Zum Hauptinhalt springen
Thema: Jo_Bs CT200h (3459-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 15
Sieht schick aus, mir gefällt der auch  :icon_freu-dance:

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 16
Ja, hat was. Generell gefallen mir die tiefen und satten Farben,  die Lexus im Angebot hat. Nur an das ganz dunkle blau von BMW kommen sie noch nicht ganz ran, da fehlt noch eine Nuance zwischen dunkelblau und schwarz

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 17
Hallo Jo,

was ist denn nun letztendlich aus dem Update geworden - ist alles durch D´dorf Yvel gemacht worden, oder hast Du?

Ich habe nämlich nun das selbe Problem und werde mich mit der Geschäftsleitung Yvel Köln in Verbindung setzen, denn:

Wir haben unseren Wagen am 22.01.16 bei Yvel Köln abgeholt. Vereinbart und schon bezahlt war ein neues Naviupdate.
Erst als ich nachfragte, ob das Update gemacht wurde, ging der Verkäufer los und fragte angeblich in der Werkstatt nach.
Er kam zurück und sagte dass es versucht wurde, aber (was auch immer) es nicht funktioniert habe.
Frech, mich nicht zu informieren, denn dann hätte ich den Wagen nicht abgeholt.

Es wurde vereinbart, dass die Werkstatt das Nötige besorgt und ich dann zur Terminabsprache angerufen würde.

Es wurde dann auch letzte Woche per E-Mail und Telefon (AB) mit mir Kontakt aufgenommen, ein Termin wurde für heute nachmittag abgesprochen.
Also, wieder 54 KM angefahren, Wagen abgegeben - ich wollte drauf warten - und nach ca. 1 1/2 Stunden wurde der Wagen aus der Werkstatt gefahren.
Hat nicht funktioniert!

Ich wurde gebeten, mit Toyota Düsseldorf Kontakt aufzunehmen und dort bzgl. der Aufspielerei einen Termin abzusprechen. Rechnung sollte dann nach Köln gesendet werden. Ich? Moi?  :-/

Aber hallo!

Nix (nach dem Kauf - oder Aftersale) - Service bei Yvel Köln.  :-X

Was weiß ich, wass bisher gemacht wurde? Und dann soll ich einen Termin, zum dritten Update abstimmen?

Da werde ich zum WE mal ein Schriftstück an die Geschäftsleitung aufsetzen und denen mal einen Vorschlag unterbreiten, wie man das Procedere zur Kundenzufriedenheit durchführen kann. Und nett darauf hinweisen, das in den Geschäftsabläufen einiges zu Ordnen ist, wenn Ratlosigkeit und Unvermögen in der Werkstatt herrscht - können nicht dem Kunden weitere Schritte aufs Auge drücken.

Inzwischen liebe ich meine Navis, die ich normal am PC (für Motorrad und Zweitwagen/Wohnmobil) lebenslang updaten kann.

Die fest eingebauten Navis kann man so nicht empfehlen, schon gar nicht wenn dazu eine Werkstatt benötigt wird und das Update teuer Geld kostet (wie man hier so schön sagt).  :icon_no_sad:

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 18
Das Update wurde von Yvel in Düsseldorf fertiggestellt.
Allerdings musste ich 4 Std. darauf warten und es hat wohl beim ersten Anlauf aus irgendwelchen Gründen auch nicht geklappt.
Ich hab' dann während der Wartezeit stellenweise auf den Status geschaut und dabei gemerkt, dass irgendwann die gleiche DVD noch einmal drin war.
Das Einlesen jeder DVD (insgesamt 4 Stück) hat ca. 30-40 Minuten gedauert, d.h. es hätte eigentlich nach max. 2,5 Std. fertig sein müssen. Da die Mitarbeiter morgens um 10 Uhr bei unserer Ankunft schon angefangen hatten, muss da also auch mehrfach etwas schief gegangen sein.
Letztendlich hat es irgendwie geklappt :applaus: .  Was das Problem war hat man mir leider nicht gesagt ::)

Ich bin aber froh, dass ich das Update jetzt drauf habe, da wir in der Umgebung einige neue Straßen haben, die vorher gefehlt haben und jetzt aktuell sind.
Warum das Update-Procedere bei Toyota/Lexus so kompliziert ist, verstehe ich auber auch nicht. :-/

Grundsätzlich finde ich die nicht eingebauten Navis von der Technik meistens auch besser, wenn nur das "Kabelgewirr" nicht wäre.
Einige Funktionen meines vorher genutzten TomToms fehlen mir auf jeden Fall.
Das HD11-Navi im Lexus ist aber nicht so schlecht und vor allem das "Remote-Touch" finde ich sehr gut gelöst und deutlich besser als "Direkt-Touch", da man es notfalls auch während der Fahrt bedienen ohne den Blick von der Fahrbahn nehmen zu müssen.

