Zum Hauptinhalt springen
Thema: Schaeffler hybridisiert das CVT-Getriebe (575-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schaeffler hybridisiert das CVT-Getriebe

Zitat
Autofahrer wünschen Fahrspaß, Gesetzgeber fordern niedrige Emissionen. Scheinbar ein Zielkonflikt. Doch Schaeffler zeigt, dass sich beides miteinander verbinden lässt. Auf der VDI Getriebetagung in Friedrichshafen stellt der Mobilitätszulieferer ein Plug-in-Hybrid-Konzept auf Basis eines CVT-Getriebes vor. CVT steht für Continuously Variable Transmission (Stufenloses Getriebe).

Plug-in-Hybrid im Trend

 Es ist ein eindeutiger Trend in Richtung Plug-in-Hybride zu erkennen. Die Kombination eines über die Steckdose aufladbaren E-Antriebs mit Verbrennungsmotor wird immer beliebter. Dementsprechend bietet Schaeffler auch hier innovative Technologien. Die Verbindung eines Hybrid-Antriebs mit CVT-Automatikgetriebe ist nicht völlig neu, doch in der jetzt von Schaeffler vorgestellten Version als Plug-in-Hybrid bietet sie noch einmal mehr Effizienz und gesenkte Verbrauchswerte. Das besondere Merkmal der Schaeffler-Lösung ist das Multi-Mode-Konzept mit einer Parallelanordnung von Variator und einem Direktgang für den elektrischen Antrieb. „Unser Konzept ist besonders kompakt und weist aufgrund der geringen Energieverluste eine besonders große elektrische Reichweite auf“, sagt Andreas Englisch, Leiter Geschäftsbereich Hybridantriebe bei Schaeffler. Diese Features sind für die Automobilhersteller und Autofahrer wichtige Kriterien, denn eine größere rein elektrische Reichweite bedeut et vereinfacht gesagt weniger Kraftstoffverbrauch und damit auch geringere Emissionen.

Spaßfaktor bleibt erhalten

 Der Elektromotor des Plug-In-Hybrid-Konzepts leistet 80 kW, der turbogeladene 1,4-Liter-Verbrennungsmotor weitere 110 kW. Im C-Segment-Fahrzeug verbaut, ermöglicht das von Schaeffler vorgestellte Plug-in-Hybrid-Konzept eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 7,8 Sekunden. Und im reinen Elektromodus lässt sich – in Verbindung mit einer 8,7 kWh-Batterie – eine Strecke von 56 Kilometern absolvieren. Das stufenlose CVT-Getriebe sorgt dabei für höchsten Komfort. Im Hybrid-Betrieb – kombinierter Antrieb durch Verbrennungs- und Elektromotor – wird bei einem Kompaktklassefahrzeug ein NEDC-Verbrauch von circa 1,6 L/100 km ausgewiesen. Das entspricht 39 Gramm CO2 pro Kilometer.

Volumenmarkt verhilft Hybrid zum Durchbruch

 Konzipiert ist das Plug-in-Hybrid-Konzept auf CVT-Basis von Schaeffler für den Volumenmarkt, also für Fahrzeuge des B- und C-Segments. „Für die flächendeckende Akzeptanz des Themas Hybrid, ist die Bedienung dieser Segmente enorm wichtig“, erläutert Dr. Hartmut Faust, Leiter Forschung und Entwicklung Getriebesysteme bei Schaeffler. „Die weltweit schärfer werdenden gesetzlichen Bestimmungen in punkto CO2-Ausstoß erfordern ein Umdenken und auch das Annehmen neuer Lösungen vom Verbraucher.“

Die Kombination von Hybrid-Technologien mit CVT ist ein vielversprechender Ansatz, auch wenn diese Art von Automatikgetrieben bislang eher den asiatischen Raum dominiert. Aber auch in Europa lassen sich die Autofahrer zunehmend von den Vorzügen des Fahrens ohne Kupplungspedal überzeugen. Und die Zeiten verbrauchsintensiver Automaten sind längst passé. Moderne Automatisierungskonzepte, wie sie Schaeffler bietet, leisten hier effiziente Dienste. Und für den Einsatz eines CVT spricht, dass der Motor durch die stufenlose Anpassung der Übersetzung ohne Zugkraftunterbrechung stets im verbrauchsgünstigsten Kennfeldbereich betrieben werden kann.

Bild vom Getriebe

Quelle: Schaeffler-Pressemitteilung vom 20.06.2016

Antw.: Schaeffler hybridisiert das CVT-Getriebe

Antwort Nr. 1
Klingt ja mal wieder wahnsinnig vielversprechend. Aber wie ich Schaeffler kenne, wird wieder jahrelang angekündigt.  :-X
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Schaeffler hybridisiert das CVT-Getriebe

Antwort Nr. 2
@hungryeinstein

Du hast vergessen, dass dann die ersten Baureihen vor Fehlern nur so strotzen und regelmäßige Werkstattaufenthalte benötigen.
Automobile Historie: Citroen BX 14 RE -> Golf 4 1.4 -> Opel Corsa B: Edition World Cup Cool -> Toyota Yaris Hybrid: Life -> Lexus IS 300h: Luxury Line

Wer weiter geht, als sein Wagen lang ist, ist ein Jogger. Darum fuhr ich gerne Kleinwagen!

Antw.: Schaeffler hybridisiert das CVT-Getriebe

Antwort Nr. 3
Vergessen nicht, nur nicht erwähnt. ;)

Warum der neue Jazz Hybrid trotz deutschem DKG nicht nach Deutschland darf wird seine Gründe haben. :D
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Schaeffler hybridisiert das CVT-Getriebe

Antwort Nr. 4
Verletzte bei Autozulieferer: Explosion erschüttert Schaeffler-Fabrik - n-tv.de

Oh, das dürfte Schaeffler Jahre in der Entwicklung zurück werfen. Dann bleibt es wohl weiterhin bei Ankündigungen.

Nein, sorry, das ist nicht ganz ernst gemeint und wird den Verletzten nicht gerecht, denen ich schnelle Genesung wünsche.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS