (hat der Plugin), hoffentlich eine Wärmepumpe und aktive Akkukühlung, ist das ein wirklich tolles Auto, das kaum Konkurrenz hat. 7 Jahre Garantie. Den Preis finde ich auch in Ordnung.

Von der Größe wie ein Golf Sportsvan oder BMW Active Tourer. Die SUV-Design-Elemente verzeihe ich ihm. Als SUV würde ich ihn kaum bezeichnen. Scheint mir eher Marketing zu sein.

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 33
Der Akku ist flüssig gekühlt und wird nicht nur kühl gehalten, sondern auch geheizt. Hier gibt es garantiert kein Rapidgate.

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 34
Hallöchen:

Aktuelle Informationen von kia.no:

APP: Nicht für die ersten, die geliefert werden. Nicht nachrüstbar.

AHK: Nicht für die ersten, die geliefert werden. Unsicher ob später lieferbar.

Die ersten Fahrzeuge sind schon unterwegs, und werden in NO einer diesen Tage (Mitte Dezember) ankommen - Vorführer.

Nächste Ladung (± 100 Fahrzeuge) kommt in Januar und wird dann an die Vorbestell-Kunden als "first edition" ausgeliefert.

Ausstattungsmäßig finde ich den "first edition" richtig toll.

Etwas interessantes hier: "e-Niro leveres med en rekke sikkerhetssystemer som adaptiv cruisecontrol med stop & go, kollisjonsvarsel og lane following assist. Dette er Autonom kjøring på nivå 2, og systemet kontrollerer akselerasjon, bremsing og styring avhengig av bilene foran, og bruker sensorer for å holde sikker avstand." - also autonomes fahren Niveau 2  :applaus:

In der Tat:
Wer braucht da noch einen Tesla. :)
Für mich können sie damit jederzeit das Model 3 behalten  :2c:

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 35
Danke für die Info.

Was ist APP?

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 36
Ich vermute die App zum fernsteuern der Vorheizung.

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 37
Gemäß Goingelectric ist die Wärmepumpe ab der zweiten Ausstattungsvariante Vision (Basis ist Edition7) schon dabei und optional für die kleinste Variante optional bestellbar. AHK scheint es wohl eher nicht zu geben (Problem Dauerlast für den E-Motor). Fahrradträgerkupplung nicht ausgeschlossen (braucht ja nur Stützlast).

Bzgl. der AHK finde es es sehr schade, aber es ist auch keine Katastrophe. Da wäre der Sion ein Ausnahme E-Auto (wenn es den jemals geben würde und dann auch noch mit der angekündigten AHK).

Auf eine Vorwärmung/Vorheizung würde ich ungerne verzichten. Das habe ich beim 225xe lieben gelernt. Aber evtl. geht das dann lokal im Auto einzustellen, auch wenn man erst einmal keine Möglichkeit der Fernsteuerung per App hat.

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 38
Im Auto selbst geht es natürlich, aber auch nur, wenn er eingesteckt ist.

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 39
Hallöchen,

und jetzt BTT:  Der e-Niro hat ja CCS-Schnellladung (wie das Tesla Model 3).

Überraschenderweise kann man in ein gewisser Umfang sogar wie heute bei den Tesla Model S/X kostenlos auf Reise gehen - es fordert (wie vorher auch bei den beiden anderen genannten Fahrzeugen) etwas an Planung - aber es ist machbar.

Es ist natürlich viel leichter, wenn man dazu gewollt ist für die kWh etwas zu zahlen - aber es sind aktuell erstaunlich viele Gratis-Ladepunkte vorhanden.

 

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 40
Der Niro EV hat es jetzt sogar schon in die Schnäppchenjägerportale geschafft:

Die Version mit 64 kWh für 32.205,67€ nach Rabatt, aber schon inklusive Überführung zu einem Vertragshändler in NRW. Minus noch mal 2.000 € von der BAFA:

Kia e-Niro Edition 7 Elektro SUV mit 64kWh, 455km Reichweite WLTP, ca. 4-5...

Schon ein super Preis für ein solches Auto.

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 41
Oder 38T€ in der Super-Spirit-Version.
Da konnte ich auch nur noch knapp den Finger stillhalten.
Ich will ihn aber auf jeden Fall erst mal Probe fahren. Nicht dass er sich so fährt wie der Kona.

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 42
Probefahrt für den Niro EV ist angefragt. Bin gespannt....

P.S. 10 Minuten später kam der Anruf auf dem Handy von Kia Deutschland. Den Niro EV kann man noch nicht probefahren. Ich werde auf eine Warteliste gesetzt.

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 43
Ich stehe auch auf der Warteliste...
Hab' die Tage so einen Prospekt bekommen und ein Anschreiben mit dem Hinweis: "Wir informieren Sie, sobald er für eine Probefahrt bereitsteht".

Antw.: Kia Niro Electric 2018

Antwort Nr. 44
wir hatten am Wochenende einen 6-seitigen Faltprospekt vom örtlichen Kia-Händler im Briefkasten... alle Modelle wurden angepriesen: der Stinger, der ProCeed, der Optima und natürlich die SUVs des Unternehmens, namentlich der Sportage und der Sorento... auf die alternativ angetriebenen Fahrzeuge machte eine knappe drittel-Faltseite mit der Abbildung eines Teils des Niro "aufmerksam"; leider die Faltseite, die nach dem Aufschlagen des Prospekts dem Tisch zugeneigt ist; Gesamteindruck: Kia? da gibt es nur Verbrenner... offensichtlich müssten die Händler auch etwas mehr überzeugt werden, die alternative Ware auch verkaufen zu wollen...