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 19
Das Navi im Ct fand ich große Klasse - besonders mit dem Remote touch. dieses doofe touchscreen gedrücke im P+ ist nervig und gefährlich, wenn es während der fahrt gemacht wird. Jaja schon gut, soll man ja auch nicht machen... aber im LEx war es komfortabel ohne viel Schnickschnak. Das Update im P+ kann man dagegen selbst machen, ohne in die Werkstatt zu müssen. Eindeutiger Pluspunkt des Plus  ;)

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 20
Na, dass lässt mich hoffen, dass mir die Düsseldorfer weiterhelfen können, haben dann ja nun Erfahrung  ;D

Grundsätzlich bin ich mit der Bedienbarkeit, Ansagen und Info (viele Ansagen bei Stau oder zähfließendem Verkehr - sehr wirklichkeitsnah) grandios. Und dann einfach die Ziele draufsprechen - ist ja wohl das Beste, was es gibt!

Na, ich werde weiterberichten.

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 21
Du nutzt also die Spracheingabe für die Ziele? :icon_wp-question:
Das habe ich einmal kurz probiert und war etwas schwierig. :-/  Werde ich aber noch einmal testen.

Was ich schon getestet habe, ist die Zieleingabe im Lexus-Portal und der automatische Download auf's Navi.
Das hat auch funktioniert und spart die manuelle Tipperei.... :applaus:

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 22
Die Spracheingabe für die Adresse ist super. Nur blöd, dass man dann immer noch die Routenführung mit der Remote Touch starten muss. Einen Sprachbefehl dafür gibts nämlich leider nicht.  :icon_doh:

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 23
Die Ziel-Suche per Google (egal ob direkt am Navi oder per Portal) ist aber auch nicht schlecht, wenn man die Adresse des Ziels gar nicht parat hat............. :applaus:

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 24
Du nutzt also die Spracheingabe für die Ziele? :icon_wp-question:
Das habe ich einmal kurz probiert und war etwas schwierig. :-/  Werde ich aber noch einmal testen.



Ja, klappt ganz gut, man kann das dauernde Gequatsche von "Uschi" einfach durch Druck auf die Sprachtaste unterbinden.

Dreistellige Hausnummern habe ich einzeln gesprochen, z.B. - zwei - null - drei -.

Der Griff zur zittrigen Maus ist dann wirklich wieder umständlich, man könnte ja auch per "Voice" quittieren.

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 25
... ach ja, und immer schön vorher den Mund leer machen, dann klappts!  ;D  ;D  ;D

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 26
Ja, klappt ganz gut, man kann das dauernde Gequatsche von "Uschi" einfach durch Druck auf die Sprachtaste unterbinden.

Oder im Menü einstellen, dass es nach Drücken der Sprachtaste nur einen Pieps gibt. Die Dame muss nicht ständig quatschen, dass man jetzt bitte einen Sprachbefehl sprechen soll.  ;)

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 27
 :applaus: die Sprachtaste - das war das Beste am CT!!! Abends geschafft ein steigen und mit leicht matter Stimme säuseln "nach Hause". Schon wurde das Ziel einprogrammiert. Nach Bestätigung der Routenführung und "Start" (fand ich irgendwie immer unsinnig, das zu bestätigen) ging es entspannt weiter.

Der GSh hatte allerdings richtige Adresserkennung - die wünschte ich mir im Toyota...

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 28
Mein CT200h hat heute neuen "Sommerschuhe" bekommen. Da ich für die Sommerreifen beim Kauf des Autos keine Felgen bekommen hatte, musste ich 500.- Euronen investieren.
Ich habe mich für die Felge "RC Design RC14 16 Zoll  schwarz front-poliert (silber)" entschieden und finde, dass sie sehr gut zu meinem roten Lex passt. :applaus:
Was meint Ihr?

Antw.: Jo_Bs CT200h

Antwort Nr. 29
Sieht gut und sportlich aus.  :applaus:

Habe auch am WE viel Zeit in den CT investiert. Sommerräder (Serie) 17 Zoll angebaut, dann Innenraum gereinigt, cremfarbenes Leder (leider)gereinigt und versiegelt, Fahrersitz hatte nach drei Jahren schon Spuren von schwarzer und blauer Jeans angenommen.
Sieht jetzt wieder gut aus.

Ich habe mir im DM-Markt ein Fläschchen Lederreiniger und ein Fläschchen Lederpflege von Polyboy besorgt.
Die Reinigung und Pflege, incl. Lenkrad, haben es gebracht. Ichwerde mir angewöhnen, das jetzt 2 Mal jährlich zu machen.  ;)