Zum Hauptinhalt springen
Thema: Softwareupdates extra bezahlen? (517-mal gelesen) - Abgeleitet von Honda Jazz Hybrid - E...
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Softwareupdates extra bezahlen?

Hallo an alle,

kann mir einer sagen ob ein Update vom Steuergerät/IMA System generell im Inspektionplan mit vorgesehen ist oder ob das als extra Leistung  zählt und normal bezahlt werden muss?

Hintergrund ist folgender:

Ich habe einen Termin zum Bremsbelag wechsel, da der Belag bis zur Inspektion nicht mehr reichen wird. Nun habe ich gleich gefragt, ob der Mechaniker prüfen kann ob ein update zur Verfügung steht, da die Start/Stop Funktion generell immer nur max 18Sek. funktioniert an der Ampel.
Der Servicemitarbeiter meinte, das wenn das Auto nicht älter als 8 Jahre ist wir das "update" über Kulanz einspielen könnten. Falls es abgelehnt wird seitens Honda kostet mich das ganze 50-60€.

Nun überlege ich ob ich die Bremsen in einer freien Werkstatt machen lassen. Und dann das Update falls verfügbar dann bei der Inspektion.....

Mein Beitrag hat jetzt nichts mit dem letzten Thema zu tun, aber ich wollte deshalb keinen neuen Thread aufmachen  ;D

(Das habe ich dann gemacht. Gruß hungryeinstein. ;) )

Antw.: Softwareupdates extra bezahlen?

Antwort Nr. 1
Soweit ich informiert bin wurde das Problem mit dem kurzen Start-Stop schon 2011/2012 abgestellt, als der Jazz Hybrid auf den Markt kam.
Der hatte dann von Anfang an die neue Software drauf und der Benziner bleib länger aus. Bei mir kann das minutenlang gehen. Kommt jedoch auch gerade auf die Einstellung von Heizung, Klima und Lüftung an.

Wenn man also bisher ein altes Update bei Dir noch nicht eingespielt hat, sollte das aus meiner Sicht kostenfrei geschehen.

Wie hast Du denn in der Regel Deine Lüftung eingestellt? Also gerade auch den Luftweg?


Antw.: Softwareupdates extra bezahlen?

Antwort Nr. 2
Die Lüftung steht meistens auf 21-22 Grad Füße und Oben (die Runden) also nicht auf Frontscheibe. Ich vermute das nie ein Update gemacht wurde. Naja ich fahre Freitag zu Honda. Kostet mich zwar etwas mehr der Wechsel, aber dafür auf Nummer sicher. Auch das "Segeln" funktioniert nur bis 48-49Km/h. Im fließenden Verkehr wäre ein segeln bei 50-65Km/h viel angebrachter. Wenn ich mal ne gerade Strecke in Berlin habe und fahre 47Km/h, halte ich den Verkehr auf. Meistens schwimmt man ja so mit 60Km/h im Verkehr mit. Ich bin gespannt auf Freitag und werde berichten.

Ich hätte trotzdem gedacht, dass ein Update im Rahmen der Inspektion durchgeführt wird.

Antw.: Softwareupdates extra bezahlen?

Antwort Nr. 3
Lass mal Deinen Akku prüfen. Bei mir geht das Segeln auch bei höheren Geschwindigkeiten, bis 60 km/h problemlos, auch wenn sich dann der Akku recht flott leert. 65 km/h auf gerader Strecke zu halten übersteigt dann aber langsam die Möglichkeiten des IMA-Konzepts.

Wie ich schon mal an anderer Stelle schrieb nutze ich den E-Motor aber auch bei noch höheren Geschwindigkeiten. Auch bei 100 km/h springt der Jazz problemlos in den E-Modus, auch wenn die Kraft dann nur noch reicht den benzinfreien Ausrollweg deutlich zu verlängern.

Was die Heizung angeht, wenn ich die Temperatur so einstelle wie Du und den Luftstrom auf Füße und Innenraum (zwei Pfeile), dann bleibt der Benziner auch lange aus. Klar, wenn Licht an ist und die Lüftung läuft kann je nach Akkustand schneller Feierabend sein. Aber über eine Minute ist eigentlich immer drin. Ohne Verbraucher auch mehrere Minuten.

Antw.: Softwareupdates extra bezahlen?

Antwort Nr. 4
@ksmdt

Hat sich mit dem Update was ergeben?