Zum Hauptinhalt springen
Thema: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid (4047-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Ich habe gerade mit Kia telefoniert und bekomme einen Niro Hybrid Vision ab 02. Januar 2017 für vierzehn Tage zum Testen. Früher geht es leider nicht, da der Fahrzeugpool immer mehr zusammengestrichen wird - das ist scheinbar momentan bei vielen Herstellern so. Daher werde ich den Niro einem Wintertest unterziehen.

Wenn ihr bestimmte Wünsche an den Fahrbericht habt, immer raus damit. Worauf soll ich explizit achten? Was soll ich fotografieren? Wie soll ich den Wagen fahren? Anregungen sind ausdrücklich erlaubt!

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 1
Dann mach ich mal den Anfang:
Das Fahrverhalten bei Glätte an Steigungen täte mich interessieren

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 2
 :-D  Im Ernst? Das ist eine schwierige Aufgabe! Es muss vereist sein, es muss eine Steigung gefunden werden, es darf niemand hinter mir sein und ausreichend Platz ums Auto braucht es auch. Du wirst es mir nicht krumm nehmen, wenn ich diesen Wunsch vielleicht nicht erfüllen kann, oder?

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 3
ich würde dann gerne mal 'ne Proberunde mit Dir durch Darmstadt drehen  ;)

Gruß
Joachim
Lexus CT200h LuxuryLine 2013 in Florentinerrot (seit 01/2016)
Toyota Prius 2 Executive 2007 in silber (seit 05/2017)

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 4
Zitat
Wenn ihr bestimmte Wünsche an den Fahrbericht habt, immer raus damit.
Wie gut funktioniert der MP3-Player im Gegensatz zu Toyota :-)

Läßt sich der Rückfahrpieper abschalten? :-&

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 5
Bissle Schnee und ne Parkhausrampe würd mich schon glücklich machen. So gefühlt unterkühlt wie der Sommer war, besteht ja mal Hoffnung auf "richtigen"Winetr

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 6
ich würde dann gerne mal 'ne Proberunde mit Dir durch Darmstadt drehen  ;)

Lässt sich bestimmt einrichten!

Wie gut funktioniert der MP3-Player im Gegensatz zu Toyota :-)

Geht es noch schlechter?  :icon_papiertuete-kopf:

Bissle Schnee und ne Parkhausrampe würd mich schon glücklich machen. So gefühlt unterkühlt wie der Sommer war, besteht ja mal Hoffnung auf "richtigen"Winetr

Aber bitte erst ab Mitte Oktober!  ;)

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 7
Meine Bitte: mach es wie immer. Fahr wie immer und berichte in der gewohnten Weise. Damit kann man nämlich was anfangen.  :applaus:
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 8
Heute nachmittag wird der Niro abgeholt. Im ersten Schnee dieser Saison wird er sich dann an mich, und ich mich an ihn, gewöhnen müssen. Ich freu mich schon!  :-)

@Jo_B: Immer noch Interesse?

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 9

Das Fahrverhalten bei Glätte an Steigungen täte mich interessieren
Gruß vom Jörg aus dem südlichen Wiener Großraum!

Fahre seit April 2017 einen Niro Platin in Temptation Red mit Schiebedach und schwarzer Lederausstattung.

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 10
Ich verspreche, wenn Glätte da ist, ne Steigung, keine Hindernisse, kein Verkehr, dann teste ich das. Obwohl ich mich frage, was das bringen soll. Ist ja kein Vergleich AWD / FWD und spielen da die Reifen nicht eine größere Rolle als die Automarke?  :-/

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 11
Hallo Jorin,

bin echt schon gespannt auf deine Niro Erfahrungen. Vor allem da du ja ein erfahrener Hybrid Pilot bist und die speziellen Anforderungen eines Hybriden kennst.

Und wenn du bei dir jetzt auch noch Schnee hast, steht ja einem wirklichen "Winter Fahrtest" nichts mehr im Wege.

Gruß vom Jörg aus dem südlichen Wiener Großraum!

Fahre seit April 2017 einen Niro Platin in Temptation Red mit Schiebedach und schwarzer Lederausstattung.

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 12
Obwohl ich mich frage, was das bringen soll. Ist ja kein Vergleich AWD / FWD und spielen da die Reifen nicht eine größere Rolle als die Automarke?  :-/
Mein ständiger winterlicher Vergleich zwischen privatem Auris HSD und dienstlichen Golf/Passat TDI DSG bescheinigt dem Auris eine wesentlich feinfühligere und effektivere Antischlupfregelung. Dies ist ja nicht sehr überraschend; schließlich lässt sich der E-Motor hervorragend regeln, während das "Totbremsen" des Schlupfes in klassischen ASRs zusammen mit den kaum schlüssig modellierbaren Nichtlinearitäten einer schleifenden Anfahrkupplung sich bestenfalls durch stetes Oszillieren um den gewünschten Arbeitspunkt herum beherrschen lässt. Insofern wäre es spannend zu wissen, in welches Camp der Niro hier fällt: Er hat zwar ein DSG, kann aber eigentlich elektrisch und dann vermutlich ohne Kupplungseinsatz anfahren. "Rattert" er nun von der Stelle wie ein klassisches ASR oder zieht er sanft geregelt wie ein HSD gleichmäßig von dannen?

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 13
Dies ist ja nicht sehr überraschend; schließlich lässt sich der E-Motor hervorragend regeln, während das "Totbremsen" des Schlupfes in klassischen ASRs zusammen mit den kaum schlüssig modellierbaren Nichtlinearitäten einer schleifenden Anfahrkupplung sich bestenfalls durch stetes Oszillieren um den gewünschten Arbeitspunkt herum beherrschen lässt.

 :rspct:

Klar, das ist eine spannende Frage. Feinfühliges Anfahren bei Schnee, das können die Stufenlosen ganz prima. Ich bin selbst gespannt, wie das beim Niro sein wird.

Antw.: Wintertest: Ich fahre den Niro Hybrid

Antwort Nr. 14
Na dann viel Spass mit dem Niro! Bin mal auf deine Erfahrungen gespannt.
Der Verbrauch ist im Winter natürlich etwas höher. Bei mir und meinem Strecken Profil liegt er nach 1500 km bei ca. 5,7 Ltr./ 100 km.

Grüße
Michael